ZRG-Bände - Germanistische Abteilung

 

 

Titelei

Seiten I-II

Inhalt des XXXIV. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten III-VIII

I. Zur Geschichte des kulmer Oberhofes

Wilhelm von Brünneck

Seiten 1-48

II. Studien zur Geschichte des deutschen Arrestprozesses

Hans Planitz

Seiten 49-140

III. Die Grafschaft und das Landgericht Hirschberg

Hans Kalisch

Seiten 141-194

IV. Zum Prozeß Heinrichs des Löwen

Hans Niese

Seiten 195-258

V. Das Wiener Merkantilprotokoll

Max Rintelen

Seiten 258-312

VI. Altgermanisches Sakralrecht I

Hans Schreuer

Seiten 313-404

Miszellen

Bemerkungen zu den Volksrechten

Ernst Mayer

Seiten 405-407

Eine neue Handschrift der Lex Burgundionum

H. Mitteis

Seiten 407-408

Bruchstücke eines verkürzten Sachsenspiegels

Eugen Rosenstock

Seiten 408-410

Fragmente des Sachsen- und des Schwabenspiegels und Statut von Cercenasco

Paul Schweizer

Seiten 410-418

Kaiserliche Gewalt und Königswahl

Ernst Mayer

Seiten 418-419

Spanisches zur Ständegliederung und Einkleidung

Ernst Mayer

Seiten 419-422

Zur Geschichte des Zweikampfes

Hans Fehr

Seiten 422-424

Fahrnisverfolgung im deutschen Recht

Hans Planitz

Seiten 424-429

Zur Zession im deutschen mittelalterlichen Recht

Georg Buch

Seiten 429-433

Eine strafprozessualische Verordnung des Königs Ruprecht für sein Landgericht Sulzbach (Oberpfalz) vom 16. April 1408

Richard Schröder

Seiten 433-435

Vollstreckungsordnung für das fürstbischöflich Augsburgische Pflegamt Füssen vom Jahre 1585 mit Kommentar

K. Haff

Seiten 435-440

Scheidung von Richter und Urteilern in der deutschen Gerichtsverfassung seit der Rezeption der fremden Rechte

Paul Lenel

Seiten 440-447

Karl Leopold Goldschmidt

Paul Lenel

Seiten 447-449

Literatur

Die Gesetze der Angelsachsen

K. v. Amira

Seiten 450-454

F. Liebermann, The national assembly in the Anglo-Saxon period

Heinrich Brunner

Seiten 454-461

Dr. Edwin Mayer-Homberg, Gerichtsaasessor und Privatdozent an der Universität Halle (jetzt a. o. Professor an der Universität Rostock), Die fränkischen Volksrechte im Mittelalter

Rudolf Köstier

Seiten 461-465

Dr. Karl Weimann, Die Mark- und Walderbengenossenschaften des Niederrheins. Hermann Wopfner, Beiträge zur Geschichte der älteren Markgenossenschaft

Edwin Mayer-Homberg

Seiten 466-472

Georg Grosch, Markgenossenschaft und Großgrundherrschaft im früheren Mittelalter

Otto Peterka

Seiten 473-475

Ernst Mayer, Bemerkungen zur frühmittelalterlichen, insbesondere italienischen Verfassungsgeschichte

Hans Niese

Seiten 475-484

Franz Becker, Das Königtum der Thronfolger im Deutschen Reich des Mittelalters

Eckard Meister

Seiten 484-485

Dr. Wolfgang Kowalski, Die deutschen Königinnen und Kaiserinnen von Konrad III. bis zum Ende des Interregnums

H. Mitteis

Seiten 486-487

Hermann Bloch, Die staufischen Kaiserwahlen und die Entstehung des Kurfürstentums, Forschungen

Eugen Rosenstock

Seiten 487-514

Johannes Krüger, Grundsätze und Anschauungen bei den Erhebungen der deutschen Könige in der Zeit von 911 bis 1056

Eugen Rosenstock

Seiten 514-517

Max Buchner, Dr. phil., Privatdozent an der Universität München, Die Entstehung der Erzämter und ihre Beziehung zum Werden des Kurkollegs mit Beiträgen zur Entstehungsgeschichte des Pairskollegs in Frankreich

Eugen Rosenstock

Seiten 518-521

Buchner, Max, Dr. phil., Privatdozent an der Universität München, Die Entstehung und Ausbildung der Kurfürstenfabel

Eugen Rosenstock

Seiten 522-523

Mario Krammer, Das Kurfürstenkolleg von seinen Anfängen bis zum Zusammenschluß im Renser Kurverein des Jahres 1338

Eugen Rosenstock

Seiten 523-541

Eugen Rosenstock, Ostfalens Rechtsliteratur unter Friedrich II., Texte und Untersuchungen

Julius von Gierke

Seiten 541-551

Österreichische Weistümer, gesammelt von der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften. 10. Band. Steirische Taidinge

S Künßberg

Seiten 552-556

Niederösterreichische Weistümer, herausgegeben im Auftrage der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften in Wien von Gustav Winter

Ulrich Stutz

Seiten 556-557

Die Weistümer der Rheinprovinz. Zweite Abteilung

Hans Fehr

Seiten 558-560

August Meininghaus, Die Grafen von Dortmund. —, Die Dortmunder Freistühle und ihre Freigrafen. —, Das Lehen- und Lehnsbriefe-Verzeichnis der Grafen von Dortmund. —, Die Teilung des Dortmunder Grafschaftsgerichts in Stadtund Freigericht im 13. Jahrhunder

Hans Fehr

Seiten 560-563

Dr. Josef Lappe, Oberlehrer am Progymnasium zu Lünen, Die Bauerschaften und Huden der Stadt Salzkotten

K. Haff

Seiten 563-565

Wilhelm Schelb, Staatsverwaltung und Selbstverwaltung. Staatliche Rechtspflege und Sondergerichtsbarkeit im Stadtstaat Bologna unter der ausgebildeten Demokratie

A. Hofmeister

Seiten 565-566

Ferdinand Kogler, Beiträge zur Stadtrechtsgeschichte Kufsteins bis zum Ausgang des Mittelalters

Johannes Lahusen

Seiten 566-568

Friedrich Arnecke, Die Hildesheimer Stadtschreiber bis zu den ersten Anfängen des Syndikats und Sekretariats (1217—1443)

Paul Rehme

Seiten 568-570

Hans Thimme, Das Kammeramt in Straßburg, Worms und Trier

Erich Molitor

Seiten 570-572

Erich Molitor, Der Stand der Ministerialen vornehmlich auf Grund sächsischer, thüringischer und niederrheinischer Quellen

Aloys Schulte

Seiten 572-576

Dr. Heinrich Freiherr von Minnigerode, Ebenburt und Echtheit. Dr. Emil Abt, Mißheiraten in den deutschen Fürstenhäusern unter besonderer Berücksichtigung der standesherrlichen Familien

Aloys Schulte

Seiten 576-579

Günther Schmidt, Das würzburgische Herzogtum und die Grafen und Herren von Ostfranken vom 11. bis zum 17. Jahrhundert

Heinrich Glitsch

Seiten 579-581

Dr. Karl Otto Müller, Die oberschwäbischen Reichsstädte. Ihre Entstehung und ältere Verfassung

Alfred Schultze

Seiten 581-587

Dr. jur. Eckard Meister, Privatdozent an der Universität Leipzig, Ostfälische Gerichtsverfassung im Mittelalter

V. Schwerin

Seiten 587-591

Andreas Walther, Die Ursprünge der deutschen Behörden- Organisation im Zeitalter Maximilians I

Robert Holtzmann

Seiten 591-594

Hans Spangenberg, Privatdozent an der Universität Königsberg, Vom Lehnstaat zum Ständestaat, Ein Beitrag zur Entstehung der landständischen Verfassung

Sigmund Adler

Seiten 594-599

G. Croon, Die landständische Verfassung von Schweidnitz- Jauer

H. Spangenberg

Seiten 599-602

Rudolf Ihde, Amt Schwerin. Geschichte seiner Steuern, Abgaben und Verwaltung bis 1655

H. Spangenberg

Seiten 602-603

G. C. W. Görris S. J., De denkbeeiden over oorlog en de bemoeiingen voor vrede in de elfde eeuw

Rudolf His

Seiten 604-608

Bruno Schneider, Friedewirkung und Grundbesitz in Markt und Stadt

Paul Rehme

Seiten 609-610

Dr. Edwin Mayer-Homberg, a. o. Professor an der Universität Rostock, Studien zur Geschichte des Verfangenschaftsrechtes

Herbert Meyer

Seiten 610-618

Ernst Heymann, Das Verschulden beim Erfüllungsverzug

Georg Buch

Seiten 619-626

Paul Lenel, Privatdozent an der Universität Göttingen, Badens Rechtsverwaltung und Rechtsverfassung unter Markgraf Karl Friedrich 1738—1803. Willy Andreas, Privatdozent an der Universität Marburg, Geschichte der badischen Verwaltungsorganisation und Verfa

Wilhelm van Calker

Seiten 626-637

Hans Heimberger, Die Veränderung des Stiftungszwecks, Beiträge zur Geschichte des Badischen Stiftungswesens

Wilhelm van Calker

Seiten 637-640

R. Redslob, Die Staatstheorien der französischen Nationalversammlung von 1789

J. Hashagen

Seiten 641-643

Arnold Köster, Die staatlichen Beziehungen der böhmischen Herzöge und Könige zu den deutschen Kaisern von Otto dem Großen bis Ottokar II

Otto Peterka

Seiten 643-644

Miloslav Stieber, Böhmische Staatsverträge

Otto Peterka

Seiten 645-647

Siegmund Adler, Das adelige Landrecht in Nieder- und Oberösterreich und die Gerichtsreformen des XVIII. Jahrhunderts

Ferd. Kogler

Seiten 647-649

Georg Müller, Die ursprüngliche Rechtslage der Rumänen im Siebenbürger Sachsenlande

H. Voltelini

Seiten 649-651

Dr. Heinrich Mitteis, Rechtsfolgen des Leistungsverzugs beim Kaufvertrag nach niederländischen Quellen des Mittelalters

Ernst Heymann

Seiten 651-657

Julius Hatschek, a. o. Professor an der Universität Böttingen, Englische Verfassungsgeschichte bis zum Regierungsantritt der Königin Viktoria

Ernst Heymann

Seiten 657-661

Dr. jur. et rer. pol. Alfred Wolff, Gerichtsverfassung und Prozeß im Hochstift Augsburg in der Rezeptionszeit

Adolf Pischek

Seiten 661-662

Dr. jur. H. Glitsch, Privatdozent für deutsches Recht in Leipzig, Untersuchungen zur mittelalterlichen Vogtgerichtsbarkeit

Konrad Beyerle

Seiten 662-677

Dr. Hans Hirsch, Privatdozent in Wien, Die Klosterimmunität seit dem Investiturstreit, Untersuchungen zur Verfassungsgeschichte des Deutschen Reiches und der deutschen Kirche

Konrad Beyerle

Seiten 677-711

Dr. Fritz Kiener, Studien zur Verfassung des Territoriums der Bischöfe von Straßburg

K. Beyerle

Seiten 711-713

P. Ildefons Herwegen, Germanische Rechtssymbolik in der römischen Liturgie

Gerhard Kallen

Seiten 713-714

Karl Zeumer, Quellensammlung zur Geschichte der Deutschen Reichsverfassung in Mittelalter und Neuzeit

H. Schreuer

Seiten 714-715

Paul Rehme, Dr. jur., ordentlicher Professor an der Universität zu Halle

Ulrich Stutz

Seiten 715-715

Otto Stolz, Geschichte der Gerichte Deutschtirols. Abhandlungen zum historischen Atlas der österreichischen Alpenländer X und XI

Ulrich Stutz

Seiten 716-717

Johannes Hitz, Das Nachbarrecht des Kantons Graubünden. K. J. Straub, Die Oberrheinschiffahrt im Mittelalter mit besonderer Rücksicht auf Basel. Hanns Bächtold, Die Verlobung im Volks- und Rechtsbrauch, mit besonderer Berücksichtigung der Schweiz vergle

Ulrich Stutz

Seiten 717-724

Ernst Mayer, Die Einkleidung im germanischen Rechte

Ulrich Stutz

Seiten 724-726

Dr. Eckard Meister, Privatdozent an der Universität zu Leipzig, Fahrnisverfolgung und Unterschlagung im deutschen Recht

Ulrich Stutz

Seiten 726-734

Zur Besprechung eingegangene Schriften

Seiten 734-736

Berichtigung

Seiten 736-736

Germanistische Chronik

Ebbe Hertzberg †. — Friedrich Thudichum †. — Adhémar Esmein †. — Ferdinand Fabricius †. — Richard Löning †. — Universitätsnachrichten

U. St.

Seiten 737-740

Monumenta Germaniae historica

Seiten 740-740

Bericht der Kommission für das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache über das Jahr 1912

Seiten 740-744

Preisaufgabe der Rödinger-Stiftung in Tübingen

Seiten 744-746

Titelei

Seiten I-II

Inhalt des XXXIII. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten III-VI

Siegfried Rietschel

Seiten VII-XXX

Verzeichnis der Schriften Siegfried Rietschels

Seiten XXX-XXXII

I. Geschichte der Soester Gerichtsverfassung

Wilhelm Von Brünneck

Seiten 1-85

II. Grundzüge der Entwicklung der Einzelerbfolge in Familiengüter im englischen und schottischen Recht

Georg Frommhold

Seiten 86-128

III. Die Intertiatio im fränkischen Fahrnisprozesse

Fockema Andreae

Seiten 129-138

IV. Gelobter und gebotener Friede im deutschen Mittelalter

Rudolf His

Seiten 139-223

V. Einige Rechtsaufzeichnungen aus dem Privilegienbuch der Stadt Goch von der Mitte des fünfzehnten Jahrhunderts

Erich Liesegang

Seiten 224-315

VI. Rechtskraft des fränkischen Urteils?

Alexander Gài

Seiten 315-327

VII. Nochmals die Krönungsordnung Ludwigs VII. von Frankreich

Max Buchner

Seiten 328-389

VIII. Zu den Leges Saxonum

Claudius Freiherrn Von Schwerin

Seiten 390-452

IX. Die königlichen Prekarien im Capitulare Ambrosianum

Karl Haff

Seiten 453-470

X. Das Freiburger Stadtrecht des 13. Jahrhunderts

Siegfried Rietschel

Seiten 471-481

Miszellen

[schola–skola.]

Ernst Mayer

Seiten 482-482

[Anklänge an die Lex Ribuaria im mittelalterlichen Kölner Recht.]

Erwin Mayer-Homberg

Seiten 483-488

[Bergmann, nicht y. Bethmann im Urteil Savignys.]

Ernst Landsberg

Seiten 488-488

Literatur

Norges gamle love, anden række 1388–1604 ifølge offentlig foranstaltning udgivne ved Absalon Taranger

Max Pappenheim

Seiten 489-491

Andreas Heusler, Das Strafrecht der Isländersagas

V. Schwerin

Seiten 491-520

Paul Vinogradoff, Roman Law in Mediaeval Europe

R. Hübner

Seiten 520-520

Frederick William Maitland; Werke von ihm und über ihn

R. Hübner

Seiten 521-522

Dom. Blasii de Morcono de differentiis inter jus Longobardorum et jus Romanorum tractatus. Cura expensis et studio Prof. Johannis Abignente. Napoli 1912

Neumeyer

Seiten 523-524

Alfons Dopsch, Die Wirtschaftsentwicklung der Karolingerzeit vornehmlich in Deutschland. 1. Teil Georg Caro, Neue Beiträge zur deutschen Wirtschafts- und Verfassungsgeschichte, Gesammelte Aufsätze

K. Haff

Seiten 524-543

"Walther Seelmann, Der Rechtszug im älteren deutschen Recht

Arthur B. Schmidt

Seiten 543-549

Ficker-Puntschart, Vom Reichsfürstenstande. Forschungen zur Geschichte der Reichsverfassung zunächst im XII. und XIII. Jahrhunderte von Julius Ficker. Zweiter Band herausgegeben und bearbeitet von Paul Puntschart

Hans Fehr

Seiten 549-560

Johannes Haller, Der Sturz Heinrich des Löwen

Hans Fehr

Seiten 560-564

Hans Fehr, Die Rechtsstellung der Frau und der Kinder in den Weistümern

E. v. Κünßber

Seiten 564-577

Helbok, Dr. Adolf. Die Bevölkerung der Stadt Bregenz am Bodensee vom 14. b i s zum Beginn des 18. Jahrhunderts.

H. V. Voltelini

Seiten 577-578

German Killinger, Die ländliche Verfassung der Grafschaft Erbach und der Herrschaft Breuberg im 18. Jahrhundert.

