ZRG-Bände - Germanistische Abteilung

 

 

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des LXXIV. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten V-XII

Alphabetisches Verzeichnis der Mitarbeiter dieses Bandes

Seiten XIII-XIV

I. Wargus.

Georg Christoph Von Unruh

Seiten 1-40

II. Dux und comes in der Merovingerzeit

Rolf Sprandel

Seiten 41-84

III. Die rechtliche Stellung der Kaiserinwitwe Adelheid im Deutschen und im Italischen Reich

Mathilde Uhlirz

Seiten 85-97

IV. Einwohnergenossenschaft und Graf in den flandrischen Städten während des 12. Jahrhunderts

F. L. Ganshof

Seiten 98-118

V. Strafvollzug und Unehrlichkeit

Joachim Gernhuber

Seiten 119-177

VI. Zum Bergrecht und zum Schatzrecht im Sachsenspiegel 1,35

Erich Schräder

Seiten 178-197

VII. Die Bürgschaft im Recht des Ingelheimer Oberhofes

Ekkehard Kaufmann

Seiten 198-219

Miszellen

Zur Geschichte der Malbergischen Glosse

Ruth Schmidt-Wiegand

Seiten 220-231

Zum altschwedischen Eherecht

Karl Wührer

Seiten 231-233

As. hardburi, ahd. hartpuri

Willy Krogmann

Seiten 233-234

Zur Geschichte der fränkischen centena

Wolfgang Metz

Seiten 234-241

Wartburgkrieg und Sachsenspiegel

Friedrich Mess

Seiten 241-256

Die Quaternionen der deutschen Reichsverfassung

Edmund E. Stengel

Seiten 256-261

Die Breisgauische Landtafel 1783.

Heinrich Demelius

Seiten 261-266

Brotspenden als Verlöbnis und Gemeinschaftsbrauch

Anton Dörrer

Seiten 266-271

Rechtsgeschichte ohne Philologie?

Willy Krogmann

Seiten 271-274

Literatur

Gerold Walser, Caesar und die Germanen. Studien zur politischen Tendenz römischer Feldzugsberichte

H. Dannenbauer

Seiten 275-276

Pietro Vaccari, Studi sull’Europa precarolingia e carolingia

Eugen Ewig

Seiten 276-278

François Louis Ganshof, Wat waren de Capitularía?

Ruth Schmidt-Wiegand

Seiten 278-282

Wilhelm A. Eckhardt, Die Kapitulariensammlung Bischof Ghaerbalds von Lüttich

Rudolf Buchner

Seiten 282-284

Festschrift Adolf Hofmeister zum 70. Geburtstag. Herausgegeben von Ursula Scheil.

Heinz Lieberich

Seiten 284-286

Reinhard Wenskus, Studien zur historisch-politischen Gedankenwelt Bruns von Querfurt. Mitteldeutsche Forschungen

Mathilde Uhlirz

Seiten 286-289

Dietrich von Nieheim: Viridarium imperatorum et regum Romanorum

Hermann Krause

Seiten 289-293

Das Reichsregister König Albrechts II. Bearbeitet von Heinrich Koller

Karl S. Bader

Seiten 293-296

Urkundenregesten zur Geschichte der Städte des Hochstifts Würzburg (1172–1413), Regesta Herbipolensia III. Bearbeitet von Wilhelm Engel

Karl S. Bader

Seiten 296-299

Die Urkunden des früheren reichsstädtischen Archivs Isny bis 1550. Bearb. v. I. Kammerer und F. Pietsch

Karl S. Bader

Seiten 299-302

Die Rechtsquellen des Kantons Bern. 1. Teil: Stadtrechte. Vierter Band. Bearbeitet und herausgegeben von Hermann Rennefahrt

Karl S. Bader

Seiten 302-303

Bündner Urkundenbuch. Herausgegeben durch die Historisch- Antiquarische Gesellschaft von Graubünden. Bearbeitet von Elisabeth Meyer-Marthaler und Franz Perret. Bd. I

Franz Beyerle

Seiten 303-310

Österreichische Urbare, I.Abteilung: Landesfürstliche Urbare. 3. Band: Das Urbar der Vorderen Grafschaft Görz aus dem Jahre 1299

H. Fischer

Seiten 310-312

Quellen zur Geschichte Sachsen-Anhalts. Im Kamen des Landeshauptarchivs Magdeburg herausgegeben von Hanns Gringmuth-Dallmer. Heinrich Roloff, Beiträge zur Geschichte der Universitätsbibliothek Rostock im 19. Jahrhundert

Rolf Lieberwirth

Seiten 312-313

Otto Feger, Vom Richtebrief zum Roten Buch: Die ältere Konstanzer Ratsgesetzgebung

W. H. Ruoff

Seiten 313-319

Lübecker Ratsurteile. Hrsg. von Wilhelm Ebel, Bd. II

Schultze-V. Lasaulx

Seiten 319-320

Wilhelm Ebel, Die Geschichte der Gesetzgebung in Deutschland. Eine staatsbürgerliche Einführung

Rudolf Gmür

Seiten 321-324

Kurt Georg Cram, Iudicium belli. Zum Rechtscharakter des Krieges im deutschen Mittelalter

Hermann Conrad

Seiten 324-327

Herwig Ebner, Von den Edlingern in Innerösterreich

Hana Lentze

Seiten 327-330

Gero Kirchner, Probleme der spätmittelalterlichen Klostergrundherrschaft in Bayern: Landflucht und bäuerliches Erbrecht

Herman Baltl

Seiten 330-332

Ingomar Bog, Dorfgemeinde, Freiheit und Unfreiheit in Franken

Hermann Baltl

Seiten 333-335

Friedrich Merzbacher, Iudicium Provinciale ducatus Franconiae. Das kaiserliche Landgericht des Herzogtums Franken- Würzburg im Spätmittelalter

Karl Otto Müller

Seiten 335-337

Gottfried Partsch, Das Mitwirkungsrecht der Familiengemeinschaft im älteren Walliser Recht

G. Schubart-Fikentscher

Seiten 337-340

Jean-François Poudret, La succession testamentaire dans le Pays de Vaud à l’époque savoyarde (XIII–XVI siècle).

