Die Savigny-Stiftung

Die Berliner Savigny-Stiftung ehrte seit 1863 das Andenken des großen Rechtshistorikers Friedrich Carl von Savigny durch Prämien, Preisaufgaben, Reise- und Arbeitszuschüsse. 1880 versprachen sich ihr Kuratorium und der Verlag Hermann Böhlau Synergien: Band 14 (1880) der bis dahin bescheidenen ZRG wurde zu Band 1 der „Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte“. Seither kennen wir jährlich zwei, ab 1911 drei Abteilungen. Zuschüsse durch die Stiftung versiegten 1942, der Name jedoch blieb.

Die Savigny-Stiftung 1863 bis ??, zum Erscheinen des 125. Bandes von Werner Ogris

Suchen

Beziehen