Hermann Aubin

Seiten 578-580

Dr. Oskar Freiherr v. Mitis, Studien zum älteren österreichischen Urkundenwesen

Hermann Aubin

Seiten 580-581

Dr. Johannes Kremer, Studien zur Geschichte der Trierer Wahlkapitulationen

Adolf Pischek

Seiten 582-584

Dr. jur. Heinrich Otto Müller, Das „kaiserliche Landgericht der vormaligen Grafschaft Hirschberg“

Adolf Pischek

Seiten 584-587

Dr. Fritz Ruoff, Die Radolfzeller Halsgerichtsordnung von 1506

Adolf Pischek

Seiten 588-590

Dr. jur. Fritz Böckel, Rechtsanwalt am Oberlandesgericht Jena, Die Grundstücksübereignung in Sachsen-Weimar- Eisenach, zugleich ein Beitrag zur Rechtsgeschichte Thüringens

Paul Rehme

Seiten 590-592

Otto Könnecke, Rechtsgeschichte des Gesindes in West- und Süd-Deutschland

Otto Schreiber

Seiten 593-597

Ulrich Beukemann, Dr. jur., Die Geschichte des Hamburger Mäklerrechts

Leopold Perels

Seiten 597-599

Dr. Emil Goldmann, Der andelang

E. V. Künßberg

Seiten 599-602

Georg Buch, Die Übertragbarkeit von Forderungen im deutschen mittelalterlichen Recht

Alexander Gál

Seiten 602-605

Dr. Hans Planitz, Privatdozent (jetzt a. o. Professor) an der Universität Leipzig, Die Vermögensvollstreckung im deutschen mittelalterlichen Recht. Erster Band: Die Pfändung

Alfred Schnitze

Seiten 606-627

Harry Breßlau, Handbuch der Urkundenlehre für Deutschland und Italien. Erster Band

Edm. E. Stengel

Seiten 628-630

W. Erben, L. Schmitz-Kallenberg und O. Redlich, Urkundenlehre

Ε. E. Stengel

Seiten 630-632

Paul Viollet, Le roi et ses ministres pendant les trois derniers siècles de la monarchie

Hans Schreuer

Seiten 632-635

Berthold Bretholz, Geschichte Böhmens und Mährens bis zum Aussterben der Przemysliden (1306). München und Leipzig

Hans Schreuer

Seiten 635-642

Artur Roßberg, Dr. phil., Die Entwicklung der Territorialherrlichkeit in der Grafschaft Ravensberg

Hans Fehr

Seiten 643-644

Hugo Sauer, Die ravensbergischen Gogerichte und ihre Reform im 16. Jahrhundert

Hans Fehr

Seiten 644-645

Dr. iur. J. Poetsch, Privatdozent der Rechte in Münster i.W., Die Reichsjustizreform von 1495, insbesondere ihre Bedeutung für die Rechtsentwicklung.

K. Rauch

Seiten 645-646

Robert Bartsch, Das eheliche Güterrecht in der Summa Raymunds von Wiener Neustadt

P. Hradil

Seiten 647-648

Paul Mutzner, Dr. jur., Geschichte des Grundpfandrechts in Graubünden, ein Beitrag zur Geschichte des schweizerischen Privatrechts. Ludwig Siebert, Die Lebensmittel-Politik der Städte Baden und Brugg im Aargau bis zum Ende des 17. Jahrhunderts, philosophi

Ulrich Stutz

Seiten 648-659

Zur Besprechung eingegangene Schriften

Seiten 659-663

Nachtrag zu den Miszellen

Fritz Salomon

Seiten 663-665

Germanistische Chronik

Max Conrat (Cohn) – Felix Dahn – Georg Caro – Gabriel Monod – Siegfried Rietschel – Universitätsnachrichten

Seiten 666-668

Verhandlungen der Zentraldirektion der Monumenta Germaniae historica

Seiten 668-668

Bericht der Kommission für das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache, für das Jahr 1911

Seiten 669-674

Preisaufgaben der Rubenow- Stiftung

Seiten 674-676

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des XXXII. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten V-IX

Alphabetisches Namensverzeichnis der Mitarbeiter an diesem Bande

Ulrich Stutz

Seiten IX-X

I. Noch einmal über altfranzösische Krönungsordnungen

Hans Schreuer

Seiten 1-40

II. Der germanische Uradel

Emst Mayer

Seiten 41-228

III. Eine „untergegangene“ Bauerschaft

Josef Lappe

Seiten 229-246

IV. Das Seerecht von Oiéron

Leopold Pereis

Seiten 246-254

V. Einige Rechtsaufzeichnungen

Erich Liesegang

Seiten 255-297

VI. Der „Totenteil“ in germanischen Rechten

Siegfried Bietsehel

Seiten 297-312

VII. Nachtrag zu der Abhandlung: Noch einmal über altfranzösische Krönungsordnungen

Hans Schreuer

Seiten 312-315

Miszellen

Schola–skola

Ernst Mayer

Seiten 316-319

Über eine fränkische Editionsformel

Max Conrat

Seiten 319-325

Zur Theorie eines allgemeinen Obereigentums des fränkischen Königs

Karl Haff

Seiten 325-328

Zur ursprünglichen Bedeutung von „Jahr und Tag“

Paul Puntschart

Seiten 328-330

Pfleghafte

Ε. Μolitor

Seiten 330-332

Zum Verständnis des Titel 1 der Soester Gerichtsordnung

W. Von Brünneck

Seiten 332-337

Zur Geschichte des Familien-Vorkaufsrechts

Georg Frommhold

Seiten 337-337

Rechtssprachliches

v. Künßberg

Seiten 338-340

Literatur

Ernst Landsberg, Geschichte der deutschen Rechtswissenschaft

Otto v. Gierke

Seiten 341-365

Ernst Mayer, Italienische Verfassungsgeschichte von der Gotenzeit bis zur Zunftherrschaft

Hans Niese

Seiten 365-419

Historische Aufsätze Karl Ζeumer zum sechszigsten Geburtstage als Festgabe dargebracht von Schülern und Freunden

Ernst Heymann

Seiten 420-434

Festschrift Heinrich Brunner zum siebzigsten Geburtstag dargebracht von Schülern und Verehrern

Arthur B. Schmidt

Seiten 434-448

Festschrift Otto Gierke zum siebzigsten Geburtstag dargebracht

A. Werminghoff

Seiten 449-457

Festschrift zur Jahrhundertfeier des Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuches

Ernst Landsberg

Seiten 457-468

Hans Fehr, Professor in Jena. Hammurapi und das salische Recht

F. K. Neubecker

Seiten 468-470

Emil Seckel, Quellenfunde zum lombardischen Lehenrecht

Karl Lehmann

Seiten 470-471

J. Fischer, „Das ältere Rechtsbuch Ludwig des Bayern“. Dr. Otto Riedner, Die Rechtsbücher Ludwigs des Bayern

Julius Von Gierke

Seiten 472-475

Maurice Kroell, L'immunité franque. Edmund E. Stengel, Die Immunität in Deutschland bis zum Ende des 11. Jahrhunderts

Siegfried Rietschel

Seiten 475-479

H. Schreuer, Die rechtlichen Grundgedanken der französischen Königskrönung

A. Werminghoff

Seiten 479-483

Dr. Eugen Rosenstock, Herzogsgewalt und Friedensschutz

Adolf Pischek

Seiten 484-486

Erich Molitor. Die Stände der Freien in Westfalen und der Sachsenspiegel

Hans Fehr

Seiten 487-489

Otto Goldhardt, Dr., Die Gerichtsbarkeit in den Dörfern des mittelalterlichen Hennegaues

Hermann Nottarp

Seiten 490-491

Leo Verriest, Le servage dans le Comté de Hainaut

Edwin Mayer-Homberg

Seiten 491-494

Karl Frölich, Die Gerichtsverfassung von Goslar im Mittelalter

Ernst Heymann

Seiten 494-496

Wilhelm Gallion, Der Ursprung der Zünfte in Paris

Ernst Mayer

Seiten 497-500

Hermann Aubin, Die Verwaltungsorganisation des Fürstbistums Paderborn im Mittelalter

Hans Goldschmidt

Seiten 500-502

Smend, Rudolf, Das Reichskammergericht, I

Ulrich Stutz

Seiten 502-508

Walter Delius, Hauberge und Haubergsgenossenschaften des Siegerlandes

K. Haff

Seiten 509-512

Josef Lappe, Die Bauerschaften der Stadt Geseke

K. Haff

Seiten 512-514

Horst von Cornberg, Beiträge vornehmlich zum Privatrecht der Stadt Göttingen

E. Heymann

Seiten 514-515

Peterka, Otto, Das offene zum Scheine Handeln im deutschen Rechte des Mittelalters

J. Poetsch

Seiten 515-518

Joseph Poetsch, Die Reichsacht im Mittelalter und besonders in der neueren Zeit

Coulin

Seiten 519-521

H. Pissard, La clameur de haro dans le droit normand

Rudolf His

Seiten 521-523

Karl Wilke, Das Friedegebot, ein Beitrag zur Geschichte des deutschen Strafrechts

Rudolf His

Seiten 524-528

Hermann Knapp, Das Übersiebnen der schädlichen Leute in Süddeutschland. Karl Otto Müller, Zur Geschichte des peinlichen Prozesses in Schwaben im späteren Mittelalter

Hans Planitz

Seiten 529-537

Franz Jelinek, Mittelhochdeutsches Wörterbuch zu den deutschen Sprachdenkmälern Böhmens und der mährischen Städte Brünn, Iglau und Olmütz

v. Künaberg

Seiten 537-541

Sven Tunberg, Studier rörande Skandinaviens äldsta politiska indelning

Siegfried Rietschel

Seiten 541-545

Maurer, Konrad, Vorlesungen über altnordische Rechtsgeschichte, IV und V

Max Pappenheim

Seiten 545-547

Peter Heuer, Der»Annahmeverzug im älteren deutschen Privatrecht

v. Schwerin

Seiten 548-549

Coulin, Alexander, Der gerichtliche Zweikampf im altfranzösischen Prozeß, I. Coulin, Alexander, Verfall des offiziellen und Entstehung des privaten Zweikampfes in Frankreich

Κ. Rauch

Seiten 549-560

Kern, Fritz, Privatdozent. Acta imperii, Angliae et Franciae ab a. 1267 ad a. 1313

Aloys Schulte

Seiten 560-562

A. Neukirch, Der niedersächsische Kreis und die Kreisverfassung bis 1542

Eduard Rosenthal

Seiten 562-565

Samanek, Kronrat und Reichsherrschaft im 13. und 14. Jahrhundert

Eduard Rosenthal

Seiten 565-567

Quellen zur Rechts- und Wirtschaftsgeschichte der rheinischen Städte. Bergische Städte. II. Blankenberg. Kurkölnische Städte. I. Neuß.

Alfred Schultze

Seiten 567-573

Hermann Keussen, Topographie der Stadt Köln im Mittelalter. B. Bretholz, Geschichte der Stadt Brünn. Quellen zur Geschichte der Stadt Wien, III 2. Gerhard Bückling, Die Wechselwirkung gewererechtlicher und fronungsrechtlicher Elemente im Liegenschaftsr

Paul Rehme

Seiten 574-589

Carlebach, Rudolf, Badische Rechtsgeschichte, II

K. Beyerie

Seiten 589-591

Zur Besprechung eingegangene Schriften

Seiten 591-593

Germanistische Chronik

Georg Jellinek †. – Wilhelm Wilmans †. – Ernst von Meier † . – Konrad Varrentrapp †. – Anton E. Schönbach †. – Oswald Holder-Egger f. – Universitätsnachrichten

Seiten 594-595

Monumenta Germanise histórica

H. Br.

Seiten 595-595

Bericht der Kommission für das Wörterbuch der deutschen Bechtssprache, für das Jahr 1910

Seiten 596-600

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des XXXI. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten V-X

I. Die Entstehung der Stadtgemeinde Köln

Konrad Beyerle

Seiten 1-67

II. Zur Theorie der Gerade

Paul Hradil

Seiten 67-130

III. Der nasciturus

Alexander Coulin

Seiten 131-137

IV. Der Sachsenspiegel und das Wormser Konkordat

Fritz Salomon

Seiten 137-145

V. Der Hallische Schöffenbrief für Neumarkt i. Schi, und das älteste Neumarkter Recht

Rudolf Kötzschke

Seiten 146-182

VI. Die Einführung des Code Napoléon in Baden

Willy Andreas

Seiten 182-234

VII. Die Klage mit dem toten Mann und die Klage mit der toten Hand

Heinrich Brunner

Seiten 235-252

VIII. Zur Rechtsgeschichte der mittelalterlichen Transportgenossenschaften

Karl Haff

Seiten 253-282

IX. Das germanische Element im spanischen Rechte

Eduardo de Hinojosa

Seiten 282-359

X. Zur Datierung und Charakteristik altfranzösischer Krönungsordnungen mit besonderer Berücksichtigung des „angeblichen" ordo Ludwigs VII

Maximilian Büchner

Seiten 360-423

Miszellen

Pergamenthandschrift aus dem Füssener Stadtarchive

Karl Haff

Seiten 424-426

Zur Geschichte der articuli reprobati im Ermlande

von Brünneck

Seiten 426-427

Literatur

Eug. Frh. v. Müller, Der Deutschenspiegel in seinem sprachlich-stilistischen Verhältnis zum Sachsenspiegel und zum Schwabenspiegel. Heidelberg 1908

Friedrich Panzer

Seiten 428-430

Karl Fajkmajer, Studien zur Verwaltungsgeschichte des Hochstiftes Brixen im Mittelalter. Forschungen und Mitteilungen zur Geschichte Tirols und Vorarlbergs. VI. Jg. Innsbruck, Wagner 1909

H. Wopfner

Seiten 430-437

Dr. Andreas Walther, Die burgundischen Zentralbehörden unter Maximilian I. und Karl Y. Leipzig, Duncker & Humblot 1909

R. Holtzmann

Seiten 437-439

P. Viard, Histoire de la dîme ecclésiastique principalement en France jusqu'au décret de Gratien

A. Werminghoff

Seiten 439-442

Α. M. Koeniger, Quellen zur Geschichte der Sendgerichte in Deutschland. Mit Unterstützung der Savigny - Stiftung herausgegeben. München, J. J. Lentner (E. Stahl) 1910

A. Werminghoff

Seiten 442-443

Ulrich Stutz, o. ö. Professor des deutschen Rechtes und des Kirchenrechts an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms- Universität in Bonn, Der Erzbischof von Mainz und die deutsche Königswahl. Ein Beitrag zur deutschen Rechts- und Verfassungsgeschichte

Ulrich Stutz

Seiten 444-453

Erich Schrader, Das Befestigungsrecht in Deutschland von den Anfängen bis zum Beginn des vierzehnten Jahrhunderts. Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht 1909

Alexander Coulin

Seiten 453-458

Jules Valery, Une traite de Philippe le Bel, Contribution à l'histoire de la lettre de change, Paris, A. Fontemoing

C. Wieland

Seiten 458-459

Kunsemüller, Zur Entstehung der westfälischen Fideikommisse

H. Rosin

Seiten 459-460

Dr. August Siemsen, Kur-Brandenburgs Anteil an den Kaiserlichen Wahl - Kapitulationen von 1689 bis 1742

Kurt Perels

Seiten 460-463

Dr. iur. Otto Peterka, Privatdozent für deutsches Recht und österr. Reichsgeschichte an der deutschen Universität in Prag, Das Gewerberecht Böhmens im 14

Karl Rothenbücher

Seiten 463-464

Dr. Eduard Schulte, Das Gewerberecht der deutschen Weistümer

Otto Peterka

Seiten 465-467

Dr. Friedrich Hellmann, o. Professor an der Universität München, Zur Geschichte des Konkursrechtes der Reichsstadt Ulm

Otto Peterka

Seiten 467-469

Paul Trautmann, Dr. jur. et phil., Kiels Ratverfassung und Ratswirtschaft vom Beginn des 17. Jahrhunderts bis zum Beginn der Selbstverwaltung. Ein Beitrag zur deutschen Städtegeschichte. Auch unter dem Titel: Mitteilungen der Gesellschaft für Kieler Stadt

F. Frensdorff

Seiten 469-475

Luschin v. Ebengreuth, Der Denar der Lex Salica 1910, Wiener Sitzungsberichte

Heinrich Brunner

Seiten 475-484

Otto Gierke, Schuld und Haftung im älteren deutschen Recht, insbesondere die Form der Schuld- und Haftungsgeschäfte

K. V. Amira

Seiten 484-500

Hans Niese, Die Gesetzgebung der normannischen Dynastie im regnum Siciliae. SS. VII, 215

Wilhelm von Brünneck

Seiten 500-509

Zeumer, Karl, Heiliges römisches Reich deutscher Nation. Eine Studie über den Reichstitel

H. Rehm

Seiten 509-511

Dr. Carl Güterbock, Professor der Rechte zu Königsberg in Preußen, Zur Redaktion der Bambergensis. Textkritische Untersuchungen. Königsberg (Aderjahn) 1910

V. Künßberg

Seiten 512-512

Eduard Eichmann, Dr. theol. et iur. utr., Acht und Bann im Reichsrecht des Mittelalters