Gottfried Partsch

Seiten 340-347

Karl Gottfried Hugelmann, Stämme, Nation und Nationalstaat im deutschen Mittelalter

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 347-352

Herbert Fischer, Burgbezirk und Stadtgebiet im deutschen Süden. Wiener rechtsgeschichtliche Arbeiten, Bd. III, hrsg. vom Institut für Europ

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 352-354

Franz-Josef Heyen, Reichsgut im Rheinland. Die Geschichte des königlichen Fiskus Boppard

Hans Werle

Seiten 354-355

Herbert Ludat, Vorstufen und Entstehung des Städtewesens in Osteuropa

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 355-358

Deutsches Städtebuch, Handbuch städtischer Geschichte. Im Auftrage der Arbeitsgemeinschaft der historischen Kommissionen und mit Unterstützung des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städtebundes und des Deutschen Gemeindetages hrsg. v. Erich Key s er. B

Karl Kroeschell

Seiten 358-359

Carl Haase, Das Lüneburger Stadtrecht. Umrisse seiner Geschichte, in: Aus Lüneburgs tausendjähriger Vergangenheit

Karl Kroeschell

Seiten 360-362

Hans Philippi, Territorialgeschichte der Grafschaft Büdingen

Karl Kroeschell

Seiten 362-366

Ernst Cahn, Das Recht der Binnenfischerei im deutschen Kulturgebiet von den Anfängen bis zum Ausgang des 18. Jahrhunderts

Johannes Bärmann

Seiten 366-369

Die Matrikel der Universität Basel. Im Auftrag der Universität Basel herausgegeben von Hans Georg Wackernagel

Guido Kisch

Seiten 369-371

Adalbert Erler, Thomas Murner als Jurist. Frankfurter Wissenschaftliche Beiträge, rechts- und wirtschaftswissenschaftliche Reihe, Band 13

Guido Kisch

Seiten 371-376

Friedrich Merzbacher, Johann von Allendorf, Stiftpropst von St. Burkard und bischöflicher Kanzler (1400–1496) – ein Lebensbild aus dem spätmittelalterlichen Würzburg

Wilhelm Engel

Seiten 376-377

Ernst Reibstein, Johannes Akhusius als Fortsetzer der Schule von Salamanca

Carl J. Friedrich

Seiten 377-380

Eberhard Weis, Geschichtsschreibung und Staatsauffassung in der französischen Enzyklopädie

Ernst Reibstein

Seiten 380-383

Josef Bohatec, England und die Geschichte der Menschen- und Bürgerrechte

Ernst Reibstein

Seiten 383-385

Expedicio Billarum Antiquitus. An unpublished Chapter of the second Book of „The Manner of Holding Parliaments in England“ by Henry Elsynge

Hans Peter

Seiten 385-387

Francis Bavoux, Hantises et diableries dans la terre abbatiale de Luxeuil d’un procès de l’inquisition (1529) à l’épidémie démoniaque de 1628–1630, Monaco

Friedrich Merzbacher

Seiten 387-390

Anita Dübi, Die Geschichte der bernischen Anwaltschaft

Erich Döhring

Seiten 390-394

Louis Carlen, Das Landrecht des Kardinals Schiner. Seine Stellung im Walliser Recht

Nikolaus Grass

Seiten 394-397

Gustav Klemens Schmelzeisen, Polizeiordnungen und Privatrecht

Wilhelm Wegener

Seiten 397-398

Hermann Conrad, Individuum und Gemeinschaft in der Privatrechtsordnung des 18. und des beginnenden 19. Jahrhunderts

Erich Molitor

Seiten 398-400

Hans Reiner, Die Ehre. Kritische Sichtung einer abendländischen Lebens- und Sittlichkeitsform

Thomas Würtenberger

Seiten 400-403

Walther Schönfeld, Zur Frage des Widerstandsrechts. Ein Gespräch.

Th. Würtenberger

Seiten 403-404

Otto Bauernfeind, Eid und Frieden, Fragen zur Anwendung und zum Wesen des Eides

Hermann Nottarp

Seiten 404-405

Percy Ernst Schramm, Herrschaftszeichen und Staatssymbolik. Beiträge zu ihrer Geschichte vom dritten bis zum sechzehnten Jahrhundert. Mit Beiträgen verschiedener Verfasser

Adalbert Erler

Seiten 405-406

Emil Goldmann f, Hochzeitsbräuche, Seelenreise. Hrsg. von Wilhelm Brandenstein

Ferdinand Elsener

Seiten 406-407

Alois Moritz, Die Almwirtschaft im Stanzertal. Beiträge zur Wirtschaftsgeschichte und Volkskunde einer Hochgebirgstalschaft Tirols

Ferdinand Elsener

Seiten 407-408

Tiroler Heimat. Jahrbuch für Geschichte und Volkskunde, hrsg. von Hermann Wopfner und Franz Huter, Bd. 19, 1955 = Festgabe für Hermann Wopfner

Karl S. Bader

Seiten 408-410

Lutz Röhrich, Märchen und Wirklichkeit. Eine volkskundliche Untersuchung

Hans Fehr

Seiten 411-413

Václav Vaněček, České právnictví za kapitalismu

Helmut Slapnicka

Seiten 413-417

Zbigniew Zdrójkowski, Teodor Ostrowski (1750–1802), pisarz dawnego Polskiego prawa s^dowego, jego projekty reformy prawa karnego w Polsce oraz ich zwiqzek ζ europejskim ruchem humanitarnym

Wilhelm Wegener

Seiten 418-421

M. Boháček – F. Čáda, Catalogue Codicum Manu Scriptorum qui in Bibliotheca Instituti Studiorum Silesiacorum Oppaviae asservantur. Slezský studijní ústav

Guido Kisch

Seiten 421-423

E. M. Meijers, Le droit coutumier de Cambrai. II. Band

Hans Thieme

Seiten 423-424

Dissertationen

Seiten 425-431

Anzeigen und Eingänge

Seiten 431-455

Weitere Büchereingänge

Seiten 456-464

Germanistische Chronik

Universitätsnachrichten.

