ZRG-Bände - Germanistische Abteilung

 

 

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des VIII. Bandes

Seiten V-VI

Ueber die epitome und die Subskriptionen im vierten Buch des justinianischen Codex

Paul Krüger

Seiten 1-25

Ueber das interdictum quod vi aut clam

Schmidt zu Rostock

Seiten 25-49

Roxalklagen wegen der Personen in manu und mancipio

Rudolf Schlefinger

Seiten 50-62

Ueber die Rutilische Concursordnung und das fraudatorische Interdict

Rudorff

Seiten 62-99

Zur Geschichte der mittelalierlichen Rechtsliteratur für „pauperes“ und „minores“

Theodor Muther

Seiten 99-133

Ueber die Zusammensetzung der Lex Frisionum

B. J. L. de Geer

Seiten 134-159

Eine Satdinische Inschrift vom Jahre 68 n. Chr

Seiten 159-163

Seiten 497-502

Miscelle

Possessorisches Verfahren in Franken

Richard Schröder

Seiten 163-164

Berichtigung zu dem Aufsatz Bd. VII S. 52

Paul Krüger

Seiten 164-164

Titelei. Zweites Heft

Die „Summa Der rechte Weg gnant“

Hugo Böhlau

Seiten 165-202

Ueber die defensio bei Roxalklagen

R. Schlesinger

Seiten 202-239

Zur Literärgeschichte des Römisch-Canonischen Rechts im Mittelalter

R. v. Stintzing

Seiten 239-249

Melanchthon, der Jurist

Albert Haenel

Seiten 249-270

Zur Geschichte der Abfassung der Solmser Gerichts- und Landordnung

Fuchs

Seiten 270-277

Die Ordner des Römischen Rechts

H. Ratjen

Seiten 277-293

Entwickelungsgang der Erbfähigkeit juristischer Personen

Binding

Seiten 293-309

Miscellen

Zur Lex Aelia Sentia und der Römischen Provinzialjurisdiction — in einer Breslauer Promotionsrede

Huschke

Seiten 309-315

Romuald Hubé, La Loi Salique

Rudolph Sohm

Seiten 315-318

Nachträge zu Homeyer’s Rechtsbüchern den Swsp. betreffend

H. B.

Seiten 318-320

Weitere Nachträge

Hasenöhrl

Seiten 320-321

Weichbild

H. B.

Seiten 321-323

Berichtigungen und Zusätze zu dem Aufsatz: Die Summa der rechte Weg gnant

H. B.

Seiten 323-324

Titelei. Drittes Heft

Die Anfechtbarkeit des in einer Civilproceßsache geleisteten Eides als falschen, und die Verpflichtung des Meineidigen zum Ersatz

Abegg

Seiten 325-379

Peculium duplicis juris

Gustav Mandry

Seiten 380-412

Ueber die angeblich neueste Redaction der Basiliken durch Constantinus Porphyrogeneta

Heimbach

Seiten 412-430

Zu L. 1. §. 13. D. de dote praelegata

Arndts

Seiten 430-436

Ueber die in die Basiliken aufgenommenen und nicht aufgenommenen Novellen

Heimbach

Seiten 436-464

Das Erbrecht nach den Edicten der langobardischen Könige

Paul Kayser

Seiten 464-487

Inhalt

Seiten 488-496

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des VII. Bandes

Seiten V-VI

Die Lex Maenia de dote vom Jahr der Stadt Rom 568

Arndts

Seiten 1-44

Die Turiner Institutionellglosse

Paul Krüger

Seiten 44-78

Ueber die Bedeutung des Satzes der XII Tafeln. Usus auctoritas fundi biennium, ceterarum rerum annus est, adversus hostem aeterna auctoritas

Burckhard

Seiten 79-131

Beiträge zur deutschen Rechtsgeschichte ans den Dichtungen Konrads von Würzburg

Richard Schröder

Seiten 131-143

Miscellen: Litteratur. Dr. Heinrich Brunner, Zeugen und Inquisitionsbeweis der karolingischen Zeit. Wim 1866. — Aus dem Novemberhefte des Jahrgangs 1865 der Sitzungsberichte der Phil.- historischen Classe der kais. Akademie der Wissenschaften besonders ab

Rudolph Sohm

Seiten 143-147

Miscellen: Zum Ständerecht des Sachsenspiegels

Richard Schröder

Seiten 147-151

Miscellen: Vier Manuscripte aus Keller’s Nachlaß

Emil Steffenhagen

Seiten 151-162

Seiten 497-498

Titelei Zweites Heft

Kritische Bemerkungen zu Gaius

Huschke

Seiten 161-192

Der Prozeß mit dem Bindex bei der Manus Injectio

Anger

Seiten 192-208

Bemerkungen zu v. Bethmann-Hollweg’s Civilproceß des gemeinen Rechts

Paul Krüger

Seiten 208-243

Die Dictio dotis

Karl Czyhlarz

Seiten 243-257

Tentamina critica in Gaium

van der Hoeven

Seiten 257-259

Ueber den Einfluß der Kirche auf die Sühne bei dem Todtschlag

Abegg

Seiten 259-279

Ueber Cassiodor. Variar. Xll. 9.