Rud. Köstler

Seiten 512-516

Dr. Bernhard Meisterernst, Die Grundbesitzverhältnisse in der Stadt Münster im Mittelalter

Paul Rehme

Seiten 516-516

Max Hafemann, Kammergerichtsreferendar. Das Stapelrecht. Eine rechtshistorische Untersuchung. Leipzig, Verlag von Duncker und Humblot, 1910

Franz Beyerle

Seiten 517-522

A. Stolzel, Die Entwicklung der gelehrten Rechtsprechung. Bd. 2. Billigkeits- und Rechtspflege der Rezeptionszeit in Jülich-Berg, Bayern, Sachsen und Brandenburg

Eduard Rosenthal

Seiten 522-561

Dr. jur. Franz Beyerle, Untersuchungen zur Geschichte des älteren Stadtrechts von Freiburg in Br. und Villingen a. Schw. Deutschrechtliche Beiträge, herausgegeben von Konrad Beyerle, Band V, Heft 1

Siegfried Rietschel

Seiten 561-571

Georg Stahm, Das Strafrecht der Stadt Dortmund bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts

Rudolf His

Seiten 571-574

Dr.Wilhelm Schraub, Jordan von Osnabrück und Alexander von Roes. Ein Beitrag zur Geschichte der Publizistik im 13. Jahrhundert. Heidelberg 1910. Carl Winters Universitätsbuchhandlung

Fritz Salomon

Seiten 574-576

E. Mayer, Friesische Ständeverhältnisse

v. Schwerin

Seiten 577-593

Künßberg, Eberhard Frh. v., Acht

v. Schwerin

Seiten 594-595

Rudolf Köstler, Huldentzug

v. Schwerin

Seiten 596-598

Dr. Karl Frey, Wollmatingen. Beiträge zur Rechts- und Wirtschaftsgeschichte eines alamannischen Dorfes. Mit drei Tabellen, sechs Urkundenbeilagen und einem Gemarkungsplan

Adolf Pischek

Seiten 598-602

Arresta communia Scacarii

Alexander Gàl

Seiten 602-603

Ernest Perrot, Chargé de conférences à la Faculté de droit de Paris, Les Cas royaux. Origine et développement de la théorie aux ΧIII et XIV siècles

Alexander Gál

Seiten 603-605

Dr. Paul Rehme, o. Prof. a. d. Universität zu Halle, Über die Breslauer Stadtbücher. Ein Beitrag zur Geschichte des Urkundenwesens, zugleich der städtischen Verwaltung und Rechtspflege. Mit einem Urkundenbuche. Stadtrechtsforschungen

Herbert Meyer

Seiten 605-610

Die landesfürstlichen Gesamturbare der Steiermark aus dem Mittelalter. Im Auftrage der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften in "Wien unter Mitwirkung von Dr. Alfred Mell herausgegeben von Alfons Dopsch

H. Schreuer

Seiten 610-615

Robert Holtzmann, Französische Verfassungsgeschichte von der Mitte des neunten Jahrhunderts bis zur Revolution

Hans Schreuer

Seiten 615-617

Otto Opet, Brauttradition und Konsensgespräch in mittelalterlichen Trauungsritualen. Ein Beitrag zur Geschichte des deutschen Eheschließungsrechts. Berlin 1910

Rud. Köstler

Seiten 617-620

Kurt Pereis, Die allgemeinen Appellationsprivilegien für Brandenburg - Preußen

Max Rintelen

Seiten 620-624

Dr. jur. Hermann Scherer, Die Klage gegen den toten Mann. Eine rechtsgeschichtliche Studie nach nord- und südgermanischen Rechten. Mit zwei Abbildungen

Alfred Schultze

Seiten 624-629

Aloys Schulte, Der Adel und die deutsche Kirche im Mittelalter. Studien zur Sozial-, Rechts- und Kirchengeschichte. Kirchenrechtliche Abhandlungen, herausgegeben von Ulrich Stutz

R. Schröder

Seiten 629-633

Paul Kluckhohn, Die Ministerialität in Südostdeutschland vom 10. bis zum Ende des 13. Jahrhunderts

R. Schröder

Seiten 633-636

Paul Hradil, Untersuchungen zur spätmittelalterlichen Ehegüterrechtsbildung nach bayrisch - österreichischen Rechtsquellen. Erster Teil: Das Heiratsgut

Arthur B. Schmidt

Seiten 636-638

Alexander Gàl, Die Prozeßbeilegung nach den fränkischen Urkunden des VII.–X. Jahrhunderts. Untersuchungen zur deutschen Staats- und Rechtsgeschichte

Arthur B. Schmidt

Seiten 639-640

Herbert Meyer, Das Publizitätsprinzip im Deutschen Bürgerlichen Recht. Abhandlungen zum Privatrecht und Zivilprozeß des Deutschen Reiches, herausgegeben von Otto Fischer, Band XVIII, Heft 2

Alfred Schultze

Seiten 641-651

Martin, Paul Edmond, Etudes critiques sur la Suisse à l'époque Mérovingienne 534–715. Burckhardt-Biedermann, Th., Die Kolonie Augusta Raurica, ihre Verfassung und ihr Territorium. Nabholz, Hans, Der Argau nach dem Habsburgischen Urbar. Casparis , H., Der

Ulrich Stutz

Seiten 651-659

Friedrich Wintterlin , Württembergische ländliche Rechtsquellen. Adam, Albert Eugen, Württembergische Landtagsakten

Ulrich Stutz

Seiten 659-661

Severinus de Monzambano (Samuel von Pufendorf), De statu imperii Germanici. Nach dem ersten Druck mit Berücksichtigung der Ausgabe letzter Hand herausgegeben von Fritz Salomon.

Ulrich Stutz

Seiten 661-661

Adolph Franz, Die kirchlichen Benediktionen im Mittelalter, 2 Bde

Ulrich Stutz

Seiten 662-663

Zur Besprechung eingegangene Schriften

Seiten 663-667

Entgegnung

K. Haff

Seiten 667-668

Erklärung

Ulrich Stutz

Seiten 668-669

Berichtigung

Seiten 670-670

Germanistische Chronik

Johannes Merkel † – August Meitzen † – Emil Albert Friedberg † – Universitätsnachrichten

Seiten 671-672

Verhandlungen der Zentraldirektion der Monumenta Germaniae histórica

Seiten 672-673

Bericht der Kommission für das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache, für das Jahr 1909

Schroeder

Seiten 673-676

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des XXX. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten V-VIII

I. Über den Ursprung der niederländischen Rechte mit Rücksicht auf ihre Stammeszugehörigkeit

Fockema Andreae

Seiten 1-17

II. Das erste Fragment des Codex Euricianus

Felix Schiller

Seiten 18-36

III. Die Gerichtstermine im Magdeburger Stadtrecht

Otto Loening

Seiten 37-48

IV. Die münzmetrologischen Anhaltspunkte für die Erkenntnis der altfriesischen Ständeverfassung

Hugo Jaekel

Seiten 49-102

V. Über das Hantgemal

Rudolph Sohm

Seiten 103-116

VI. Die Entstehungszeit der Lex Salica

Siegfried Rietschel

Seiten 117-141

VII. Über altfranzösische Krönungsordnungen

Hans Schreuer

Seiten 142-192

VIII. Zur Hundertschaftsfrage

Siegfried Rietschel

Seiten 193-223

IX. Handmahal und Anthmallus

Siegmund Keller

Seiten 224-251

X. Chunnas und twaiepti

Hugo Jaekel

Seiten 251-264

XI. Die Grundherrschaft im Sachsenspiegel

Hans Fehr

Seiten 264-289

XII. Die Theorie des dänischen Grundregals

K. Haff

Seiten 290-298

Miszellen

Der Roland von Ragusa

Paul Puntschart

Seiten 299-304

Beiträge zur Geschichte des süddeutschen Ehegüterrechts

Paul Hradil

Seiten 304-310

Die Dingzeiten des Schultheißen zu Magdeburg

Amira Karl

Seiten 310-313

Nochmals die Dingzeiten des Magdeburger Schultheißen

Siegfried Rietschel

Seiten 313-315

Christian Thomasins und die akademischen Vorlesungen in deutscher Sprache

Max Fleischmaun

Seiten 315-318

Savigny, das gemeine Recht und der Preußische Staat im Jahre 1S18

Ernst Von Meier

Seiten 318-326

„Ein Traktat Uber romanisch-fränkisches Ämterwesen".

Max Conrat

Seiten 326-326

Literatur

Die niederdeutschen Rechtsquellen Ostfrieslands, herausgegeben von Dr. C. Borchling. Band I. Die Rechte der Einzel-Landschaften

Rudolf His

Seiten 327-331

Conrad Borchling, Poesie und Humor im friesischen Recht

Rudolf His

Seiten 332-334

Dr. Adolf Hofmeister, Die heilige Lanze ein Abzeichen des alten Reichs

Adolf Pischek

Seiten 334-337

Dr. Karl Gottfried Hugelmann, Die deutsche Königs- "wahl im corpus iuris canonici

Ernst Mayer

Seiten 338-338

Der Prozeß Heinrichs des Löwen. Kritische Untersuchungen von Ferdinand Güterbock

Paul Puntschart

Seiten 339-347

Dr. Otto Freiherr ν. Dungern. Der Herrenstand im Mittelalter. Eine sozialpolitische und rechtsgeschichtliche Untersuchung. Erster Band

Aloys Schulte

Seiten 348-354

Dr. Ferdinand Kogler, Die älteren Stadtrechtsquellen von Kitzbühel. Sep.-Abdruck aus der Zeitschrift des Ferdinandeums, 3. Folge, 52. Heft, 1908

Heinrich Glitsch

Seiten 354-355

Josef Lappe, Die Sondergemeinden der Stadt Lünen. Zur Geschichte der deutschen Stadtverfassung

Heinrich Glitsch

Seiten 355-356

Adam Wrede, Das Klostergut Sülz bei Köln. Mit einer Karte

Heinrich Glitsch

Seiten 357-357

Das Kieler Denkelbok, herausgegeben von Franz Grundlach. Mitteilungen der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte, 24. Heft

Herbert Meyer

Seiten 357-358

Dr. Paul Rehme, o. Prof. a. d. Universität zu Halle, Über das älteste bremische Grundbuch (1438–1558) und seine Stellung im Liegenschaftsrechte. Mit einem Urkundenanhange. Stadtrechtsforschungen. Erster Teil

Herbert Meyer

Seiten 359-363

Konstanzer Häuserbuch, Pestschrift zur Jahrhundertfeier der Vereinigung der Stadt Konstanz mit dem Hause Baden, herausgegeben von der Stadtgemeinde, zweiter Band, geschichtliche Ortsbeschreibung, erste Hälfte: Einleitung, Bischofsburg und Niederburg, mit

Paul Rehme

Seiten 363-372

Hans Goldschmidt, Dr. phil., Zentralbehörden und Beamtentum im Kurfürstentum Mainz vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Manfred Stimming, Dr. phil., Die Wahlkapitulationen der Erzbischöfe und Kurfürsten von Mainz (1233–1788). E r w i n H e n s l e r , Verfass

Adolf Pischek

Seiten 372-381

J. Schwarzweber, Dr. phil., Die Landstände Vorderösterreichs im 15. Jahrhundert. Forschungen und Mitteilungen zur Geschichte Tirols und Vorarlbergs

Hans Fehr

Seiten 381-384

Fritz Ohmann , Dr. phil., Die Anfänge des Postwesens und die Taxis

Köstler

Seiten 384-386

Franz Varrentrapp, Rechtsgeschichte und Recht der gemeinen Marken in Hessen. Teil I. Die hessische Markgenossenschaft des späteren Mittelalters

K. Haff

Seiten 386-394

U. A. Motzfeldt, Den norske Vasdragsrets Historie, indtil Aaaret 1800, med Domsamling.

K. Haff

Seiten 395-398

Johannes Bartmann, Das Gerichtsverfahren vor und nach der Münsterischen Landgerichtsordnung von 1571 und die Aufnahme des römischen Rechts im Stifte Münster

Alfred Schultze

Seiten 399-400

Alfred Doren, Studien aus der Florentiner Wirtschaftsgeschichte. Band II. Das Florentiner Zunftwesen vom vierzehnten bis zum sechzehnten Jahrhundert

Heinrich Von Loesch

Seiten 400-403

Wirtembergisches Urkundenbuch. Herausgegeben von dem Königlichen Staatsarchiv in Stuttgart. Zehnter Band

Siegfried Rietschel

Seiten 403-404

Oberrheinische Stadtrechte. Herausgegeben von der Badischen historischen Kommission. Zweite Abteilung: Schwäbische Eechte. Zweites Heft: Überlingen. Bearbeitet von Fritz Geier

Siegfried Rietschel

Seiten 404-408

Siegfried Rietschel, Neue Studien über die älteren Stadtrechte von Freiburg i. Br. mit einer vergleichenden Ausgabe der lateinischen Stadtrechtstexte des 13. Jahrhunderts

K. Beyerle

Seiten 408-426

Axel Freiherr v. Freytagh-Loringhoven, Der Sukzessionsmodus des Deutschen Erbrechts

Julius Gierke

Seiten 426-429

Die Vererbung des ländlichen Grundbesitzes im Königreich Preußen. Im Auftrage des Kgl. Ministeriums für Landwirtschaft, Domänen und Forsten herausgegeben von Prof. Dr. M. Sering. "VII. Erbrecht und Agrarverfassung in Schleswig-Holstein auf geschichtlicher

Max Pappenheim

Seiten 429-436

Karl v. Amira, Der Stab in der germanischen Rechtssymbolik. Abhandlungen der Kgl. bayerischen Akademie der Wissenschaften, philos.-philologische und histor. Klasse. 25. Band, 1. Abhandlung

Richard Schröder

Seiten 436-451

Haff, Karl, Die dänischen Gemeinderechte. Teil I. XII u. 213 S. Teil II. IV u. 111 S. Mit 5 Kartenbeilagen

v. Schwerin

Seiten 451-466

Merz, Walther, Die Stadtrechte von Bremgarten und Lenzburg – Derselbe, Die Stadt Arau als Beispiel einer landesherrlichen Stadtgründung. – Jecklin, Fritz, Materialien zur Standes- und Landesgeschichte Gemeiner III Bünde II. Teil. – Welti, Friedrich Emil,

Ulrich Stutz

Seiten 467-477

Concilia aevi Karolini. Tomus I pars 1 et 2. Edidit Albertus Werminghoff

Ulrich Stutz

Seiten 477-478

Dr. phil. Adolf Eggers, Der königliche Grundbesitz im 10. und beginnenden 11. Jahrhundert. Quellen und Studien zur Verfassungsgeschichte des Deutschen Reiches in Mittelalter und Neuzeit, herausgegeben von Karl Zeumer, Bd. III, H. 2

Ulrich Stutz

Seiten 478-482

Dr. theol. et jur. Joseph Freisen, Professor des Kirchenrechts am Theodorianum in Paderborn a. D., Privatdozent an der juristischen Fakultät zu Würzburg. Die katholischen Ritualbücher der nordischen Kirche und ihre Bedeutung für die germanische Rechtsgesc

Ulrich Stutz

Seiten 482-483

Oberrheinische Stadtrechte, herausgegeben von der badischen historischen Kommission. I. Abteilung. Fränkisches Recht. 8. Heft. Grünsfeld, Weidenau, Osterburken. Bearbeitet von Carl Koehne

Ulrich Stutz

Seiten 483-483

Olivier Martin, professeur agrégé à la faculté de droit de l'université de Rennes, L'assemblée de Yincennes de 1329 et ses conséquences. Etude sur les conflits entre la juridiction laïque et la juridiction ecclésiastique au XIVe siècle

Ulrich Stutz

Seiten 484-487

Beiträge zur Geschichte des Herzogtums Kleve. Festschrift des historischen Vereins für den Niederrhein zur Feier der dreihundertjährigen Zugehörigkeit Kleves zur Krone Preußen, herausgegeben von dem Vorstande

Ulrich Stutz

Seiten 487-489

Ernst v. Briesen, Die Rechtslage der Eigenbehörigen in Minden-Ravensberg nach der „Königlich Preußischen Eigentumsordnung des Fürstentums Minden und der Grafschaft Ravensberg", Dissertation von Münster

E. Heymann

Seiten 489-490

Dr. Rudolf Schulze, Die Landstände der Grafschaft Mark bis zum Jahre 1510. Mit urkundlichen Beilagen

E. Heymann

Seiten 490-493

Harold Dexter Hazeltine, Die Geschichte des englischen Pfandrechts

E. Heymann

Seiten 493-499

Dr. Kurt Klatt, Das Iieergewäte. Deutschrechtliche Beiträge, herausgegeben von Konrad Beyerle, Band II, Heft 2

Max Rintelen

Seiten 499-500

Zur Besprechung eingegangene Schriften

Seiten 501-503

Berichtigung

Seiten 503-503

Germanistische Chronik

Ernest - Désiré Glasson † – Achille Luchaire † – Karl Theodor von Inama-Sternegg † – Gustav Droysen † – Anton Pieper † – Emil Egli † – Alexander Reifferscheid † – Bernhard Niehus † – Universitätsnachrichten

U. St.

Seiten 504-507

Verhandlungen der Zentraldirektion der Monumenta Germaniae histórica

H. Br.

Seiten 507-508

Bericht der Kommission für das Wörterbach der deutschen Rechtssprache, für das Jahr 1908

Heinrich Brunner

Seiten 508-514

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des XXIX. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten V-VIII

I. Das Wiedererstehen des deutschen Rechts

F. Frensdorff

Seiten 1-78

II. Muntgewalt und Ehebewilligung in ihrem Verhältnis zu einander nach langobardischem und nach fränkischem Recht

Rudolf Köstler

Seiten 78-135

III. Über das Alter der Lex Salica und des Pactus pro tenore pacis

Heinrich Brunner

Seiten 136-179

IV. Das karolingische Zehntgebot

Ulrich Stutz

Seiten 180-224

V. Totenteil und Seelteil nach süddeutschen Rechten

Alexander Gal

Seiten 225-238

VI. Ein Traktat über romanisch-fränkisches Ämterwesen

Max Conrat

Seiten 239-260

VII. Zur Hundertschaftsfrage

Claudius Frh. v. Schwerin

Seiten 261-304

VIII. Über künstliche Verwandtschaft im germanischen Rechte

Max Pappenheim

Seiten 304-333

Miszellen

[Scheinbnße und Selbsturteil im Lüneburger Stadtrecht.]