Seiten 465-467

Bericht über den elften Deutschen Rechtshistorikertag vom 17.9. bis 20.9.1956 in Freiburg i. Br.

Wilhelm Wegener

Seiten 467-470

Die Vorlesungen „Deutsches Privatrecht“ und „Privatrechtsgeschichte der Neuzeit“ im gegenwärtigen Studiengang

Hermann Krause

Seiten 471-472

Briefe von F. W. Maitland

Seiten 473-473

Deutscher Rechtshistorikertag 1958

Seiten 473-473

Hofpfalzgrafen-Register

Seiten 473-473

Zürcher Ausspracheabende für Rechtsgeschichte

Seiten 473-475

Internationaler Historikerkongreß Stockholm 21.–28. August 1960

Seiten 475-475

Inhalt des LXXIV. Bandes. Romanistische Abteilung

Seiten 476-477

Inhalt des LXXIV. Bandes. Kanonistische Abteilung

Seiten 477-478

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des LXXIII. Bandes.

Seiten V-XII

I. Die Grenzen der germanischen Gefolgschaft

Hans Kuhn

Seiten 1-83

II. Die beiden süddeutschen Stammesrechte

Franz Beyerle

Seiten 84-140

III. L'Handgemal à l'épreuve du droit

Joseppha Balon

Seiten 141-224

IV. Titelherzogfum und Herzogsherrschaft

Hans Werle

Seiten 225-299

V. Die Zentgerichte in Hessen und die fränkische Centene

Karl Kroeschell

Seiten 300-360

Miszellen

Bemerkungen über Provinz und Gau in der karolingischen Verfassungs-und Geistesgeschichte

Wolfgang Metz

Seiten 361-372

„Designation“ und „designare“ bei Widukind von Corvey

Gunther Wolf

Seiten 372-375

Das „Alte Halsgerichtsbuch“ des Hochstifts Eichstätt

Friedrich Merzbacher

Seiten 375-396

Der Pranger im Wallis

Louis Carlen

Seiten 396-404

Literatur

Festschrift Guido Kisch. Rechtshistorische Forschungen. Anläßlich des 60

Rudolf Gmür

Seiten 405-412

Festschrift Karl Otto Müller zur Vollendung des 70. Lebensjahres

Karl S. Bader

Seiten 413-417

Deutsches Städtebuch , Handbuch städtischer Geschichte. Im Auftrage der Arbeitsgemeinschaft der historischen Kommissionen und mit Unterstützung des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städtebundes und des Deutschen Gemeindetages hrsg. v. Erich Keyser. Ba

Carl Haase

Seiten 417-422

Grundfragen der alemannischen Geschichte (Mainauvorträge 1952)

Ferdinand Elsener

Seiten 422-428

Gotthold Wagner, Comitate um den Harz. Harzzeitschrift 1 (1948), S. 1–48; ders., Comitate im karolingischen Reich, Verlag A. Mecke, Duderstadt. 1952, 8°. 32 S.; ders., Comitate in Franken. Mainfränk. Jahrbuch f. Geschichte u. Kunst 6 (1954),

Hans Werle

Seiten 428-430

Joseph Balon, Les fondements du régime foncier au moyen-âge depuis la chute de l'empire romain en occident, Étude de dogmatique et d'histoire du droit.

Hans Lentze

Seiten 430-432

Viktor Achter, Über den Ursprung der Gottesfrieden. Scherpe- Verlag, Krefeld o. J. (1955).

Karl S. Bader

Seiten 432-433

Ludwig Buisson, König Ludwig IX., der Heilige, und das Recht

Hans Herold

Seiten 433-437

Jean Richard, Les ducs de Bourgogne et la formation du duché du XI au XIV siècle

Hermann Rennefahrt

Seiten 437-444

Westschweizer Schiedsurkunden bis zum Jahre 1300. Bearbeitet von Emil Usteri

Hermann Krause

Seiten 444-452

Stift Essen. Die große Vogteirolle des Grafen Friedrich von Isenberg-Altena um 1220, hrsg. von Moritz Graf zu Bentheim Tecklenburg Rheda

Gero Kirchner

Seiten 452-454

Percy Ernst Schramm, Kaiser Friedrichs II. Herrschaftszeichen. Mit Beiträgen von Josef Deér und Olle Källström

Adalbert Erler

Seiten 454-459

Guido Kisch, Forschungen zur Rechts- und Sozialgeschichte der Juden in Deutschland während des Mittelalters

Gertrud Schubart-Fikentscher

Seiten 460-463

Kamper Schepenacten 1316–1354. Bearbeitet und herausgegeben von Johanna A. Kossmann-Putto.

Adalbert Erler

Seiten 463-466

Giovanni Cassandro, Vicende storiche della lettera di cambio

Johannes Bärmann

Seiten 466-471

Anton Largiadèr, Zürichs Bund mit den Waldstätten v. 1. Mai 1351. Mit Faksimile d. Bundesbriefes. Hans Georg Wirz, Zürichs Bündnispolitik im Rahmen d. Zeitgeschichte 1291–1353

Harold Steinacker

Seiten 471-474

Alfred Friese, Die ältesten Steuerverzeichnisse der Grafschaft Wertheim. Aus: Jahrbuch 1954 d. Histor. Ders., Der Lehenhof der Grafen von Wertheim im späten Mittelalter