Dahn

Seiten 279-290

Das Moringer Stadtrecht

Friedr. Steinhoff

Seiten 290-314

Zur Lehre von der Erbeseinsetzung ex certa re

Th. Mommsen

Seiten 314-318

Miscellen: Einen Beitrag zu dm „Hausmarken“ und zum „Lotterholz“

H. B.

Seiten 318-319

Miscellen: Bruchstücke einer Sachsenspiegelhandschrift

K. Bartsch

Seiten 319-324

Titelei Drittes Heft

Geschichtliche Entwickelung der fürstlichen Hausverfassung im deutschen Mittelalter

Hermann Schulze

Seiten 323-405

Ueber die Salmannen

D. Stobbe

Seiten 405-438

Der Manifestationseid in Italien

Adolph Wach

Seiten 439-474

Sextus Pomponius

Theodor Mommsen

Seiten 474-479

Die Bedeutung des Wortes digesta

Theodor Mommsen

Seiten 480-486

Titelei

Seiten I-II

Inhalt des V. Bandes

Seiten III-IV

Pseudo - Jsidor

Paul Roth

Seiten 1-27

Deutsche Rechtssprichwörter, unter Mitwirkung der Professoren I . C. Bluntschli und K. Maurer gesammelt und erklärt von Eduard Graf und Mathias Dietherr. Nördlingen 1864

Seiten 28-45

Die lex Sempronia iudiciaria und ihr Verhältniß zur lex Acilia reptundarum

Huschke

Seiten 46-84

Gajus noster

G. Al. Asher

Seiten 85-103

Ueber die geschichtliche Entwickelung des Armenrechts im Civilprocesse

Fuchs

Seiten 104-119

Der strafrechtliche Inhalt der neuerlich veröffentlichten Nürnberger Polizei-Ordnungen aus dem 13.–15. Jahrhundert

Abegg

Seiten 120-155

Die Grabinschrift der Turia

Seiten 161-167

Die Grabinschrift der Turia

Huschke

Seiten 168-192

Ueber die Form der Ehescheidung bei den Römern seit der lex Julia de adulteriis

Rudolf Schlesinger

Seiten 193-218

Ueber die Voraussetzungen und Grenzen der Incapacität der lex Iulia et Papia

G. Hartmann

Seiten 219-284

Die rechtliche Natur der Lehnsfolge im langobardischen Lehnrecht

Richard Schröder

Seiten 285-298

Formeln des Justinianischen Prozesses

R. Stinhing

Seiten 321-340

Der Legisactionsproceß mit Formeln zur Zeit Cicero’s

E. D. Bekker

Seiten 341-356

Gai Institutiones

v. Bethmann-Hollweg

Seiten 357-379

Ueber die Entstehung der Lex Ribuaria

Rudolph Sohm

Seiten 380-458

Miscellen

Modus procedendi in Malesizsachen zu Augsburg

Birlinger

Seiten 156-160

Unterricht im römischen Recht auf Gymnasien

Göppert

Seiten 299-303

Zwei Handschriften des Schwabenspiegels

Maudry

Seiten 303-320

Uebersicht der Literatur der deutschen, Rechtsgeschichte

Hugo Böhlau

Seiten 459-468

Berichtigungen und Zusätze zu Homeyer’s Verzeichniß der deutschen Rechtsbücher

Seiten 468-469

Kölner Rechtsgutachten über die Brüder und Schwestern vom gemeinschaftlichen Leben aus dem Jahre 1398

Th. Muther

Seiten 469-472

Zur Lehre von den Erdverträgen

Hugo Böhlau

Seiten 472-475

Eine literarische Notiz

A. Stölzel

Seiten 475-476

Titelei

Seiten I-II

Inhalt des III. Bandes

Seiten III-IV

Ueber die Julianische Edictsredaktion

Rudorff

Seiten 1-89

Beitrag zur Geschichte der ältern einheimischen Strafrechtspflege, mit Rücksicht auf sog. Malefizbücher