Max Pappenheim

Seiten 334-336

[Zaunpflicht zwischen Gemeinweiden und Kulturland.]

K. v. Amira

Seiten 336-337

[Die Dingzeiten des Schultheißen zu Magdeburg.]

Siegfried Rietschel

Seiten 337-339

[Eine bisher unbekannte indogermanische Sprache.]

Η. Brunner

Seiten 340-340

Literatur

Hans Spangenberg, Hof- und Zentralverwaltung der Mark Brandenburg im Mittelalter

Eduard Rosenthal

Seiten 341-344

Heinrich von Loesch, Die Kölner Zunfturkunden nebst andern Kölner Gewerbeurkunden bis zum J. 1500

F. Frensdorff

Seiten 345-351

Quellen zur Rechts- und Wirtschaftsgeschichte der rheinischen Städte

Max van Vleuten

Seiten 351-354

Dr. jur. Johann Kapras, Das Pfandrecht im böhmischmährischen Stadt- und Bergrechte

Otto Peterka

Seiten 354-357

Lahusen, Zur Entstehung der Verfassung bayrisch-österreichischer Städte

Voltelini

Seiten 357-358

Hans Fehr, Professor des deutschen Rechts zu Jena, Der Zweikampf

Coulin

Seiten 358-365

Die alt-niederländischen Seerechte

Max Pappenheim

Seiten 366-367

Dr. Eduard Strobl Ritter von Albeg, Das Obersthofmarschallamt Sr. k. u. k. Apostol. Majestät

Adolf Pischek

Seiten 367-371

Dr. Mario Krammer, Der Reichsgedanke des staufischen Kaiserhauses in Gierkes Untersuchungen zur Deutschen Staats- und Rechtsgeschichte

Hans Fehr

Seiten 371-373

Eduardo de Hinojosa, EI régimen señorial y la cuestión agraria en Cataluña durante la edad media

R. Hübner

Seiten 373-378

Beiträge zum Wörterbuch der deutschen Rechtssprache

K. v. Amira

Seiten 379-383

Alfred von Halban, Das römische Recht in den germanischen Volksstaaten

Max Rintelen

Seiten 383-387

Johannes Merkel, Die Justinianischen Enterbungsgründe

Arthur B. Schmidt

Seiten 387-391

Die Zenten des Hochstifts Würzburg

Siegfried Rietschel

Seiten 391-401

Siegmund Keller, Dr. phil. et jur., Privatdozent der Rechte in Bonn, Patriziat und Geschlechterherrschaft in der Reichsstadt Lindau

Siegfried Rietschel

Seiten 401-402

Wilhelm von Brünneck, Das Burggrafenamt und Schultheißentum in Magdeburg und Halle sowie die Umbildung dieser Amter durch das magdeburgisch-schlesische und kulmisch-preußische Recht

Siegfried Rietschel

Seiten 402-403

Konrad Maurer, Vorlesungen über Altnordische Rechtsgeschichte

Max Pappenheim

Seiten 403-408

Eberhard Freiherr v. Künßberg, Über die Strafe des Steintragens

Rudolf His

Seiten 409-410

v. Moeller, Prof. Dr. Ernst, Privatdozent an der Universität Berlin, Die Elendenbrüderschaften

Mario Krammer

Seiten 410-411

Möller, Prof. Dr. Ernst von, Privatdozent an der Universität Berlin: Andreas Alciat

Ernst Landsberg

Seiten 412-414

W. Erben, L. Schmitz-Kallenberg und 0. Redlich, Urkundenlehre

Edm. E. Stengel

Seiten 414-416

Fritz Kern, Dr. phil., Dorsualkonzept und Imbreviatur / Fedor Schneider, Einleitung zum Regestum Volaterranum (Regesten der Urkunden von Volterra 778–1303)

Edm. E. Stengel

Seiten 416-418

Karl Zeumer, Die goldene Bulle Kaiser Karls IV

Luschin V. Ebengreuth

Seiten 419-428

Dr. Karl Rauch, Privatdozent in Breslau (jetzt außerordentlicher Professor in Königsberg)

Alfred Schultze

Seiten 428-440

Dr. Otto Loening, Grunderwerb und Treuhand in Lübeck

Alfred Schultze

Seiten 440-446

Félix Senn, professeur agrégé à la faculté de droit de l’université de Nancy

Ulrich Stutz

Seiten 446-448

Dr. Karl Fajkmajer, Die Ministerialen des Hochstiftes Brixen

Ulrich Stutz

Seiten 448-449

Dr. phil. Alfons Heilmann, Die Klostervogtei im rechtsrheinischen Teil der Diözese Konstanz bis zur Mitte des 13. Jahrhunderts

Ulrich Stutz

Seiten 449-450

Die Urbare des Benediktinerstiftes Göttweig von 1302–1536

H. Schreuer

Seiten 450-453

Vinogradoff, Paul, English Society in the eleventh century

V. Schwerin

Seiten 454-463

Rintelen, Max, Schuldhaft und Einlager im Vollstreckungsverfahren des altniederländischen und sächsischen Rechtes

v. Schwerin

Seiten 464-468

Landtagsakten von Jülich-Berg 1400–1610

Ernst Heymann

Seiten 468-478

Germanistische Chronik

Louis Erhardt t – Albert Telting – Th. von Siegel. Universitätsnachrichten

Seiten 479-481

Verhandlungen der Zentraldirektion der Monumenta Germaniae historica

Seiten 481-481

Bericht der Kommission für das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache, für das Jahr 1907

Heinrich Brunner

Seiten 482-484

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des XXVIII. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten V-VIII

Hugo Loersch

Ulrich Stutz

Seiten IX-XXIV

I. Der Schloßglaube

Wilhelm Von Brünneck

Seiten 1-62

II. Mühlenbann und Burgenbau

Carl Koehne

Seiten 63-68

III. Beispruchsrecht und Erbenhaftung

Axel Freiherrn V. Freytagh - Loringhoven

Seiten 69-102

IV. Weregildus und simpla compositio

Hugo Jaekel

Seiten 102-163

V. Hêmêthoga, Liudamon, Ked, Koninges-orkene und Tolevabôth

Hugo Jaekel

Seiten 164-204

VI. Foged, Skelta, Frâna und Bon

Hugo Jaekel

Seiten 205-235

VII. Der Zweikampf im fränkischen Prozeß

Alexander Gài

Seiten 236-289

VIII. Chrene cruda und Spatenrecht

Julius Gierke

Seiten 290-341

IX. Untersuchungen zur Geschichte der germanischen Hundertschaft

Siegfried Rietschel

Seiten 342-434

Miszellen

Pfleghafte.

Amira

Seiten 435-437

Die Dingzeiten des Schultheißen zu Magdeburg

Amira

Seiten 437-439

Friesisches

Rudolf His

Seiten 439-443

Das thüringische Hegemalh

Georg Buchwald

Seiten 444-444

Literatur

Dr. Werner Wittich, Professor in Straßburg i. E. Altfreiheit und Dienstbarkeit des Uradels in Niedersachsen

Hans Fehr

Seiten 445-452

Dr. Richard Fressel: Das Ministerialenrecht der Grafen von Tecklenburg

Hans Fehr

Seiten 453-454

Dr. Karl Lohmeyer: Das Hofrecht und Hofgericht des Hofes zu Loen

Hans Fehr

Seiten 454-456

Prof. Dr. Joseph Becker, Geschichte der Reichslandvogtei im Elsaß von ihrer Einrichtung bis zu ihrem Übergang an Frankreich

Hans Niese

Seiten 456-465

Eduard Kosenthai, ord. Professor der Rechte an der Universität Jena, Geschichte des Gerichtswesens und der Verwaltungsorganisation Baierns

Sigmund Adler

Seiten 465-472

Rörig, F., Die Entstehung der Landeshoheit des Trierer Erzbischofs zwischen Saar, Mosel und Ruwer und ihr Kampf mit den patrimonialen Gewalten / Rudolph, F., Die Entwicklung der Landeshoheit in Kurtrier bis zur Mitte des 14. Jahrh. / Grosch , G., Das sp

Hermann Wopfner

Seiten 472-637

Dr. Heinrich Reincke, Der alte Reichstag und der neue Bundesrat

K. Rauch

Seiten 482-485

Dr. Friedrich Hellmann, Professor an der Universität München, Das Konkursrecht der Reichsstadt Augsburg

Otto Peterka

Seiten 485-489

Dr. Alfred Fischel, Studien zur österreichischen Reichsgeschichte

Otto Peterka

Seiten 490-493

Das Seerecht von Oléron nach der Handschrift Troyes (1386)

Max Pappenheim

Seiten 493-496

Raimund Friedrich Kaindl, Prof. a. d. Univ. Czernowitz, Geschichte der Deutschen in den Karpathenländern

v. Künßberg

Seiten 496-497

Moniez, Fournier, Bolleydier, Busquet, Université de Grenoble. Livre du Centenaire de la faculté de droit

L. v. Savigny

Seiten 498-498

Heinrich Euler, Recht und Staat in den Romanen des Crestien von Troyes

Coulin

Seiten 498-500

Martin Müller, Minne und Dienst in der altfranzösischen Lyrik

Coulin

Seiten 500-502

Dr. Hermann Rudorff, Zur Rechtsstellung der Gäste im mittelalterlichen städtischen Prozeß

Alfred Schultze

Seiten 502-511

Dr. Ulrich Schrecker, Das landesfürstliche Beamtentum in Anhalt

Eduard Rosenthal

Seiten 512-513

Dr. Rudolf Carlebach, Notar in Mannheim : Badische Rechtsgeschichte. I. Das ausgehende Mittelalter und die Rezeption des römischen Rechts. Unter Mitteilung der wichtigeren bisher ungedruckten Landesordnungen(Landrechte)

C. Beyerle

Seiten 513-515

Hans von Voltelini, Die Entstehung der Landgerichte im bayerisch-österreichischen Rechtsgebiete / Ders., Immunität, grund- und leibherrliche Gerichtsbarkeit in Südtirol

Siegfried Rietschel

Seiten 515-519

J. U. Dr. Otto Peterka, Das Burggrafentum in Böhmen. Eine rechtsgeschichtliche Untersuchung

Siegfried Rietschel

Seiten 519-521

Hermann Joachim, Gilde und Stadtgemeinde in Freiburg i/Br. Zugleich ein Beitrag zur Rechts- und Verfassungsgeschichte dieser Stadt

Siegfried Rietschel

Seiten 521-525

Dr. Otto Loening, Das Testament im Gebiet des Magdeburger Stadtrechtes

Siegfried Rietschel

Seiten 525-528

Karl Rothenbücher, Geschichte des Werkvertrags nach deutschem Rechte

v. Schwerin

Seiten 528-530

Frederic Seebohm, The tribal system in Wales

v. Schwerin

Seiten 530-531

Hermann Wopfner, Das Almendregal des Tiroler Landesfürsten

v. Schwerin

Seiten 531-533

Franz Gutmann, Die soziale Gliederung der Bayern zur Zeit des Volksrechtes

v. Schwerin

Seiten 533-545

Nachschrift

Ulrich Stutz

Seiten 545-547

Ph. Heck, K. v. Amira und mein Buch über den Sachsenspiegel

v. Schwerin

Seiten 547-553

Dr. theol. Albert Michael Koeniger, Privatdozent der Kirchengeschichte an der katholisch-theologischen Fakultät der Universität München, Die Sendgerichte in Deutschland I

Ulrich Stutz

Seiten 553-556

Adolf Pischek, Oberarchivassessor in Stuttgart, Die Vogtgerichtsbarkeit süddeutscher Klöster in ihrer sachlichen Abgrenzung während des früheren Mittelalters

Ulrich Stutz

Seiten 557-565

Fritz Jecklin, Materialien zur Standes- und Landesgeschichte Gemeiner III Bünde / Dr. Richard Zehntbauer, Professor der Rechte an der Universität Freiburg i/Schw., Die Stadtrechte von Freiburg im Uechtland und Arconciel-Illens / Dr. jur. Heinrich Glitsc

Ulrich Stutz

Seiten 566-575

Historischer Atlas der österreichischen Alpenländer / Erläuterungen zum Historischen Atlas der österreichischen Alpenländer

Ulrich Stutz

Seiten 575-577

Dr. jur. Friedrich Wintterlin, Archivrat in Stuttgart, Geschichte der Behördenorganisation in Württemberg

Ulrich Stutz

Seiten 577-578

Richard Lossen, Staat und Kirche in der Pfalz im Ausgang des Mittelalters

Ulrich Stutz

Seiten 578-583

Dr. Konrad Beyerle, o.Professor an der Universität Göttingen, Deutschrechtliche Beiträge

Ulrich Stutz

Seiten 583-587

P. Ildefons Herwegen, Das Pactum des hl. Fruktuosus von Braga

Ulrich Stutz

Seiten 587-587

Hermann Usener, Vorträge und Aufsätze

Ulrich Stutz

Seiten 587-588

Dr. Karl Kiesel, Die Bedeutung der Gewere des Mannes am Frauengute für das Ehegüterrecht des Sachsenspiegels

Ernst Heymann

Seiten 589-593

Adam Jos. Wrede, Die Kölner Bauerbänke

Ernst Heymann

Seiten 593-599

Dr. Ernst Lennhoff, Das ländliche Gesindewesen in der Kurmark Brandenburg vom 16. bis 19. Jahrhundert

Ernst Heymann

Seiten 600-602

Alois Winiarz, Privatdozent der Rechte an der Universität Lemberg, Erbleihe und Rentenkauf in Osterreich ob und unter der Enns im Mittelalter

A. V. Wretschko

Seiten 603-604

Ernst Bernheim, o.ö.Professor an der Universität Greifswald, Das Wormser Konkordat und seine Vorurkunden hinsichtlich Entstehung, Formulierung, Rechtsgültigkeit / Hermann Rudorff, Zur Erklärung des Wormser Konkordats / Ernst Bernheim, Die praesentia reg

A. v. Wretschko

Seiten 604-608

Miloslav Stieber, Privatdozent der Rechtsgeschichte an der böhmischen Universität in Prag, Das österreichische Landrecht und die böhmischen Einwirkungen auf die Reformen König Ottokars in Österreich

H. Schreuer

Seiten 608-612

Sander, Paul: Feudalstaat und Bürgerliche Verfassung. Ein Versuch über das Grundproblem der deutschen Verfassungsgeschichte

Otto Gierke

Seiten 612-626

Germanistische Chronik

Frederic William Maitland – Jakob Friedrich Behrend – Theodor Motloch – Richard Dove – Friedrich v. Wyß – Hans v. Zwiedinek-Südenhorst – Nikolaus Nilles

Seiten 627-631

Monumenta Germaniae historica

Seiten 631-631

Bericht der Kommission für das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache, für das Jahr 1906

Heinrich Brunner

Seiten 632-636

Preisangaben der Rubenow-Stiftung

Seiten 636-637

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des XXVII. Bandes

Seiten V-VIII

I . Die gesetzliche Leibzucht und das Gnadenjahr im partikulären deutschen Lehn- und Adelsrecht.