Karl S. Bader

Seiten 474-476

K. C. van Caenegem , Geschiedenis van het Strafrecht in Viaanderen van de XI tot de XIV eeuw

Eberhard Schmidt

Seiten 476-479

Der Raum Westfalen , Bd. II: Untersuchungen zu seiner Geschichte und Kultur

Erich Molitor

Seiten 479-482

Ludwig Veit, Nürnberg und die Feme. Der Kampf einer Reichsstadt gegen den Jurisdiktionsanspruch der westfälischen Gerichte

W. H. Ruoff

Seiten 482-489

Piero Fiorelli, La tortura giudiziaria nel diritto commune

Th. Würtenberger

Seiten 489-493

Carl Moser-Nef, Die freie Reichsstadt und Republik Sankt Gallen. Bd. 7: Das Strafverfahren

Karl S. Bader

Seiten 493-496

Harro Blezinger, Der Schwäbische Städtebund in den Jahren 1438–1445

Hans Erich Feine

Seiten 496-499

Lübecker Ratsurteile, herausgegeben von Wilhelm Ebel, Bd. 1 (1421–1500),

Schultze-v Lasaulx

Seiten 500-504

Guido Kisch, Recht und Gerechtigkeit in der Medaillenkunst

Adalbert Erler

Seiten 504-505

Otto Stolz, Quellen zur Geschichte des Zollwesens und Handelsverkehrs in Tirol und Vorarlberg vom 13. bis 18. Jahrhundert

Karl Otto Müller

Seiten 505-507

Rudolf Wilhelm, Rechtspflege und Dorfverfassung nach niederbayrischen Ehehaftsordnungen vom 15. bis zum 18. Jahrhundert

Hermann Baitl

Seiten 507-508

Sechshundert Jahre Inselspital (1354–1954).

G. K. Schmelzeisen

Seiten 508-516

Ernst H. Koßmann, La Fronde, Leids Historische Beeks

M. Göhring

Seiten 516-517

Roman Schnur, Der Rheinbund von 1658 in der deutschen Verfassungsgeschichte

Hans Erich Feine

Seiten 517-519

Friedrich Franz Breuel, Geschichte des Anwachsrechts in Ostfriesland

S. J. Fockema Andreae

Seiten 520-521

Ernst Gundelach, Die Verfassung der Göttinger Universität in drei Jahrhunderten

Engelbert Klugkist

Seiten 521-523

Dissertationen

Seiten 524-531

Anzeigen und Eingänge

Seiten 531-550

Weitere Büchereingänge

Seiten 550-555

In memoriam

Erica Sinaue

Karl S. Bader

Seiten 556-557

Pier Silverio Leicht

Hermann Lange

Seiten 558-561

Martin Lintzel

Herbert Heibig

Seiten 562-569

Ernst Hoyer

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 569-570

Ernst von Moeller

Hans Τhieme

Seiten 570-572

Germanistische Chronik.

Universitätsnachrichten

Seiten 573-576

Monumenta Germaniae Histórica

Gottfried Opitz

Seiten 577-578

Bericht über die Arbeiten am Deutschen Rechtswörterbuch seit 1954

Otto Gönnenwein

Seiten 578-579

Deutscher Rechtshistorikertag 1956

Seiten 579-579

Inhalt des 73. Bandes (Romanistische und Kanonistische Abteilung)

Seiten 580-582

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des LXXII. Bandes

Seiten V-XI

Alphabetisches Verzeichnis der Mitarbeit er dieses Bandes

Seiten XII-XIV

Karl Haff

Seiten XV-XXXII

I. Rechtsgeschichtliche Betrachtungen zum Nordseeraum

Hermann Aubin

Seiten 1-33

II. Saga und Lagsaga

Bernhard Rehfeldf

Seiten 34-55

III. Die Lanze des heiligen Wenzel

Wilhelm Wegener

Seiten 56-82

IV. Das hamburgische Ordeelbock von 1270 und sein Verfasser

Heinrich Reincke

Seiten 83-110

V. Die Arbeitsordnung in den jüngeren Berggesetzen

G.K. Sdimelzeisen

Seiten 111-153

VI. Friedrich Carl v. Savigny und Wilhelm ν. Humboldt

Friedrich Schaffstein

Seiten 154-176

Inhalt des LXXII. Bandes (Rom. und Kan. Abt.)

Seiten 471-472

Miszellen

Über das Scheren abgesetzter Merowingerkönige

Ekkehard Kaufmann

Seiten 177-185

Zur Geschichte der Bargilden

Wolfgang Metz

Seiten 185-193

Um Echtheit oder Fälschung der Berner Handfeste

Karl S. Bader

Seiten 194-205

Archäologisches zum Sachsenspiegel

Gerhard Buchda

Seiten 205-215

Ebenteuer

Theodor Mayer-Maly

Seiten 216-232

Savigny und die Gebrüder Grimm

Franz Wieacker

Seiten 232-244

Ein später Fall von strafrechtlicher Wüstung

Anton Largiadèr

Seiten 244-253

Literatur

Erik Wolf, Große Rechtsdenker der deutschen Geistesgeschichte

G. K. Schmelzeisen

Seiten 254-256

Friedrich Heer, Die Tragödie des heiligen Reiches

K. G. Hugelmann

Seiten 256-264

Städtewesen und Bürgertum als geschichtliche Kräfte

L. Th. Maes

Seiten 264-271

Bernhard Rehfeldt, Die Wurzeln des Rechtes

Peter Liver

Seiten 271-274

Lex Salica. 100 Titel-Text. Herausgegeben von Karl August Eckhardt

P. C. Βoeren

Seiten 274-277

Gregorii episopi Turonensis historiarum libri X ed. alteram curavit Br. Krusch

Rudolf Buchner

Seiten 277-278

Monumenta Germaniae Historica. Legum Sectio I. Leges Nationum Germanicarum

Gerhard Buchda

Seiten 279-287

Ortwin Henssler, Formen des Asylrechts und ihre Verbreitung bei den Germanen

Karl-S. Kramer

Seiten 287-290

Percy Ernst Schramm, Herrschaftszeichen und Staatssymbolik

Adalbert Erler

Seiten 290-293

Hans Planitz, Die deutsche Stadt im Mittelalter

Franz Steinbach

Seiten 294-299

Françoise Lehoux, Le Bourg Saint-Germain-des-Prés depuis ses origines jusqu’à la fin de la Guerre de Cent Ans