Abegg

Seiten 90-124

Die Freiburger Schwabenspiegel-Handschrift

Laband

Seiten 125-156

Zur Erinnerung an Johannes Merkel

Aug. Anschütz

Seiten 193-209

Zur Lehre von der Beurtheilung der außerehelichen Verwandtschaft nach deutschem Recht

Rive

Seiten 210-237

Die Injurienklagen auf Abbitte, Widerruf und Ehrenerklärung in ihrer Entstehung, Fortbildung und ihrem Verfall

C. v. Wallenrodt

Seiten 238-300

Ueber die Summen: „Ut nos Minores“, „Ad summariam notitiam consueti causarum“ und den Bartolus’schen Tractat: de ordine judicii

Carl Ferdinand Neatz

Seiten 301-326

Die römischen Popularklagen

Bruns

Seiten 341-415

Ueber die leges locationis bei Cato de re rustica

E. J. Beckker

Seiten 416-445

Paläographische und kritische Miscellen

Bluhme

Seiten 446-460

Zur Lehre von der Ebenbürtigkeit nach dem Sachsenspiegel

Richard Schroeder

Seiten 461-480

Augsburgischer bischöflicher Vergleich v. J. 1511 mit dem Dorf Recht zu Gersthofen bei Augsburg

A. Birlinger

Seiten 157-160

Mommsen’s Corpus Inscriptionum Latinarum nebst Ritschel’s lithographirten Tafeln. Anzeige von Rudorff

Seiten 160-188

Recueil général des Formules usitées dans l’empire des Francs du V. au X. siècle par Eugène de Rozière, I, II. Paris, Aug. Durand. pages 1144

E. L. Dümmler

Seiten 189-192

Ueber die neue Ausgabe der Formeln von Rozière

Roth

Seiten 327-328

Ueber eine Sachsenspiegelhandschrift des 15. Jahrhundert

Roth

Seiten 328-333

Bruchstücke einer Pergamenthandschrift des Schwabenspiegels

Johann Lambel

Seiten 333-336

Uebersicht der Literatur der deutschen Rechtsgeschichte

Roth

Seiten 336-339

Aufruf der Revue de droit francais et étranger

Seiten 339-340

Titelei

Seiten I-II

Die Zeitschrift für Rechtsgeschichte

Seiten 1-6

Die rechtsgeschichtlichen Forschungen seit Eichhorn

D. Roth

Seiten 7-27

Das constitutum debiti

G. Bruns

Seiten 28-130

Der judex im bairischen Volksrechte

Johannes Merkel

Seiten 131-167

Ueber den Rechtsspruch der Minucier

D. Rudorff

Seiten 168-193

Ein westfränkisches Formelbuch

Johannes Merkel

Seiten 194-233

Ulmer Urkunden

D. Roth

Seiten 234-239

Inhalt des I. Bandes

Seiten 484-486

[Einige Nachträge und Notizen zu Homeyer die Deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften. 1856.]

H. Böhlau

Seiten 240-248

[Du Tillet’s Ausgabe der Volksrechte.]

D. Roth

Seiten 248-249

[TIODUTE.]

Oskar Schade

Seiten 249-250

[Rathmannen Reime.]

H. Böhlau

Seiten 250-251

Karl Friedrich von Savigny's

Seiten 252-252

Paul Johannes Merkel

Seiten 253-254

Aufsätze

Die Adelsgeschlechter im bairischen Volksrecht

Johannes Merkel

Seiten 255-272

Die eheliche Gütergemeinschaft in Ostfalen

Albert Häuel

Seiten 273-344

Das Studium der Rechtsgeschichte in Frankreich

August Anschütz

Seiten 345-350

Plantinische Studien

G. Demelius

Seiten 351-372

Altdeutsches und neudeutsches Strafrecht

Eduard Osenbrüggen

Seiten 373-402

Rechtsmittheilung von Neumarkt nach Oppeln

Stobbe

Seiten 403-414

Theoderich von Bodsdorff's Gerichts-Formeln

Hugo Böhlau

Seiten 415-458

Miscellen

[Zu dem ersten Hefte der Zeitschrift für Rechtsgeschichte.]

Hänel

Seiten 459-460

Die neu aufgefundene Maximilianische Malefizordnung für die Landeshauptstadt Laibach. Von Dr. Wilhelm C. Wahlberg, ordentl. Professor des Strafrechts zu Wien

Wilhelm C. Wahlberg

Seiten 460-467

Nachrichten über juristische (insbesondere kanonistische) Handschriften in italienischen Bibliotheken

Paul Hinschius

Seiten 467-480

PREISAUFGABEN DER RUBENOW STIFTUNG

Seiten 481-483