Wilhelm von Brünneck

Seiten 1-60

II. Die Lübischen Gerichte

M. Funk

Seiten 61-91

III. Die Schuldenhaftung der Erben nach den livländischen Rechtsbüchern

Axel Frhn. v. Freytagh-Loringhoven

Seiten 92-114

IV. Abba, Âsega und Rêdjeva

Hugo Jaekel

Seiten 114-151

V. Über den Titel 58 der Lex Salica

Hans Fehr

Seiten 151-172

VI. Das Reichskammergericht und die Ebenbürtigkeit des niederen Adels

Gerhard Anschütz

Seiten 172-189

VII. Leibniz und die sogenannte äußere Rechtsgeschichte

Herrn Dozenten Taranowsky

Seiten 190-233

VIII. Die germanische Tausendschaft

Siegfried Bietschel

Seiten 234-252

IX. Der Pactus pro tenore pacis und die Entstehungszeit der Lex Salica

Siegfried Rietschel

Seiten 253-275

X. Êtheling, Frîmon, Frîling und Szêremon

Hugo Jaekel

Seiten 275-315

XI. Nachtrag zu dem Aufsatze „Beiträge zur Geschichte der Rezeption und der Symbolik der legitimatio per subsequens matrimonium".

Ferdinand Kogler

Seiten 316-316

Miszellen

Über zwei Recktshaiidscliriften im Archive der Stadt Scliwiebus

Conrad Borchling

Seiten 317-331

Der Gleiclilieitseid in siidgrermanisclien Beeilten

Rudolf His

Seiten 331-333

Literatur

Moeller, Dr. Ernst von, Privatdozent in Berlin, Die Trennung der deutschen und der römischen Rechtsgeschichte

Ernst Landsberg

Seiten 334-335

Heusler, Andreas, Deutsche Verfassungsgeschichte. – Brissaud, J., Manuel d'histoire du droit français. – Hoops, Johannes, Waldbäume und Kulturpflanzen im germanischen Altertum

R. Hübner

Seiten 335-348

Rhamm, K., Die Großhufen der Nordgermanen

Friedrich Boden

Seiten 348-369

Boden, Friedrich, Die isländische Regierungsgewalt in der freistaatlichen Zeit. – Hofmeister, Adolf, Markgrafen und Markgrafschaften im italischen Königreiche in der Zeit von Karl dem Großen bis Otto dem Großen

Ernst Mayer

Seiten 370-373

Larson, L. M., The King's Household in England before the Norman Conquest

P. Vinogradoff

Seiten 373-374

Jecht, R., Über die in Görlitz vorhandenen Handschriften des Sachsenspiegels und verwandter Rechtsquellen. – Heck, Philipp, Der Sachsenspiegel und die Stände der Freien

K. v. Amira

Seiten 375-396

Niese, H., Die Verwaltung des Reichsgutes im 13. Jahrhundert

A. Werminghoff

Seiten 396-399

Meusel, Alfred, Enea Silvio als Publizist

Richard Scholz

Seiten 399-401

Krammer, Mario, Wahl und Einsetzung des deutschen Königs im Verhältnis zueinander

A. v. Wretschko

Seiten 401-403

Fehr, Hans, Die Entstehung der Landeshoheit im Breisgau

Aloys Schulte

Seiten 403-407

Fehr, Hans, Fürst und Graf im Sachsenspiegel. – Oberrheinische Stadtrechte, herausgegeben von der Badischen Historischen Kommission. Erste Abteilung. Fränkische Rechte. 7. Heft. – Flamm, Hermann, Der wirtschaftliche Niedergang Freiburgs i/Br. und die Lage

Ulrich Stutz

Seiten 408-431

Schöttle , Gustav, Verfassung und Verwaltung der Stadt Tübingen im Ausgang des Mittelalters. – Festgabe für Felix Dahn zu seinem fünfzigjährigen Doktorjubiläum

Siegfried Rietschel

Seiten 432-440

Rehme, Paul , Geschichte des Münchener Grundbuchs. – –, –, Die Lübecker Grundhauern

Ernst Heymann

Seiten 440-443

Bauchoud, Maurice, La justice criminelle du magistrat de Valenciennes au moyen-age

Rudolf His

Seiten 443-446

Weißler, Adolf, Geschichte der Rechtsanwaltschaft

Alfred Schultze

Seiten 446-454

Danmarks Gilde-og Lavsskraaer fra Middelalderen. 2.Binds 3.Hoefte. – Haandværksskik i Danmark. – Nogle Gewohnheiter. – de Hinojosa, Eduardo, La fraternidad artificial en España

Max Pappenheim

Seiten 454-456

Oberrheinische Stadtrechte . Zweite Abteilung, Erstes Heft. – Heldmann, Karl, Rolandsspielfiguren, Richterbilder oder Königsbilder? – Jostes, Franz, Roland in Schimpf und Ernst. – von Below, Georg, Die Ursachen der Rezeption des römischen Rechts in Deutsc

Richard Schröder

Seiten 457-466

Kretzschmar , Joh., Die Entstehung von Stadt und Stadtrecht in den Gebieten zwischen der mittleren Saale und der Lausitzer Neisse

Seiten 466-471

Germanistische Chronik

In Memoriam: Heinrich Schuster – Friedrich Stein – Eduard Bratke – Otto Zöckler – Moritz Heyne – Heinrich Geizer – Gerhard Martin Demmering – Universitätsnachrichten

Seiten 472-473

Verhandlungen der Zentraldirektion der Monumenta Germaniae historica

Seiten 473-474

Bericht der Kommission für das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache für das Jahr 1905

Seiten 474-477

Probeartikel

Seiten 478-486

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des XXVI. Bandes

Seiten V-VIII

I. Steuerpflicht und Immunität im Herzogtum Österreich.

Alfons Dopsch

Seiten 1-33

II. Das Eigentum am Kieler Hafen

Seiten 34-52

III. Die Lübischen Gerichte.

M. Funk

Seiten 53-90

IV. Zur Gründungsurkunde von Posen

Victor Priese

Seiten 91-164

V. Treuklausel und Handtreue im altdeutschen Gelöbnisrecht

Paul Puntschart

Seiten 165-194

VI. Das Braunschweigsche Stadtrecht bis zur Rezeption.

F. Frensdorff

Seiten 195-257

VII. Über die Strafe des Pfählens im älteren deutschen Rechte

Heinrich Brunner

Seiten 258-267

Miszellen

Jodute-Duddus

Ernst Mayer

Seiten 268-272

Έύφημεĩν = laudare

Ernst Mayer

Seiten 272-280

Ein Kaiserrechtbruchstück

G. Schaaffs

Seiten 280-281

Literatur

Rietschel , Siegfried, Das Burggrafenamt und die hohe Gerichtsbarkeit in den deutschen Bischofsstädten während des früheren Mittelalters

Loersch

Seiten 282-291

Behre, Ernst, Die Eigentumsverhältnisse im ehelichen Güterrecht des Sachsenspiegels und Magdeburger Rechts

H. Rosin

Seiten 292-298

Strieder, Jacob, Zur Genesis des modernen Kapitalismus

Siegfried Rietschel

Seiten 298-300

Simson, Paul , Geschichte der Danziger Willkür – Stern, Moritz, Das zweite Kieler Rentebuch (1487 – 1586)

Julius Gierke

Seiten 300-302

Schmidt, Erich, Geschichte des Deutschtums im Lande Posen unter polnischer Herrschaft

Victor Friese

Seiten 302-307

Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen. Rechtsquellen. Westfälische Stadtrechte I

A. Wenninghofs

Seiten 307-310

Merkel, Johannes, Der Kampf des Fremdrechtes mit dem einheimischen Rechte in Braunschweig-Lüneburg

E. v. Moeller

Seiten 310-312

Anschütz, Gerhard, Der Fall Friesenhausen – Ryffel, Heinrich, Die schweizerischen Landgemeinden

Hans Fehr

Seiten 312-319

Levec, W. und Alfons Dopsch, Die landesfürstlichen Urbare Nieder- und Oberösterreichs aus dem 13. und 14. Jahrhundert. – Fischel, Alfred, Die Olmützer Gerichtsordnung. – von Timon, Akos, Ungarische Verfassungs- und Rechtsgeschichte. – Hering , Arthur, Die

Hans Schreuer

Seiten 320-342

Kantorowicz, Hermann U., Gobiers Karolinen-Kommentar und seine Nachfolger

M. Krammer

Seiten 342-343

Schütze, Paul, Die Entstehung des Rechtssatzes: Stadtluft macht frei

K. Beyerle

Seiten 343-345

Κogier, Ferd., Die legitimatio per rescriptum von Justinian bis zum Tode Karls IV. – Derselbe , Beiträge zur Geschichte der Rezeption und der Symbolik der legitimatio per subsequens matrimonium

Paul Rehme

Seiten 345-349

Rübel, Karl, Die Franken, ihr Eroberungs- und Siedlungssystem im deutschen Volkslande. – Levec, Wladimir, Pettauer Studien, Untersuchungen zur älteren Flur Verfassung. III. Abt. – Flach , Les origines de l'ancienne France. – Koehne, Carl, Das Recht der Mü

Ulrich Stutz

Seiten 349-403

Germanistische Chronik

In Memoriam: Otto v. Franklin – Georges Brissaud – Richard Schuster – Bruno Gebhardt – Hermann Hüffer – Karl Koppmann – Paul v. Winterfeld – Holder – Wolf Edler v. Glanwell – Franz Overbeck – Wilhelm Oncken – Ludwig Jolly – Theodor Ludwig – Theodor von

Seiten 404-407

Verhandlungen der Zentraldirektion der Monumenta Germaniae histórica

Seiten 407-407

Bericht der Kommission für das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache für das Jahr 1904

Heinrich Brunner

Seiten 408-417

Nochmals Grundherrschaft und Immunität

E. Stengel

Seiten 418-434

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des XXV. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten V-VI

I. Die Justizverweigerung im alten Reiche seit 1495

Kurt Pereis

Seiten 1-51

II. Das Spießrecht in der Theorie des 17. und 18. Jahrhunderts

Burkhard v. Bonin

Seiten 52-63

III. Der Stadtschultheiß von Bochum

Ernst von Moeller

Seiten 63-93

IV. Beiträge zur Geschichte der Rezeption und der Symbolik der legitimatio per subsequens matrimonium

Ferd. Kogler

Seiten 94-171

Y. Studien über die Entstehung der Zwangsund Bannrechte

Carl Koehne

Seiten 172-191

VI. Das habsburgische Urbar und die Anfänge der Landeshoheit

Ulrich Stutz

Seiten 192-257

VII. Die Echtheit des österreichischen Privilegium Minus

Michael Tangl

Seiten 258-286

VIII. Grundherrschaft und Immunität

Edmund Stengel

Seiten 286-323

IX. Die Treuklausel im Treugelöbnis

Claudius Frhrn. von Schwerin

Seiten 323-344

Miszelle

Das Chemnitzer Bleichgericht und die dortigen Bleichen vor 500 Jahren

Landrichter Haußner

Seiten 345-347

Literatur

Schmidt, Dr. Richard. Die Herkunft des Inquisitionsprozesses. Sonderabdruck aus der Festschrift der Universität Freiburg zum fünfzigjährigen Regierungsjubiläum Seiner Königlichen Hoheit des Großherzogs Friedrich

Hans von Voltelini

Seiten 348-349

Georg Koch, Manegold von Lautenbach und die Lehre von der Volkssouveränität unter Heinrich IV

M. Krammer

Seiten 350-351

Georges Espinas, Les finances de la communauté de Douai des origines au XV. siècle

Ernst Mayer

Seiten 351-352

Glasson, Le parlement de Paris, son rôle politique depuis le règne de Charles VII jusqu'à la révolution

Ernst Mayer

Seiten 352-352

Gli statuti marittimi Veneziani fino al 1255 editi a cura di Rice. Predellie Adolfo Sacerdoti.

Max Pappenheim

Seiten 353-354

Dr. jur. Emil Goldmann. Beiträge zur Geschichte der germanischen Freilassung durch Wehrhaftmachung

Max Pappenheim

Seiten 354-358

Dr. Burkhard von Bonin, Kammergerichtsreferendar, Grundzüge der Rechtsverfassung in den deutschen Heeren zu Beginn der Neuzeit

W. van Calker

Seiten 358-361

F. Dahn, Die Könige der Germanen IX, 1: Die Alamannen. Leipzig, Breitkopf & Härtel 1902

A. Werminghoff

Seiten 361-363

Ludwig Bittner, Die Geschichte der direkten Staatssteuern im Erzstifte Salzburg bis zur Aufhebung der Landschaft unter Wolf Dietrich. I. die ordentlichen Steuern. Richard Meli, Abhandlungen zur Geschichte der Landstände im Erzbistume Salzburg'. I. Die Anf

A. v. Wretschko

Seiten 363-370

Die Rechtsgeschichte der Insel Helgoland von Dr. Ernst v. Moeller

R. Hübner

Seiten 370-373

Dr. Robert Bartsch, Die Rechtsstellung der Frau als Gattin und Mutter. Geschichtliche Entwicklung ihrer persönlichen Stellung im Privatrecht bis in das achtzehnte Jahrhundert

R. Hübner

Seiten 373-376

Conrad Bornhak, ao. Professor der Rechte an der Universität Berlin, Preußische Staats- und Rechtsgeschichte

H. Schreuer

Seiten 376-382

Wilhelm Erben, Privatdozent an der Universität Wien

H. Schreuer

Seiten 382-388

Forschungen zur inneren Geschichte Österreichs, herausgegeben von Dr. Alfons Dopsch. Band I. Heft 1. Dr. Heinrich Ritter von Srbik, Die Beziehungen von Staat und Kirche in Osterreich während des Mittelalters

H. Schreuer

Seiten 388-391

Astaf von Transehe - Roseneck, Zur Geschichte des Lehnswesens in Livland. I. Das Mannlehen

M. Krammer

Seiten 391-393

Dr. Karl Heldmann, Die Rolandsbilder Deutschlands in dreihundertjähriger Forschung und nach den Quellen. Dr. Franz Jostes, Roland in Schimpf und Ernst

Konrad Beyerle

Seiten 393-414

Germanistische Chronik

Heinrich Otto Lehmann †. – Ferdinand Detter †. – Adolf Socin †. – Isidor Silbernagl †. – Konstantin Höhlbaum †. – Ottokar Lorenz †. – Auguste Molinier †· – Otto von Heinemann †. – Friedrich Wilhelm Schirrmacher †. – Universitätsnachrichten. – 45. Plenarve

U. St.

Seiten 415-417

Verhandlungen der Zentraldirektion der Monumenta Germaniae histórica

Heinrich Brunner

Seiten 418-418

Bericht der Kommission für das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache, für das Jahr 1908

Seiten 419-425

Nachtrag und Berichtigung

Ulrich Stutz

Seiten 426-427

Erwiderung

E. v. Amira

Seiten 427-435

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des XXIV. Bandes Germanistische Abteilung

Seiten V-VI

Konrad Maurer

Seiten VII-XXX

I. Das Urteil im altnorwegischen Recht

F. Boden

Seiten 1-59

II. Einige Bemerkungen zur Geschichte des Bergregals

Ad. Arndt

Seiten 59-110

III. Das Thronfolgerecht der unehelichen Karolinger

Wilhelm Sickel

Seiten 110-147

IV. Die isländischen Häuptlinge

F. Boden

Seiten 148-210

V. Die dalmatisch-istrische Munizipal Verfassung im Mittelalter

Ernst Mayer

Seiten 211-308

VI. Das sogenannte Rheingauer Landrecht

Herbert Meyer

Seiten 309-338

VII. Über den Ursprung der deutschen Bergbaufreiheit und deren Verhältnis zum Regal

Adolf Zycha

Seiten 338-347

VIII. Der altsächsische Volksadel und die grundherrliche Theorie

Richard Schröder

Seiten 347-379

Miszellen

Ein Tractatus de coronatione imperatoris aus dem vierzehnten Jahrhundert

Α. Werminghoff

Seiten 380-390

Über die Wiederaufflndung eines verschollenen Protokollbuches des Oberhofes zu Ingelheim und die Durchforschung einiger Rheingauischer Gerichtsbücher

Herbert Meyer

Seiten 390-392

Literatur

A. Hub er, Österreichische Reichsgeschichte. Geschichte der Staatsbildung und des öffentlichen Rechts. 2. erweiterte und verbesserte Auflage . . . herausgegeben und bearbeitet von A. Dopsch

A. Werminghoff

Seiten 393-395

Α. M. Ehrentraut, Untersuchungen über die Frage der Frei- und Reichsstädte

A. Werminghoff

Seiten 395-397

Melchiore Roberti, Dei beni appartenenti alle città dell' Italia settentrionale dalle invasioni barbariche al sorgere dei comuni

Karl Neumeyer

Seiten 397-403

F. GL Stebler, Ob den Heidenreben

Rudolf His

Seiten 403-406

Dr. Josef Schmidlin, Priester der Diözese Straßburg, Ursprung und Entfaltung der habsburgischen Rechte im Oberelsaß, besonders in der ehemaligen Herrschaft Landser

Hans Fehr

Seiten 406-409

Karl v. Axnira, Die Dresdener Bilderhandschrift des Sachsenspiegels. Auf Veranlassung und mit Unterstützung der K. sächsischen Kommission für Geschichte, sowie mit Unterstützung der Savigny- Stiftung. Erster Band