Viktor Achter

Seiten 299-302

Recueils de la Société Jean Bodin

Hans Thieme

Seiten 302-304

Edith Ennen, Frühgeschichte der europäischen Stadt / Hektor Ammann, Über das waadtländische Städtewesen im Mittelalter und über landschaftliches Städtewesen im allgemeinen / Gisela Vollmer, Die Stadtentstehung am unteren Niederrhein. Eine Untersuchung z

Karl Kroeschell

Seiten 305-312

Gustav Korlén, Norddeutsche Stadtrechte II

Wilhelm Ebel

Seiten 312-318

Wilhelm Ebel, Bürgerliches Rechtsleben zur Hansezeit in Lübecker Ratsurteilen

Hans Fehr

Seiten 318-318

Helmut Graessle, Sindelfingen. Dorf, Stadt und Stift bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts

Hans Erich Feine

Seiten 319-320

Franz Petri, Zum Stand der Diskussion über die fränkische Landnahme und die Entstehung der germanisch-romanischen Sprachgrenze

Theodor Mayer

Seiten 320-323

Walter Schlesinger, Zur Gerichtsverfassung des Markengebiets östlich der Saale im Zeitalter der deutschen Ostsiedlung

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 323-327

Raphael von Werra, Die Vormundschaft über Unmündige nach dem Rechte der alten Landschaft Wallis, 13.–17. Jh.

K. Haff

Seiten 328-333

Gertrud Forster, Mitwirkungsrechte der Nachkommen, Brüder und weiterer Verwandter, sowie der Ehefrau bei Verfügungen des zukünftigen „Erblassers“ auf Grund der Rechtsquellen und Urkunden der Ostschweiz

Karl Haff

Seiten 333-336

Richard Dertsch, Das Urbar des Hochstifts Augsburg von 1366

Karl Haff

Seiten 337-338

Fränkische Bauernweistümer. Ausgewählte Texte, herausgegeben von Karl Dinklage

Paul Gehring

Seiten 338-343

Geldersche Wyssenissen van het Hoofdgerecht te Roermond

Gottfried Partsch

Seiten 343-344

Würzburger Polizeisätze. Gebote und Ordnungen des Mittelalters

Friedrich Merzbacher

Seiten 344-348

Willem van der Tanerijen, Boec van der loopender Practijken der Raidtcameren van Brabant, Deel I en II, ingeleid en uitgegeven door Eg. I. Strubbe

Hans Thieme

Seiten 348-352

Franz Klein-Bruckschwaiger, Ergebnisse einer Archivreise in der Slowakei

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 353-354

Walter Schlesinger, Die Landesherrschaft der Herren von Schönburg

Theodor Mayer

Seiten 354-355

Die ältesten Steirischen Landtags-Akten 1396-1519, Teil 1,1396 bis 1452, bearbeitet von Burghard Seuffert und Gottfriede Kogler

Otto Stolz

Seiten 356-359

Marcel David, La Souveraineté et les limites juridiques du pouvoir monarchique du IXe au XVe siècle

Roman Schnur

Seiten 359-362

Hans Schmitt-Lermann, Der Versicherungsgedanke im deutschen Geistesleben des Barock und der Aufklärung

Wilhelm Wegener

Seiten 363-364

Theodor Viehweg, Topik und Jurisprudenz

Guido Kisch

Seiten 365-367

Friedrich Schaffstein, Die europäische Strafrechtswissenschaft im Zeitalter des Humanismus

Karl S. Bader

Seiten 368-368

Hugo Zwetsloot S. J., Friedrich Spee und die Hexenprozesse

Friedrich Merzbacher

Seiten 368-372

Eduard Kern, Geschichte des Gerichtsverfassungsrechts

Erich Döhring

Seiten 372-375

Beiträge zur Geschichte des Gerichtswesens im Lande Braunschweig

Wilhelm Ebel

Seiten 376-380

Martin Ewald, Der hamburgische Senatssyndicus

Engelbert Klugkist

Seiten 380-381

Alfred Hoffmann, Wirtschaftsgeschichte des Landes Oberösterreich

Herbert Fischer

Seiten 382-383

Dieter Pleimes, Irrwege der Dogmatik im Stiftungsrecht

Gerhard Wesenberg

Seiten 383-387

Gertrud Schubart-Fikentscher, Unbekannter Thomasius / Rolf Lieberwirth, Christian Thomasius, Sein wissenschaftliches Lebenswerk

Hans Thieme

Seiten 388-389

Karl Siegfried Bader und Alexander von Platen, Das Große Palatinat des Hauses Fürstenberg

Karl S. Bader

Seiten 389-390

Gerhard Wild, Das Fürstentum Lehmigen vor und nach der Mediatisierung

Wilhelm Engel

Seiten 391-393

Hans-Jürgen Worring, Das Fürstenbergische Eisenwerk Hammereisenbach und die angegliederten Schmelzhütten Ippingen- Bachzimmern und Kriegerthal in den Jahren 1523–1867

Leo Weisz

Seiten 393-394

J. Th. de Smidt, Rechtsgewoonten. De gebruiken en plaatselijke gebruiken waarnaar het burgerlijk wetboek verwijst

Adalbert Erler

Seiten 395-396

István Hajnal, L’enseignement de l’écriture aux universités médiévales

Bruno Meyer

Seiten 396-398

Friedrich Maurer, Die politischen Lieder Walthers von der Vogelweide

Hans Fehr

Seiten 398-400

Mitteilungen des Oberösterreichischen Landesarchivs

E. Klebel

Seiten 400-402

Historisches Ortsnamenbuch von Bayern

Gebhard J. Bildstein

Seiten 402-404

Aus Verfassungs- und Landesgeschichte

Hans Thieme

Seiten 404-413

Dissertationen

Seiten 413-425

Anzeigen und Eingänge

Seiten 426-450

Weitere Büchereingänge

Seiten 451-454

In memoriam

Alfons Dopsch

Otto Brunner

Seiten 455-458

Leopold Perels

Otto Gönnenwein

Seiten 458-459

Heinrich Freiherr von Minnigerode

Franz Beyerle

Seiten 459-462

Berichtigung

Hermann Baltl

Seiten 462-462

Germanistische Chronik

Universitätsnachrichten

Seiten 463-465

Bericht über den zehnten Deutschen Rechtshistorikertag vom 31. 8. bis 3.9.1964 in Hamburg

Joachim Gernhuber

Seiten 465-469

Christian-Thomasius-Feier

Karl Kroeschell

Seiten 469-470

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des LXXI. Bandes

Seiten V-X

Alphabetisches Verzeichnis der Mitarbeiter dieses Bandes

Seiten XI-XII

Hans Planitz

Hermann Conrad

Seiten XIII-XXVI

I. Recht, Religion und Moral bei den frühen Germanen

Bernhard Rehfeldt

Seiten 1-22

II . Zur Textgestalt und Textgeschichte der Lex Burgundionum

Franz Beyerle

Seiten 23-54

III. Paraveredus – Pferd

Heinrich Dannenbauer

Seiten 55-73

IV. Die fränkische Schwurfreundschaft der Merowingerzeit

Wolfgang Fritze

Seiten 74-125

V. Handmahal

Willy Krogmann

Seiten 126-166

VI. Studien zur Grafschaftsverfassung Althessens im Mittelaiter

Wolfgang Metz

Seiten 167-208

VII. Zum Gebietsrecht der Stadtallmende

Herbert Fischer

Seiten 209-242

VIII . Zur Feudalisierung der Gerichtsbarkeit in Baiern

Heinz Lieberich

Seiten 243-338

Inhalt des LXXI. Bandes

Seiten 572-574

Miszellen

Zur Entstehung und Bedeutung des Landesfürstentums im Baume Bayern – Österreich – Tirol

Otto Stolz

Seiten 339-353

Comaun Kastelrut

Nikolaus Grass

Seiten 353-366

Spruchtätigkeit der hallischen Juristenfakultät (Nachtrag)

Gerhard Buchda

Seiten 367-374

Die Geschichte der Rechtsphilosophie in der Naturrechtslehre von Karl Anton von Martini

Franz Klein-Bruckschwaiger

Seiten 374-381

Eine wieder aufgefundene Quelle zum Konstanzer Stadtrecht des 14. und 15. Jahrhunderts

Karl Siegfried Bader

Seiten 382-385

Literatur

Rudolf Buchner, Die Rechtsquellen. Beiheft zu Wattenbach- Levison, Deutschlands Geschichtsquellen

Hermann Rennefahrt

Seiten 386-391

Eugen Rosenstock-Huessy, Die europäischen Revolutionen und der Charakter der Nationen

Walther Schönfeld

Seiten 391-407

Georg Dahm, Deutsches Recht

Max Rintelen

Seiten 407-408

Otto Höfler, Germanisches Sakralkönigtum; erster Band: Der Runenstein von Rök und die Germanische Individualweihe

Felix Genzmer

Seiten 408-412

Otto Oppermann, Rheinische Urkundenstudien. Zweiter Teil : Die trierisch-moselländischen Urkunden

E. Ewig

Seiten 412-418

Guido Rotthoff , Studien zur Geschichte des Reichsguts in Niederlothringen und Friesland während der sächsischsalischen Kaiserzeit.

Karl Haff

Seiten 418-422

Histoire des relations internationales, publiée sous la direction de Pierre Renouvin. Tome I: Le Moyen Age par François L. Ganshof.

Hans Thieme

Seiten 422-423

Heinrich Mitteis, Der Staat des hohen Mittelalters. Grundlinien einer vergleichenden Verfassungsgeschichte des Lehnszeitalters. 4., bearbeitete und ergänzte Auflage

Karl S. Bader

Seiten 424-426

Walther Kienast, Untertaneneid und Treuvorbehalt in England und Frankreich

Bruno Meyer

Seiten 426-430

Rudolf Kötzschke, Ländliche Siedlung und Agrarwesen in Sachsen. Derselbe, Salhof und Siedelhof im älteren deutschen Agrarwesen. Aus dem Nachlaß herausgegeben von Herbert Heibig

Wilhelm Abel

Seiten 430-432

Hermann Krause, Kaiserrecht und Rezeption Hermann Conrad

Hermann Conrad

Seiten 432-434

Albert Κ. Homberg, Die Entstehung der westfälischen Freigrafschaften als Problem der mittelalterlichen deutschen Verfassungsgeschichte,

Erich Molitor

Seiten 435-443

Herbert Fischer, Die Siedlungsverlegung im Zeitalter der Stadtbildung.

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 444-446

Ferdinand Elsener, Der Hof Benken

Nikolaus Grase

Seiten 446-451

Oskar Vogel, Der ländliche Einung nach den zürcherischen Rechtsquellen

Hermann Baiti

Seiten 451-454

Wilhelm Ebel, Die Willkür

Hermann Krause

Seiten 454-461

Fritz Koller, Der Eid im Münchener Stadtrecht des Mittelalters

Johannes Bärmann

Seiten 461-464

Karl Haase, Recht und Verfassung der Stadt Osnabrück im 15. Jahrhundert im Spiegel Osnabrücker Rechtsbelehrungen für Wiedenbrück.

Hermann Rothert

Seiten 464-466

Götz Freiherr von Pölnitz, Fugger und Hanse.