Ulrich Stutz

Seiten 409-415

Max Gmür, Die Rechtsquellen des Kantons St. Gallen. Erster Teil. Offnungen und Hofrechte. Erster Band

Ulrich Stutz

Seiten 415-418

Wilhelm Fabricius, Kirchliche Organisation und Verteilung der Konfessionen im Bereich der heutigen Rheinprovinz, 4 Karten im Maßstab von 1:250000 Bonn, H. Behrendt 1903. Hermann Forst, Das Fürstentum Prüm. XIX und 144 S. 8. Mit 3 Karten, Bonn, H. Behrendt

Ulrich Stutz

Seiten 418-422

Hans v. Voltelini, Die ältesten Statuten von Trient, 187 S

Ulrich Stutz

Seiten 422-424

Paul Viollet, Histoire des institutions politiques et administratives de la France, 3 vol. YIII et 468, 470, 601 p

Ulrich Stutz

Seiten 424-426

Robert Caillemer, docteur en droit et chargé de cours à la faculté de droit de Lyon. Etudes sur les successions au moyen-âge. I Origines et développement de l'exécution testamentaire

Ulrich Stutz

Seiten 426-431

Joannes Karasconyi et Samuelis Borovszky, Registrum Yaradinense examinum ferri candentis ordine chronologico digestum descripta effigie editionis a' 1550 illustratimi, 1903

Ulrich Stutz

Seiten 431-432

Concilium Basiliense. Studien und Quellen zur Geschichte des Konzils von Basel, herausgegeben mit Unterstützung der historischen und antiquarischen Gesellschaft von Basel von Johannes Haller

Ulrich Stutz

Seiten 433-433

Dr. Herbert Meyer, Neuere Satzung von Fahrnis und Schiffen

Max Pappenheim

Seiten 433-437

Dr. jur. Emil Goldmann. Die Einführung der deutschen Herzogsgeschlechter Kärntens in den slovenischen Stammesverband. Ein Beitrag zur Rechts- und Kulturgeschichte

Max Pappenheim

Seiten 438-446

F. Keutgen, Ämter und Zünfte. Zur Entstehung des Zunftwesens

K. Beyerle

Seiten 446-455

Die preußischen Landeskulturgesetze. Textausgabe. Herausgegeben von Nobiling

R. Schröder

Seiten 455-455

Druckfehler-Berichtigung

Seiten 456-456

Germanistische Chronik

v. Oefele † – Hermann Seuffert † – Karl Adolf Cornelius † – Engelbert Mühlbacher † – Universitätsnachrichten † – 21. Plenarsitzung der badischen historischen Kommission. – 44. Plenarversammlung der Münchener historischen Kommission. – 6. Jahresversammlung

U. St.

Seiten 457-459

Verhandlungen der Zentraldirektion der Monumenta Germaniae histórica

Heinrich Brunner

Seiten 459-460

Bericht der Kommission für das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache, für das Jahr 1902

Heinrich Brunner

Seiten 460-464

Zur Frage des Bergregals

A. Arndt

Seiten 465-467

Titelei

Seiten TI-IV

Inhalt des XXIII. Bandes Germanistische Abtheilung

Seiten V-VI

Heinrich Gottfried Gengler

Emil Sehling

Seiten VII-XV

Julius Ficker

Paul Puntschart

Seiten XVI-XXXIV

Karl Hegel

Ulrich Stutz

Seiten XXXV-XLII

I. Zu den germanischen Königswahlen

Ernst Mayer

Seiten 1-60

II. Studien zu den Reichsgesetzen des XIII. Jahrhunderts

Karl Zeumer

Seiten 61-112

III. Noch einmal der Sachsenspiegel und das Bergregal

Ad. Arndt

Seiten 112-122

IV. Wergeld und Stand

Paul Vinogradoff

Seiten 123-192

V. Ständerechtliche Probleme

Heinrich Brunner

Seiten 193-263

VI. Ueber einen Zusatz zu c. XI der goldenen Bulle Karls IV

Karl Zeumer

Seiten 264-274

Miscellen

Traktat über das eheliche Güterrecht in Oesterreich ob der Enns

Theodor Motloch

Seiten 275-280

Litteratur

Friese, Victor u. Erich Liesegang, Magdeburger Schöffensprüche. Erster Band. – Stölzel, Adolf, Urkundliches Material aus den Brandenburger Schöppenstuhlakten. – Stölzel, Adolf, Die Entwicklung der gelehrten Rechtsprechung. Band 1

K. v. Amira

Seiten 281-294

Kogler, Ferdinand, Das landesfürstliche-Steuerwesen in Tirol. I. Theil

A. v. Wretschko

Seiten 294-305

Dr. Max van Vleuten, Die Grunddienstbarkeiten nach altwestnordischexn Rechte

Max Pappenheim

Seiten 305-308

P. Guilhermoz: Essai sur l'origine de la noblesse en France au moyen âge

E. Mayer

Seiten 309-311

Charles Lefebvre: Leçons d'introduction à l'histoire du droit matrimonial français

R. Behrend

Seiten 311-311

Henri Beaune: Nouveaux fragments de droit et d'histoire

R. Behrend

Seiten 312-313

Alessandro Lattes: Il diritto consuetudinario delle città lombarde con una appendice di testi inediti

R. Behrend

Seiten 313-317

Frederic William Maitland, English Law and the Renaissance

R. Hübner

Seiten 317-319

Louis Stouff, Les origines de l'annexion de la Haute-Alsace à la Bourgogne

Ernst Bruck

Seiten 319-320

J. E. Seherer, Die Rechtsverhältnisse der Juden in den deutsch-österreichischen Ländern. Bd. I

Ernst Bruck

Seiten 320-320

G. von Below und F. Keutgen, Ausgewählte Urkunden zur Deutschen Verfassungsgeschichte

A. Werminghoff

Seiten 321-323

Veröffentlichungen der historischen Kommission für Westfalen. Rechtsquellen. Westfälische Stadtrechte I

A. Werminghoff

Seiten 323-325

R. His, ao. Professor an der Universität Heidelberg, Das Strafrecht der Friesen im Mittelalter

H. Schreuer

Seiten 325-329

Adolf Zycha, Das böhmische Bergrecht des Mittelalters auf Grundlage des Bergrechts von Iglau

H. Schreuer

Seiten 329-334

Schreuer, Dr. Hans, Untersuchungen zur Verfassungsgeschichte der böhmischen Sagenzeit

Hanel

Seiten 334-338

Kowalewsky, Maxime: Die ökonomische Entwicklung Europas bis zum Beginn der kapitalistischen Wirtschaftsform. I

Julius Gierke

Seiten 338-341

A. Kieseelbach, Die wirthschafts- und rechtsgeschichtliche Entwickelung der Seeversicherung in Hamburg

Heinr. Sieveking

Seiten 342-344

Dr. iur. Herbert Meyer, Entwerung und Eigenthum im deutschen Fahrnissrecht

K. Beyerle

Seiten 344-348

Ludwig Schmidt, Geschichte der Wandalen

Ulrich Stutz

Seiten 348-349

Dr. Friedrich Emil Welti, Das Stadtrecht von Bern I. Dr. E. Demuth, Die wechselseitigen Verfügungen von Todeswegen nach alamannisch - zürcherischem Recht

Ulrich Stutz

Seiten 349-353

Oberrheinische Stadtrechte I.fund III. Abth

Ulrich Stutz

Seiten 353-354

Dr. Karl Neumeyer, Privatdozent an der Universität München, Die gemeinrechtliche Entwickelung des internationalen Privat- und Strafrechts bis Bartolus. Erstes Stück

Ulrich Stutz

Seiten 354-357

Germanistische Chronik

H. G. Gengier †. – K. v. Maurer †. – L· K. Aegidi †. – G. v. Mandry †. – P. C. v. Planta †. – Karl Hegel †. – Julius Ficker †. – Paul Scheffer - Boichhorst †. – Ernst Dümmler †. – Friedrich Keinz †. – Franz Krones †. – Wilhelm Martens †. – Fr. X. Kraus †.

U. St.

Seiten 358-362

Monumenta Germaniae historica

Heinrich Brunner

Seiten 362-363

Vom Curatorium der Savigny-Stiftung

Seiten 363-363

Bericht der Commission für das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache, für das Jahr 1901

Seiten 364-369

Titelei

Seiten I-II

Inhalt des XXII. Bandes Germanistische Abtheilung

Seiten III-IV

Die Savigny-Stiftung seit 1880

Heinrich Brunner

Seiten V-XVI

Julius Wilhelm von Planck

Ernst Mayer

Seiten XVII-XXII

I . Zur Geschichte des Hagestolzenrechts

Wilhelm von Brünneck

Seiten 1-48

II. Die Grundherrschaft im südwestlichen Deutschland vom Ausgang des Mittelalters bis zu der Bauernbefreiung des 19. Jahrhunderts

Theodor Knapp

Seiten 48-108

III. Das altnorwegische Stammgüterrecht

Boden

Seiten 109-154

IV. Zur Auslegung des Titels 37 der Lex Salica, „De vestigio minando"

Adolf Zycha

Seiten 155-180

V. Die Entstehung der freien Erbleihe

Siegfried Rietschel

Seiten 181-244

VI. Die Frage der Freibauern

Werner Wittich

Seiten 245-353

Miscellen

Moorleichen

Max Pappenheim

Seiten 354-355

Ein Mainzer Seitenstück zum Frankfurter Pfeifergericht

A. Wyss

Seiten 356-357

Todtschlagsühne und Urfehde nach dem ältesten Gerichtsbnch von Frauenstein in Nassau

W. Roth

Seiten 357-359

Zur Geschichte der Juristenfacultät zu Mainz im 15./16. Jahrhundert

W. Roth

Seiten 359-365

Litteratur

Chr. Kjer, Overretssagforer. Dansk og langobardisk Arveret. En retshistorisk Undersøgelse

Max Pappenheim

Seiten 366-399

Chr. Villads Christensen. Baarepreven. Dens Historie og Stilling i Fortidens Rets-og Naturopfattelse

Max Pappenheim

Seiten 399-402

Ernst Estlander, Filosofiemagister, Jurisutriusquekandidat, Vicehäradshöfding. Bidrag tili en undersökning om klander å lösöre enligt äldre svensk rätt

Max Pappenheim

Seiten 402-409

Repertorium diplomaticum regni Danici mediævalis. Fortegnelse over Danmarks Breve fra Middelalderen med Udtog af de hidtil utrykte udgivet ved Kr. Erslevi Forening med William Christensen og Anna Hude af Selskabet for Udgivelse af Kilder til Dansk Histori

Max Pappenheim

Seiten 409-414

F. Dahn, Die Könige der Germanen. Band VIII: Die Franken unter den Karolingen. Dritte Abtheilung XIV, 296 S. 1899. – Vierte Abth. X, 260 S. 1899. – Fünfte Abth. VI, 359 S. 1899

A. Werminghoff

Seiten 414-420

Alfred Bitter Anthony von Siegenfeld. Das Landeswappen der Steiermark. Graz 1900

Hans von Voltelini

Seiten 420-423

Collectarius perpetuarum formarum Iohannis de Geylnhusen, herausgegeben von Hans Kaiser

A. v. Wretschko

Seiten 423-424

V. Giuffrida: La genesi delle consuetudine giuridiche delle città di Sicilia. I. Il diritto Greco-Romano nel periodo Bizantino-Arabo

von Brünneck

Seiten 424-428

Heinrich Schuster, Die Entwicklung des Rechtslebens, Verfassung und Verwaltung (der Stadt Wien) in Bd. 1., 2. der „Geschichte der Stadt Wien", herausgegeben vom Alterthumsverein zu Wien

Rudolph Sohm

Seiten 429-433

Das ältere Hecht der Reichsstadt Rottweil. Mit geschichtlicher und sprachlicher Einleitung herausgegeben von Professor Dr. Greiner

Ernst Bruck

Seiten 433-436

Die Carolina und ihre Vorgängerinnen. Text, Erläuterung, Geschichte. – I. Die peinliche Gerichtsordnung Kaiser Karls V. Constitutio criminalis Carolina. Kritisch herausgegeben von J. Kohler und Willy Scheel

Ernst Bruck

Seiten 437-438

Friedrich Bruns. Die Lübecker Bergenfahrer und ihre Chronistik

Paul Rehme

Seiten 438-440

Dr. Alfred Kühtmann, Rechtsanwalt in Bremen: Geschichte der bremischen Stadtvogtei

Κ. Βeyerle

Seiten 440-442

Herbert Meyer, Referendar: Die Einkindschaft. Breslauer Dissertation 1900

K. Beyerle

Seiten 442-443

Political Theories of the Middle Ages by Dr. Otto Gierke translated with an introduction by Fr. W. Maitland. Cambridge at the University Press

R. Hübner

Seiten 443-448

Martin Wolff, Privatdozent an der Universität Berlin, Der Bau auf fremdem Boden insbesondere der Grenzüberbau nach dem Bürgerlichen Gesetzbuche für das deutsche Reich auf geschichtlicher Grundlage dargestellt

Ulrich Stutz

Seiten 449-450

H. Zeller-Werdmüller, Die Zürcher Stadtbücher des 14. und 15. Jahrhunderte. Auf Veranlassung der Antiquarischen Gesellschaft in Zürich herausgegeben

Ulrich Stutz

Seiten 450-451

Erläuterungen zum geschichtlichen Atlas der Rheinprovinz. Dritter Band. Das Hochgericht Rhaunen von Dr. Wilhelm Fabricius

Ulrich Stutz

Seiten 451-452

Eduard Winkelmanns Allgemeine Verfassungsgeschichte, als Handbuch für Studirende und Lehrer herausgegeben von Alfred Winkelmann

Ulrich Stutz

Seiten 452-452

Joseph Hansen, Zauberwahn, Inquisition und Hexenprozess im Mittelalter und die Entstehung der grossen Hexenverfolgung. Derselbe, Quellen und Untersuchungen zur Geschichte des Hexenwahns und der Hexenverfolgung im Mittelalter. Mit einer Untersuchung der G

Ulrich Stutz

Seiten 453-454

Julius Gierke, Privatdozent an der Universität Göttingen. Die Geschichte des deutschen Deichrechts. I. Teil

Ulrich Stutz

Seiten 454-455

Nachtrag zu Seite 214

Siegfried Rietschel

Seiten 455-456

Germanistische Chronik

Friedrich Schuler v. Libloy † – Lothar Heinemann †– Bernhard Erdmannsdörffer †. – Brassert †. – Ernst Sackur †. – Karl Weinhold †. – Max v. Seydel †. – Hermann v. Sicherer †.– Universitätsnachrichten. – 42. Plenarversammlung der Münchener historischen Com

Seiten 457-459

Verhandlungen der Centraldirection der Monumenta Germaniae histórica

Heinrich Brunner

Seiten 459-459

Bericht der Commission für das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache, für das Jahr 1900

Heinrich Brunner

Seiten 460-464

Kundmachung der rechts- und staatswissenschaftlichen Facultät der k. k. Universität Wien

Seiten 465-468

Titelei

Seiten i-ii

Inhalt des XXI. Bandes. Germanistische Abtheilung

Seiten iii-iv

Zum 1. Januar 1900

Richard Schröder

Seiten v-ix

Alfred Boretius

Heinrich Brunner

Seiten x-xx

I. Kritische Bemerkungen zur Geschichte des germanischen Weibererbrechts

Heinrich Brunner

Seiten 1-19

II. Die liberti der altgermanischen Zeit

Rudolph Sohm

Seiten 20-27

III. Die Rechtssitte des Stabbrechens

Ernst V. Moeller

Seiten 27-115

IV. Die Grundlagen der mittelalterlichen Verfassung Deutschlands und Frankreichs

Ulrich Stutz

Seiten 115-172

V. Zur Geschichte des deutschen Wasserrechts

Heinrich Geffcken

Seiten 173-217

Miscellen

Raphael Seyler (1535—1573)

W. Roth

Seiten 218-222

Instanzenzug des Kurkölnischen Gerichts im XVII. Jahrhundert

Armin Tille

Seiten 222-232

Handschriften des Langobardischen Lehnrechts in Spanien und Holland

Karl Lehmann

Seiten 232-233

Zur Geschichte der alamannischen Gauverfassung

J. Cramer

Seiten 233-235

Bericht des Dr. Wolfgang Püdler über den Entwarf einer Landtafel des Erzh. Oesterreich unter der Enns 1573

Theodor Motloch

Seiten 235-243

Litteratur

Karl Müllenhoff, Die Germania des Tacitus

R. Hübner

Seiten 244-253

Chr. Kjer, Overretssagfører

Max Pappenheim

Seiten 253-256

Dr. Siegfried Brie, ord. Professor der Rechte a. d. Universität Breslau. Die Lehre vom Gewohnheitsrecht

A. v. Wretschko

Seiten 256-272

Heinrich Siegel, Die deutschen Rechtsbücher und die Kaiser Karls-Sage. Wilhelm Gundlach, Karl der Grosse im Sachsenspiegel, Eine Interpretation