H. Schultze-v. Lasaulx

Seiten 467-468

Severin Corsten, Das Domanialgut im Amt Heinsberg von den Anfängen bis zum Ende des 18. Jh.s

Ekkehard Kaufmann

Seiten 468-472

Erich Döhring, Geschichte der deutschen Rechtspflege seit 1500

Karl Michaelis

Seiten 472-478

Hans Jürgen Querfurth, Die Unterwerfung der Stadt Braunschweig im Jahre 1671

Werner Spieß

Seiten 479-480

Manfred Erle, Die Ehe im Naturrecht des 17. Jahrhunderts.

Gertrud Schubart-Fikentscher

Seiten 480-483

Gottfried Baumgärtel, Die Gutachter- und Urteilstätigkeit der Erlanger Juristenfakultät in dem ersten Jahrhundert ihres Bestehens. Engelbert Klugkist, Die Göttinger Juristenfakultät als Spruchkollegium

Gerhard Buchda

Seiten 484-491

Hans Haussherr, Verwaltungseinheit und Ressorttrennung vom Ende des 17. bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts

Otto Gönnenwein

Seiten 491-494

Historischer Atlas von Bayern

J. Gebhard Bildstein

Seiten 494-500

Hermann Aubin und Eberhard Menzel, Die niederländischen Ansprüche auf die Emsmündung

Karl Wellschmied

Seiten 500-502

Eberhard Frhr. von Künßberg, Rechtsbrauch und Kinderspiel

Hans Fehr

Seiten 502-502

Walter Paatz, Sceptrum Universitatis. Die europäischen Universitätsszepter

Adalbert Erler

Seiten 503-505

Jürgen Dieselhorst, Die Bestrafung der Selbstmörder im Territorium der Reichsstadt Nürnberg

Friedrich Merzbacher

Seiten 505-507

Eugen Wohlhaupter, Dichterjuristen. Herausgegeben von H. G. Seifert . Bd. I

Hans Thieme

Seiten 507-510

Jean de Laplanche, La „Soutenance" ou „Pourvéance" dans le droit coutumier Français aux XIIIe et XlVe siècles

Roman Schnur

Seiten 510-513

Robert Feenstra, A quelle époque les Provinces-Unies sont-elles devenues indépendantes en droit à l'égard du Saint-Empire ?

Ferdinand Elsener

Seiten 513-515

Heinrich Felix Schmid, Dalmatinische Stadtbücher

F. Huter

Seiten 515-517

Urkundenregesten zur Geschichte der Stadt Würz bürg (1201–1401) (Regesta Herbipolensia I),

Hans Erich Feine

Seiten 517-520

Dissertationen

Seiten 520-541

Weitere Büchereingänge

Seiten 542-544

In memoriam

Karl Frölich und die rechtliche Volkskunde

Hermann Baiti

Seiten 545-548

Hans Oppikofer

Franz Beyerle

Seiten 548-553

Richard Horna

Guido Kisch

Seiten 553-560

Heinrich v. Loesch

Hans Thieme

Seiten 560-561

Germanistische Chronik

Universitätsnachrichten

Seiten 562-566

Thomasiana

Seiten 566-566

10. Deutscher Rechtshistorikertag

Seiten 567-567

Bericht über die Arbeiten am Deutschen Rechtswörterbuch seit 1945

Otto Gönnenwein

Seiten 567-568

Monumenta Germaniae Histórica

Gottfried Opitz

Seiten 568-569

Mitteilungen

Internationaler Historikertag in Rom 1955.

Seiten 570-570

Preisausschreiben der Moser-Nef-Stiftung

Seiten 570-571

Redaktionelle Bemerkung

Seiten 571-571

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des LXX. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten V-VII

Alphabetisches Verzeichnis der Mitarbeiter dieses Bandes

Seiten VIII-IX

Heinrich Mitteis

Karl S. Bader

Seiten X-XXXIV

Karl Rauch

Franz Beyerle

Seiten XXXV-LII

I. Das churrätische Reichsgutsurbar als Quelle zur Geschichte des Vertrags von Verdun

Otto P. Clavadetscher

Seiten 1-63

II. Die Steuerliste von 1241

Seiten 64-104

III. Die alte und die neue Soester Schrae

Wilhelm Ebel

Seiten 105-124

IV. Wien und Brünn in der Stadtrechtsgeschichte

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 125-158

V. Das Wiener Testamentsrecht des Mittelalters

Hans Lentze

Seiten 159-229

VI. Natürliches Privatrecht und Spätscholastik

Hans Thieme

Seiten 230-266

VII. Alte Mahlgemeinschaften im Lichte ihrer Zeit (313–1803).

Anton Dörrer

Seiten 267-311

Miszellen

Von Gaudingstatt und Hundo (Hunno) in Bodennamen zwischen Rhein und Saar

Ernst Christmann

Seiten 312-320

Der umstrittene Sippebegriff und die Siedlungsprobleme

Karl Haff

Seiten 320-325

Ein Gottesgericht an Tieren

Herbert Thoma

Seiten 325-329

Literatur

Hans Planitz und Thea Buyken, Bibliographie zur deutschen Rechtsgeschichte

Karl S. Bader

Seiten 330-334

Hans-Joachim Freytag, Die Herrschaft der Billunger in Sachsen. Mit 4 Karten. Studien und Vorarbeiten zum Historischen Atlas Niedersachsens, 20. Heft

Karl Haff

Seiten 334-338

Friedrich August Frh. von der Heydte, Die Geburtsstunde des souveränen Staates.

Theodor Mayer

Seiten 338-343

Karl Frölich, Das älteste Archivregister der Stadt Goslar. Ein Geheimbuch des Rates aus dem Jahr 1399

Hermann Baltl

Seiten 343-344

Joachim Gernhuber, Die Landfriedensbewegung in Deutschland bis zum Mainzer Reichslandfrieden von 1235

Wolfgang Schnelbögl

Seiten 344-349

J. F. Böhmer, Regesta Imperii, herausgegeben v. d. Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Band II. Sächsisches Haus: 919–1024.