A. v. Wretschko

Seiten 272-278

Eugen von Dultzig, Das deutsche Grunderbrecht in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Heinrich Geffcken

Seiten 279-282

K. Hegel, Die Entstehung des deutschen Städtewesens

A. Werminghoff

Seiten 282-285

A. Solmi, Le associazioni in Italia avanti le origini del comune

A. Werminghoff

Seiten 285-286

Karl Heldmann, Privatdocent der Geschichte an der Universität Halle-Wittenberg, Der Kölngau und die Civitas Köln

S. Rietschel

Seiten 286-288

Greorg von Below, Territorium und Stadt

S. Rietschel

Seiten 288-291

R. Eberstadt, Das französische Gewerberecht und die Schaffung staatlicher Gesetzgebung und Verwaltung in Frankreich vom dreizehnten Jahrhundert bis 1581. Ein Beitrag zur Entstehungsgeschichte der vollkommenen Staatsgewalt

Heinr. Sieveking

Seiten 291-294

Henri Rolin, L’abordage, étude d’histoire du droit et de droit comparé

R. Βehrend

Seiten 294-296

Julius Lippert, Socialgeschichte Böhmens in vorhussitischer Zeit

Hans Schreuer

Seiten 296-303

Dr. Sigmund Adler, Professor an der Wiener Universität, Das Gültbuch von Nieder- und Oberösterreich und seine Function in der ständischen Verfassung

Hans Schreuer

Seiten 304-304

Dr. Victor Friese, Gerichtsassessor in Berlin, Das Strafrecht des Sachsenspiegels

Hans Schreuer

Seiten 305-306

Dr. iur. Hermann Luppe, Das Kieler Varbuch 1465—1546

Hans Schreuer

Seiten 306-307

Theodor Harster, Das Strafrecht der freien Reichsstadt Speier in Theorie und Praxis

Hans Schreuer

Seiten 308-309

Walther Schücking, Der Regierungsantritt. Eine rechtsgeschichtliche und staatsrechtliche Untersuchung

Julius Gierke

Seiten 309-317

Quellenschriften zur Nassauischen Rechts- und Verfassungsgeschichte I

Julius Gierke

Seiten 317-317

Dr. Hans v. Voltelini: Die Südtiroler Notariats - Imbreviaturen des dreizehnten Jahrhunderts

Alfred Schultze

Seiten 318-329

Paul Wertheim, Wörterbuch des englischen Rechts

Ernst Heymann

Seiten 330-331

Jacob Grimm, Deutsche Rechtsalterthümer. Franz Heinemann, Der Richter und die Rechtspflege in der deutschen Vergangenheit

Ulrich Stutz

Seiten 331-333

Die Weisthümer der Rheinprovinz

Ulrich Stutz

Seiten 333-336

Oberrheinische Stadtrechte, hsg. von der Badischen Historischen Commission

Ulrich Stutz

Seiten 336-336

Dr. Friedrich Emil Welti und Dr. Walther Merz. Die Rechtsquellen des Kantons Argau. Dr. Rudolf Maag, Das Habsburgische Urbar. H. Zeller - Werdmüller, Die Zürcher Stadtbücher des 14. und 15. Jahrhunderts. Dr. Arnold Escher, Der Einfluss des Geschlechtsunte

Ulrich Stutz

Seiten 336-343

Dr. jur. et phil. Wilhelm Gundlach, Die Entstehung des Kirchenstaates und der curiale Begriff der Res publica Romanorum

Ulrich Stutz

Seiten 343-346

Philippe de Beaumanoir, Coutumes de Beauvaisis

Ulrich Stutz

Seiten 347-348

Alfred v. Wretschko, Professor der Rechte an der Universität Innsbruck: Heinrich Siegel

Ulrich Stutz

Seiten 348-348

Concilium Basiliense. Studien und Quellen zur Geschichte des Concils von Basel

Ulrich Stutz

Seiten 349-349

Elard Hugo Meyer, Badisches Volksleben im neunzehnten Jahrhundert

Ulrich Stutz

Seiten 349-351

Konrad Beyerle, Grundeigenthumsverhältnisse und Bürgerrecht im mittelalterlichen Konstanz

R. Schröder

Seiten 351-356

Germanistische Chronik

Arthur Giry †. — Otto Freiherr von Völderndorff-Waradein †. — Georg Meyer †. — Albert Zeerleder †. — Vincenz John †. — Friedrich Maassen †. — Karl August Barack †. — Karl Beyer †. — Alfred Boretius †. — Wilhelm v. Planck †. — Fedor Bech †. — Universitätsn

U. St.

Seiten 357-360

Monnmenta Germaniae historica

Heinrich Brunner

Seiten 360-360

Bericht der Commission für das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache, für das Jahr 1899

Seiten 361-365

Aufruf zur Mitarbeit an einem Wörterbuche der deutschen Rechtssprache

Seiten 365-369

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des XX. Bandes. Germanistische Abtheilung

Seiten V-VIII

Heinrich Siegel. 1830–1899

Arnold Luschin von Ebengreuth

Seiten IX-XIV

I. Das Heimfallsrecht und die Gütervereinigung im älteren böhmisch-mährischen Recht

Wilhelm von Brünneck

Seiten 1-39

II. Die Ueberlieferung der friesischen Küren und Landrechte

Rudolf His

Seiten 39-114

III. Das Reich und die Hansestädte

F. Frensdorff

Seiten 115-163

IV. Der Einfluss der fremden Rechte auf die deutschen Königswahlen bis zur goldenen Bulle

Alfred von Wretschko

Seiten 164-207

V. Das aequitatis iudicium im fränkischen Königsgericht

Paul Rühl

Seiten 207-212

VI. Lehen und Pfründe

Ulrich Stutz

Seiten 213-247

Nachtrag zu der Abhandlung: Das Reich und die Hansestädte. (S. 134.)

F. Frensdorff

Seiten 248-248

Miscellen

[Notizen zur Litteraturgeschichte des longobardischen Rechts.]

Karl Neumeyer

Seiten 249-268

Litteratur

Theodor Lindner, Der Hergang bei den deutschen Königswahlen

A. v. Wretschko

Seiten 269-271

P. Huvelin, Essai historique sur le droit des marchés et des foires

R. His.

Seiten 271-273

Eberhard Gothein, Johann Georg Schlosser als badischer Beamter. (Neujahrsblätter der badischen historischen Commission. Neue Folge. Heft 2.)

K. Beyerle

Seiten 273-274

F. Dahn, Die Könige der Germanen. Band VIII: Die Franken unter den Karolingen. Erste Abtheilung. XII, 108 S. 1897. – Zweite Abtheilung. XVI, 265 S. 8°. 1899

A. Werminghoff

Seiten 274-278

L. Günther, Recht und Sprache

A. Werminghoff

Seiten 278-279

G. von Below und F. Keutgen, Ausgewählte Urkunden zur deutschen Verfassungsgeschichte. Band I : F. Keutgen, Urkunden zur städtischen Verfassungsgeschichte. 1. Hälfte

A Werminghoff

Seiten 279-282

J. Cramer, Geheimer Oberjustizrath, Die Geschichte der Alamannen als Gaugeschichte. Breslau, M. u. H. Marcus. 1899. XVII und 579 S. gr. 8° (m. Karte), a. u. d. T.

A. Werminghoff

Seiten 282-284

Hermann Knapp, Dr. jur., kgl. Archivsekretär und Privatdozent der Rechte in Würzburg, Das alte Nürnberger Kriminalrecht. Nach Ratsurkunden erläutert

H. Schreuer

Seiten 284-285

Walter Immerwahr, Die Kündigung, historisch und systematisch dargestellt

J. Gierke / J. Gierke

Seiten 285-286

Dr. Otto Wolff, Rechtsanwalt, Das Lübsche Recht in der Stadt Kiel. Ein Beitrag zur Ermittelung der Grenzen zwischen den Geltungsgebieten des Lübschen Rechtes und des Sachsenspiegels. In den Mitteilungen der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte. XVI. He

J. Gierke

Seiten 286-288

Johannes Merkel, Heinrich Husanus (1536 bis 1587), Herzoglich Sächsischer Rath, Mecklenburgischer Kanzler, Lüneburgischer Syndicus. Eine Lebensbeschreibung

J. Gierke

Seiten 288-291

Quellen zur Geschichte der Stadt Wien, herausgegeben vom Alterthums-Vereine zu Wien, redigirt von Dr. Anton Mayer. III. Abtheilung: Grundbücher der Stadt Wien. I. Band: Die ältesten Kaufbücher (1368–1388), bearbeitet von Franz Staub

Paul Rehme

Seiten 292-294

Quellen zur Geschichte des nordgermanischen Gildenwesens

Max Pappenheim

Seiten 294-301

Alexander Bugge, Studier over de norske byers selvstyre og handel før Hanseaternes tid. Udgivet af Den norske historiske Forening. 8 (211 s.)

Max Pappenheim

Seiten 301-307

Herzogseinsetzung und Huldigung in Kärnten. Ein verfassungs- und kulturgeschichtlicher Beitrag von Dr. Paul Puntschart, Professor der Rechte an der k. k. Universität zu Graz. Mit fünf Abbildungen. 8 (XII und 304 S.)

Max Pappenheim

Seiten 307-313

Alte Münzen und neue Könige der Westgoten

Felix Dahn

Seiten 313-320

Coutumiers de Normandie, t. II: La Summa de legibus Normannie in curia laicali, ed. Ernest Joseph Tardif. 1896

Heinrich Brunner

Seiten 320-321

Friedrich Kluge, Professor an der Universität Freiburg i/Br., Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 6. verbesserte und vermehrte Auflage. Rudolf Koegel, Geschichte der deutschen Litteratur bis zum Ausgange des Mittelalters. Elard Hugo Meyer, Pr

Ulrich Stutz

Seiten 322-327

Ernest Champeaux, docteur en droit, avocat à la cour d'appel de Paris. Essai sur la vestitura ou saisine et l'introduction des actions possessoires dans l'ancien droit français

Ulrich Stutz

Seiten 327-336

Dr. Paul Albert, Steinbach bei Mudau, Geschichte eines fränkischen Dorfes mit 15 Abbildungen und einer Gemarkungskarte

Ulrich Stutz

Seiten 336-337

Landtagsacten von Jülich-Berg 1400–1610, herausgegeben von Georg von Below. Erläuterungen zum geschichtlichen Atlas der Rheinprovinz. Zweiter Band. Die Karte von 1789. Eintheilung und Entwickelung der Territorien von 1600–1794 von Dr. Wilhelm Fabricius

Ulrich Stutz

Seiten 337-341

Dr. Otto v. Zallinger, o. ö. Professor der Rechte an der Universität Wien. Wesen und Ursprung des Formalismus im altdeutschen Privatrecht. Ein Vortrag (gehalten in der Wiener Juristischen Gesellschaft)

Ulrich Stutz

Seiten 341-342

F. Hauptmann, Das Wappenrecht. Historische und dogmatische Darstellung der im Wappenrecht geltenden Rechtssätze

Heinrich Brunner

Seiten 342-343

Germanistische Chronik

M. S. Pols †. – R. J. Fruin †. – Paul Hinschius †. – Rudolf Koegel †. – Joh. Ritter v. Weiss †. – Fr. Meyer v. Waldeck †. – Heinrich Ritter v. Zeissberg †. – Heinrich Siegel †. – Wilhelm Endemann †.– E. F. Beaudouin †. – H. J. Schmitz †. – Aug. v. Miaskow

U. St.

Seiten 344-350

Monumenta Germaniae historica

Heinrich Brunner

Seiten 350-350

Bericht der Commission für das Wörterbuch der deutschen Rechte· spräche über das Jahr 1898

Seiten 351-354

Titelei

Seiten I-II

Inhalt des XIX. Bandes Germanistische Abtheilung

Seiten III-IV

I . Zur Geschichte des deutschen Rechtes in den Gebieten von Tschernigow und Poltawa

Alfred V. Halban

Seiten 1-15

II. Ueber Leibeigenschaft in Deutschland seit dem Ausgang des Mittelalters

Theodor Knapp

Seiten 16-51

III. Das Ungefährwerk in der Geschichte des Seerechts

Richard Bohrend

Seiten 52-75

IV. Nobiles und Gemeinfreie der karolingischen Volksrechte

Heinrich Brunner

Seiten 76-106

V. Der Todtentheil in germanischen Rechten

Heinrich Brunner

Seiten 107-139

Miscellen

Ein Ordal des lebendig Begrabene

F. Liebermann

Seiten 140-140

Der Satz des Sachsenspiegels von den „essenden Pfändern" in Russland

L. Gasso

Seiten 140-142

Bruchstttck einer Pergament-Handschrift vom Lehnrecht des Sachsenspiegels

Edward Schröder

Seiten 143-144

Zur Geschichte des Kleinen Kaiserrechts

Hermann Isay

Seiten 145-152

Das Stadtrecht von Hof vom Jahre 1436

Chr. Meyer

Seiten 152-160

Litteratur

Repertorium diplomaticum regni Danici mediæevalis. Første Bind (1085–1350), Andet Binds ferste Haefte (1351 –1382)

Max Pappenheim

Seiten 161-165

Die Verpfändungen der mittel- und niederrheinischen Reichsstädte während des 13. und 14. Jahrhunderts von Dr. phil. Albert Werminghoff

Hans Schreuer

Seiten 165-167

Dr. Richard Hildebrand, o. Professor der politischen Oekonoraie an der Universität Graz. Recht und Sitte auf den verschiedenen wirtschaftlichen Culturstufen. Erster Theil

H. Schreuer

Seiten 167-174

Die Gesetze der Angelsachsen. Herausgegeben im Auftrage der Savignystiftung von' F. Liebermann. Erster Band. Erste Lieferung

F. Liebermann

Seiten 174-178

Dr. iur. Rudolf Hassenpflug, Die erste Kammergerichtsordnung Kurbrandenburgs, ein Beitrag zur Geschichte des Civilprocesses in den deutschen Territorien

Richard Schmidt

Seiten 178-180

Die langobardische Treuhand und ihre Umbildung zur Testamentsvollstreckung von Dr. Alfred Schultze, Privatdocent an der Universität Breslau

K. Beyerle

Seiten 181-183

S. Rietschel, Die civitas auf deutschem Boden bis zum Ausgange der Karolingerzeit. Ein Beitrag zur Geschichte der deutschen Stadt

A. Werminghoff

Seiten 183-183

F. Keutgen, Untersuchungen über den Ursprung der deutschen Stadtverfassung. S. Rietschel, Markt und Stadt in ihrem rechtlichen Verhältnis. Ein Beitrag zur Geschichte der deutschen Stadtverfassung

A. Werminghoff

Seiten 184-185

E. Liesegang, Niederrheinisches Städtewesen vornehmlich im Mittelalter. Untersuchungen zur Verfassungsgeschichte der clevischen Städte

A. Werminghoff

Seiten 186-188

Κ. Beyerle, Die Konstanzer Ratslisten des Mittelalters. Herausgegeben von der Badischen Historischen Commission

A. Werminglioff

Seiten 189-190

Max Huber, Die Gemeinderschaften der Schweiz auf Grundlage der Quellen dargestellt

Ulrich Stutz

Seiten 190-194

Lex Salica, her. von Dr. iur. et phil. Heinrich Geffcken, a.o. Professor der Rechte an der Universität Rostock

Ulrich Stutz

Seiten 194-196

Dr. Paul Albert, Geschichte der Stadt Radolfzell am Bodensee. Im Auftrag der Stadtgemeinde bearbeitet. Radolfzell, Wilhelm Moriell 1896

Ulrich Stutz

Seiten 196-200

Dr. Walther Merz, Die Rechtsquellen der Stadt Arau. Erster Band von 1283–1526 mit 1 Siegeltafel und 2 Ansichten der Stadt Arau. Dr. Walther Merz, Die Rechtsquellen des Cantons Argau. Erster Theil: Stadtrechte. Erster Band: Das Stadtrecht von Arau

Ulrich Stutz

Seiten 201-205

Karl Koehne, Die Reformation des Wormser Stadtrechts vom Jahre 1499

R. Schröder

Seiten 205-206

Christian Eggert, Der Fronbote im Mittelalter nach dem Sachsenspiegel und den verwandten Rechtsquellen

R. Schröder

Seiten 206-208

W. von Brünneck, Zur Geschichte des Grundeigenthums in Ost- und Westpreussen. II. Die Lehngüter. 1. Abth. Das Mittelalter. 2. Abth. Die neuere Zeit

R. Schröder

Seiten 209-211

Oberrheinische Stadtrechte, hrg. v. d. Badischen Historischen Commission. 1. Abtheilung: Fränkische Rechte. 1. bis 4. Heft. Heidelberg 1895–1898, Carl Winter

R. Schröder

Seiten 211-213

La très ancienne Coutume de Bretagne avec les assises, constitutions de parlement et ordonnances ducales, édition critique par Marcel Planiοl 1896

Heinrich Brunner

Seiten 213-214

Erklärung

Ulrich Stutz

Seiten 215-216

Germanistische Chronik

H. v. Marquardsen † – Joh. Adolf Tomaschek † – Karl Häberlin † – H. Bennecke † – Karl Erdmann † – August Potthast † – L. Schmidt † – Bernhard von Kugler † – Alfons Huber † – Universitätsnachrichten – 16. Plenarversammlung der badischen historischen Commis

U. St. / R. S.

Seiten 217-220

Verhandlungen der Centraldirection der Monumenta Germaniae histórica

H. Br.

Seiten 220-220

Bericht der Commission für das Rechtswörterbuch für 1897

Seiten 220-222

Titelei

Seiten I-II

Inhalt des XVIII. Bandes Germanistische Abtheilung

Seiten III-IV

I . Die Quellen des „Libellus de Cesarea monarchia“

Jos. Hürbin

Seiten 1-106

II. Die alte Frankfurter Deutsche Uebersetzung der Goldenen Bulle Kaiser Karls IV

Wilh. Altmann

Seiten 107-147

III. Römisches und westgothisches Recht in Grimowalds und Liutprands Gesetzgebung

Nino Tamassia

Seiten 148-169

IV. Ulrich Zasius und das Familienstatut der von Rappoltstein vom Jahre 1511

F. P. Bremer

Seiten 170-178

Miscellen

Kurmainz unter den Erzbischöfen Berthold von Henneberg und Albrecht von Brandenburg als Mittelpunkt der Reichsreformbestrebungen

Richard Schröder

Seiten 179-182

Litteratur

Sämling af Danmarks Lavsskraaer fra Middelalderen med nogle tilherende beslsegtede Breve udgiven ved C. Nyrop af Selskabet for Udgivelse af Kilder til dansk Historie

Max Pappenheim

Seiten 183-184

F. Dahn, Die Könige der Germanen, Band VII, Die Franken unter den Merowingern. Erste Abtheilung: CLXX und 309 S. 1894. – Zweite Abtheilung: 273 S. 1894. – Dritte Abtheilung: VI und 581 S. 1895

R. His

Seiten 185-192

L. Stouff, Étude sur le principe de la personnalité des lois depuis les invasions barbares jusqu'au 12e Siècle

R. His

Seiten 192-193

E. Huber, Die Bedeutung der Gewere im deutschen Sachenrecht. Festschrift der Berner Universität zur Jubelfeier der Universität Halle

R. His

Seiten 193-195

L. Guérin, Étude sur la procédure criminelle en Angleterre et en Ecosse

R. His

Seiten 195-195

Das Kieler Erbebuch (1411–1604). Im Auftrage der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte bearbeitet und herausgegeben von Chr. Reuter.

Paul Rehme

Seiten 195-199

Georg Waitz, Abhandlungen zur deutschen Verfassungs- und Rechtsgeschichte, herausgegeben von Karl Ζeumer

R. Schröder

Seiten 199-200

Georg Waitz, Deutsche Verfassungsgeschichte Bd. VI

R. Schröder

Seiten 200-201

Das Recht. Rundschau für den deutschen Juristenstand. Herausgegeben von H. Th. Soergel.

R. Schröder

Seiten 202-202

Lex Salica, herausgegeben von J. Fr. Behrend, 2. veränderte und vermehrte Auflage von Richard Behrend. Weimar 1897

R. Schröder

Seiten 202-203

Édouard Bonvalot, ancien conseiller de cour d'appel. Histoire du droit et des institutions de la Lorraine et des Trois Évêchés (843–1789) avec une introduction de M. Ernest Glasson, membre de l'Institut. Ouvrage, honoré du prix Odilon Barrot par l'Académi

Ulrich Stutz

Seiten 203-207

Germanistische Chronik

Albert Naudé † – G. von Wilmowski † – Friedrich von H ahn † – Ludwig Fick † – Daniel Sanders † – Fr. G .von Bunge † – Karl Menzel † – Levin Goldschmidt † – Richard Schmidt † – Wilhelm Wattenbach † – Franz Xaver Wegele † – Universitätsnachrichten – 15. Ple

R. Schröder

Seiten 208-210

Verhandlungen der Centraldirection der Monumenta Germaniae histórica

H. Br.

Seiten 210-211

Wissenschaftliches Wörterbuch der deutschen Rechtssprache

Seiten 211-214

Vom Curatorium der Savigny- Stiftung

Seiten 215-217

Preisangaben der Rubenow- Stiftung

Seiten 217-220

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des XVII. Bandes Germanistische Abtheilung

Seiten V-VI

I . Die uneheliche Vaterschaft in den älteren germanischen Rechten

Heinrich Brunner

Seiten 1-32

II. Studien zur Geschichte der Urtheilsschelte auf Grund der altfranzösischen Quellen

Curt Gebauer

Seiten 33-62

III. Königsschutz und Fehde

Alfred Halban-Blumenstok

Seiten 63-76

IV. Die Hackwaldallmende der Stadt Eberbach

J. G. Weiss

Seiten 77-85

V. Bemerkungen über das fränkische Patricieramt

Richard Weyl

Seiten 85-97

VI. Das deutsche Gefolgswesen auf römischem Boden

Otto Seeck

Seiten 97-119

Miscellen

Ein alterthümliches Bruchstück des Kleinen Kaiserrechts

Edward Schröder

Seiten 120-122

Zur Regierungsmündigkeit in Sachsen albertinischer Linie (1510)

Theodor Distel

Seiten 122-122

Rechtsbelehrungen der Schoppen zu Magdeburg und Leipzig für Herzog Moritz zu Sachsen in der W. von Haugwitz'schen Fehdesache (1515)

Theodor Distel

Seiten 122-124

Litteratur

Pollock and Maitland, The History of English Law before the time of Edward I

Heinrich Brunner

Seiten 125-135

Stutz, U., Geschichte des kirchlichen Beneficialwesens von seinen Anfängen bis auf die Zeit Alexanders III

Paul Hinschius

Seiten 135-144

Die Behandlung der Verbrechenskonkurrenz in den Volksrechten

R. Hübner

Seiten 144-148

Dr. Rudolf Hübner, Der Immobiliarprocess der fränkischen Zeit

Ulrich Stutz

Seiten 148-151

Dr. J. Kempf, Geschichte des deutschen Reiches während des grossen Interregnums 1245 – 1273

Ulrich Stutz

Seiten 151-151

Dr. Wilhelm Bruckner, Die Sprache der Langobarden

Ulrich Stutz

Seiten 152-153

Frommhold, G., Deutsche Rechtsgeschichte

Ulrich Stutz

Seiten 153-153

Emil Langenpusch, Das germanische Recht im Heliand

Ulrich Stutz

Seiten 154-154

Dr. Alfons Dopsch, Entstehung und Charakter des österreichischen „Landrechtes“

Ulrich Stutz

Seiten 154-156

Fontes iuris Germanici antiqui in usum scholarum ex monumentis Germaniae historicis separatum editi

Ulrich Stutz

Seiten 156-156

Dr. jur. Kurt Burchard. Die Hegung der deutschen Gerichte im Mittelalter

Ulrich Stutz

Seiten 156-158

Dr. Karl Adler, Zur Entwicklungslehre und Dogmatik des Gesellschaftsrechts

Ulrich Stutz

Seiten 158-159

Haller, J., Concilium Basiliense

Ulrich Stutz

Seiten 159-160

Friedrich v. Thudichum, Geschichte des deutschen Privatrechts

Ulrich Stutz

Seiten 160-164

Arthur B. Schmidt, Medicinisches aus deutschen Rechtsquellen

R. S.

Seiten 164-165

Arthur B. Schmidt, Die geschichtlichen Grundlagen des bürgerlichen Rechts im Grossherzogthum Hessen

R. S.

Seiten 165-166

Deutsche Justiz-Statistik. Bearbeitet im Reichsjustizamt. Jahrgang VI (1893) und VII (1895)

R. S.

Seiten 166-167

F. Frensdorff, Die Lehnsfähigkeit der Bürger, im Anschluss an ein bisher unbekanntes niederdeutsches Rechtsdenkmal

R. S.

Seiten 167-168

Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Kritik der Verfassung Deutschlands

Jellinek

Seiten 168-168

Randbemerkungen zum Monzambano

Jellinek

Seiten 169-169

von Simmern, E. L., Die Kreisverfassung Maximilians I. und der schwäbische Reichskreis in ihrer rechtsgeschichtlichen Entwickelung bis zum Jahre 1648

Ulrich Stutz

Seiten 169-171

Seeliger, G., Die Capitularien der Karolinger

Ulrich Stutz

Seiten 171-174

von Schwind, E. und A. Dopsch, Ausgewählte Urkunden zur Verfassungs - Geschichte der deutsch-österreichischen Erblande im Mittelalter

Ulrich Stutz

Seiten 174-175

Georg Waitz, Deutsche Verfassungsgeschichte Bd. V

Arthur B. Schmidt

Seiten 175-176

Dr. Wilhelm Sjögren, Privatdocent in Upsala, Ueber die römische Conventionalstrafe und die Strafklauseln der fränkischen Urkunden

Alfred Schultze

Seiten 176-181

Dr. A. Halban, Zur Geschichte des deutschen Rechtes in Podolien, Wolhynien und der Ukraine

v. Halban.

Seiten 181-183

Immerwahr, Walter, Die Verschweigung im deutschen Recht

Ernst Heymann.

Seiten 183-186

Blondel, Georges, Étude sur la politique de l'empereur Frédéric II en Allemagne et sur les transformations de la constitution allemande dans la première moitié du XIII. siècle

R. Schröder.

Seiten 186-191

Löffler, Α., Die Schuldformen des Strafrechts in vergleichend - historischer und dogmatischer Darstellung Bd. I. Abth. I

Ernst Beling.

Seiten 191-194

Germanistische Chronik

Heinrich von Treitschke †. – Eduard Winkelmann †. – Victor Krause †. – Fritz Staub †. – L.M.B.Aubert †. – Eugène de Rozière †. – Alex Franken †. – Universitätsnachrichten – 14. Plenarversammlung der badischen historischen Commission – 37. Plenarversammlun

R. Schröder.

Seiten 195-198

Monumenta Germanise historica

Heinrich Brunner

Seiten 198-198

Von der Savigny-Stiftung

Seiten 199-202

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des XVI. Bandes. Germanistische Abtheilung

Seiten V-VI

I . Zur Ueberlieferung des rügischen Landrechtes

Georg Frommhold

Seiten 1-40

II. Eine Ergänzung des „Libellus de Cesarea monarchia" Peters von Andlau

Joseph Hürbin

Seiten 41-62

III. Die Geburt eines lebenden Kindes und das eheliche Vermögensrecht

Heinrich Brunner

Seiten 63-108

IV. Zur Geschichte der Grundherrschaft in Schlesien

Felix Rachfahl

Seiten 108-199

V. Ein oberrheinisches Kolbengericht aus dem Zeitalter Maximilian's I.

Herman Haupt

Seiten 199-213

Miscellen

[Die Eike-von-Repgow-Glocke in Reppichau.]

R. Schröder

Seiten 214-215

[Fürstliche Testamentszeugen (1552).]

Theodor Distel

Seiten 215-215

[Zur Mündigkeit in Sachsen a. L. (1537, 1541).]

Theodor Distel

Seiten 216-216

Litteratur

Heck, Philipp: Die altfriesische Gerichtsverfassung, mit sprachwissenschaftlichen Beiträgen von Theodor Siebs, Weimar 1894

Rud. His.

Seiten 217-227

Das Habsburgische Urbar, herausgegeben von Dr. Rudolf Maag in Glarus. Bd. I. Das eigentliche Urbar über die Einkünfte und Rechte. Der Quellen zur Schweizer Geschichte, herausgegeben von der allgemeinen geschichtforschenden Gesellschaft der Schweiz, 14. Bd

Ulrich Stutz

Seiten 227-228

Sigmund Adler, Eheliches Güterrecht und Abschichtungsrecht nach den ältesten bairischen Rechtsquellen, 1893

Heinrich Brunner

Seiten 229-231

Leges Visigothorum antiquiores edid. Karolus Zeumer [Fontes iuris Germanici antiqui in usum scholarum ex Monumentis Germaniae historicis separatim editi]

Arthur B. Schmidt

Seiten 231-235

Federico Patetta, Sull' introduzione in Italia della collezione d'Ansegiso e sulla data del così detto capitulare Mantuanum duplex attribuito all' anno 787

Arthur B. Schmidt

Seiten 235-261

Herman Haupt, Ein oberrheinischer Revolutionär aus dem Zeitalter Kaiser Maximilians I. Mittheilungen aus einer kirchlich-politischen Reformschrift des ersteu Decenniums des 16. Jahrhunderts

R. Schröder

Seiten 261-264

A. S. Schultze, Zur Lehre vom Urkundenbeweise. Wien 1894, A. Hölder

R. Schröder

Seiten 264-265

Alfred Kühtmann, Die Romanisirung des Civilprocesses in der Stadt Bremen (a. u. d. T. Untersuchungen z. deutschen Staats- und Rechtsgeschichte, herausg. v. Gierke, XXXVI.)

R. Schröder

Seiten 265-266

Paul Viollet, Histoire du droit civil français accompagnée de notions de droit canonique et d'indications bibliographiques; seconde édition

von Salis

Seiten 266-268

Friedrich Holtze, Strafrechtspflege unter König Friedrich Wilhelm I

E. Langwerth v. Simmern

Seiten 268-271

W. Endemann, „Von dem alten Reichskammergericht"

E. Langwerth v. Simmern

Seiten 271-274

Jaques Flach, Les origines de l'ancienne France. Xe et XIe siècles. II. Les origines communales, la féodalité et la chevalerie

Jellinek

Seiten 274-275

von Buchka, Das statutarische eheliche Güter- und Erbrecht in Mecklenburg

R. S.

Seiten 275-275

Germanistische Chronik

Georg Hanssen † – Rudolf von Gneist † – Ludwig von Sybel † – Rudolf Hildebrand † – Oskar Erdmann † – Ludwig Tobler † – Wilhelm Arndt † – Ernst Steindorff † – O. Bahr † – Friedrich Brockhaus † – Ludwig Weiland † – Universitätsnachrichten – 13. Plenarversar

R. Schröder

Seiten 276-279

Monumenta Germaniae historica

Heinrich Brunner

Seiten 279-280

Vom Curatorium der Savigny-Stiftung

Seiten 280-280

Bericht über eine zur Herstellung eines Verzeichnisses der Magdeburger Schöffensprüche im Auftrage der Königl. bayrischen Akademie der Wissenschaften im Jahre 1889 unternommenen Reise

Erich Liesegang

Seiten 281-302

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des XV. Bandes Germanistische Abtheilung

Seiten V-VI

I . Die niederdeutschen Verkehrseinrichtungen neben der alten Kaufgilde

Karl Wilhelm Nitzsch

Seiten 1-53

II. Zur Geschichte des sg. magdeburger Lehnrechts

Wilhelm von Brünneck

Seiten 53-122

III. Dr. Claudius Cantiunculas Gutachten über das Nürnberger Stadtrecht

F. P. Bremer

Seiten 123-167

Miscellen

Ehaften des Klosters Heidenheim

Christian Meyer

Seiten 168-173

Zur Lex Angliorum

F. Liebermann

Seiten 174-174

Litteratur

Dr. Lothar Dargun, Professor an der Universität Krakau, Studien zum ältesten Familienrecht. Erster Theil. Mutterrecht und Vaterrecht. Erste Hälfte. Die Grundlagen

Ulrich Stutz

Seiten 175-178

Dr. Richard Weyl, Die Beziehungen des Papstthums zum fränkischen Staats- und Kirchenrecht unter den Karolingern. Rechtsgeschichtliche Studie

Ulrich Stutz

Seiten 178-179

Dr. Joh. Friedrich v. Schulte, Professor in Bonn, Lehrbuch der deutschen Reichs- und Rechtsgeschichte, sechste umgearbeitete Auflage

Ulrich Stutz / Ulrich Stutz

Seiten 180-182

Felix Makower, Dr. iur., Die Verfassung der Kirche von England

Paul Hinschiug

Seiten 183-183

Forschungen zur Geschichte des deutschen und französischen Rechtes

Heinrich Brunner

Seiten 183-184

Select Pleas in manorial and other seignorial Courts I: reigns of Henry III and Edward I

Heinrich Brunner

Seiten 184-187

Vinogradoff, Villainage in England. Essays in English mediaeval history

Max Weber

Seiten 187-192

Theodor Linder, Die deutschen Königswahlen und die Entstehung des Kurfürstenthums

R. Schröder

Seiten 192-193

Germanistische Chronik

Verhandlungen der Centraldirection der Monumenta Germaniae histórica – 35. Plenarversammlung der Münchener historischen Commission – 12. Plenarsitzung der badischen historischen Commission – von Dargun † – Mejer † – Roscher † – Kries † – Budde † – Kuntze

Seiten 194-196