Hermann Krause

Seiten 349-353

Guillaume de Poitiers, Histoire de Guillaume le Conquérant, éditée et traduite pal· Raymonde Foreville

Karl Ferdinand Werner

Seiten 353-356

Wolfgang Kirbis, Siedlungs- und Flurformen germanischer Länder, besonders Großbritanniens, im Lichte der deutschen Siedlungsforschung, mit 8 Abbildungen auf 2 Kunstdrucktafeln, 16 Textfiguren und 1 Übersichtskarte im Anhang, Göttinger Geographische Abhand

Karl Haff

Seiten 356-359

Heinz Stoob, Die dithmarsischen Geschlechterverbände, Grundfragen der Siedlungs- u. Rechtsgeschichte in den Nordseemarschen

Karl Haff

Seiten 359-364

Die Rechtsquellen des Kantons Bern. Zweiter Teil: Rechte der Landschaft. Band V: Das Recht des Amtsbezirks Laupen

Karl S. Bader

Seiten 364-366

Georg Grüll, Die Robot in Oberösterreich, Linz 1952

Hermann Baltl

Seiten 366-370

Die älteren Urteile des Ingelheimer Oberhofs, herausgegeben und erläutert von Adalbert Erler

Schultze-V. Lasaulx

Seiten 370-373

Walter Schlesinger, Die Anfänge der Stadt Chemnitz und anderer mitteldeutscher Städte. Untersuchungen über Königtum und Städte während des 12. Jahrhunderts

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 374-378

Carl Moser-Nef, Die freie Reichsstadt und Republik Sanct Gallen

Hans Fehr

Seiten 378-382

Guido Kisch, Johannes Sichardus als Basler Rechtshistoriker

Hans Thieme

Seiten 383-386

Götz Freiherr von Pölnitz, Jakob Fugger. Quellen und Erläuterungen

Hans Liermann

Seiten 386-387

Hans Rall, Kurbayern in der letzten Epoche der alten Reichsverfassung 1745–1801. = Schriftenreihe zur bayerischen Landesgeschichte

Hans Liermann

Seiten 388-389

Erik Anners, Hand wahre Hand. Studien zur Geschichte der germanischen Fahrnisverfolgung

Bernhard Rehfeldt

Seiten 389-399

Arthur Baumgarten, Die Idee der Strafe (Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin

Th. Würtenberger

Seiten 399-400

Hans Schneider, Der preußische Staatsrat 1817–1918. Ein Beitrag zur Verfassungs- und Rechtsgeschichte Preußens

G. K. Schmelzeisen

Seiten 400-408

Niedersächsisches Städtebuch, Band 3 des Deutschen Städtebuches

Hans Planitz

Seiten 408-410

Wilhelm Ebel, Das Revaler Ratsurteilsbuch

Hermann Blaese

Seiten 410-413

Hugo de Groot, Inleidinge tot de Hollandsche Rechts-Geleerdheid

Hans Thieme

Seiten 413-416

Baden im 19. und 20. Jahrhundert. Verfassungs- und verwaltungsgeschichtliche Studien

Hans Thieme

Seiten 416-417

Dissertationen

Seiten 418-422

Anzeigen und Eingänge

Seiten 422-426

In memoriam

Fritz Rörig

Wilhelm Ebel

Seiten 427-431

Karl Frölich

Hans Planitz

Seiten 431-432

John Meier

Hans Planitz

Seiten 432-432

Titelei

Seiten I-VIII

Inhalt des LXIX. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten IX-XIV

I. Das frühmittelalterliche Schulheft vom Ämterwesen

Franz Beyerle

Seiten 1-23

II. Kaiseridee und Kaisertitel bei den Angelsachsen

Richard Drögereit

Seiten 24-73

III. Ingelheimer Urteile als Quellen F.J.Bodmanns

Adalbert Erler

Seiten 74-97

IV. Das Wiener Testamentsrecht des Mittelalters

Hans Lentze

Seiten 98-154

V. Zur Entstehung und Bedeutung der Inleidinge tot de Hollandsche Rechts-Geleerdheid von Hugo Grotius

Karl Wellschmied

Seiten 155-181

VI. Der Absolutismus in der Schweiz

Hans Fehr

Seiten 182-202

VII. Zur Lage der rechtsgeschichtlichen Forschung in Italien

Heinrich Mitteis

Seiten 203-238

VIII. Die Aktienvereine in der geschichtlichen Entwicklung des Aktienrechts

Karl Rauch

Seiten 239-300

Miszellen

Die Wildbannverleihungen unter Kaiser Heinrich III. und IT. an die Bischöfe von Augsburg und Brisen und die Paßhut

Karl Haff

Seiten 301-309

Der genaue Tag des Achtspruches und Oberachtspruches im Prozesse Heinrichs des Löwen

Karl Schambach

Seiten 309-328

Ton den mittelalterlichen Ständen Westfalens

Anton Hagemann

Seiten 328-340

Das westfälisch-niedersächsische Wappenbild

Anton Hagemann

Seiten 340-345

Zu den Emsgauer Bußen

Willy Krogmann

Seiten 345-349

Der Artikelbrief für die Reichsarmee von 1682 als kriegsrechtsgeschichtliche Quelle

Friedrich Merzbacher

Seiten 349-363

Johann Freiherr zu Schwarzenberg in Würzburgischen Diensten

Friedrich Merzbacher

Seiten 363-371

Zur Gerichtsbestimmung des Privilegium minus

Erich Schräder

Seiten 371-385

Über die verlorenen hallischen Konstitutionen zum Landrecht der Kurmark Brandenburg (1714)

Gerhard Buchda

Seiten 385-399

Literatur

Festschrift Karl Haff, zum 70. Geburtstag dargebracht. Herausgegeben von Professor Dr. Kurt Bußmann

H. Schultze-V. Lasaulx

Seiten 400-413

Festschrift zum 70. Geburtstag Professor Dr. Heinrich Reinckes am 21. April 1951. Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte Bd. 41

H. Schultze-Von Lasaulx

Seiten 413-425

Bernhard Rehfeldt, Todesstrafen und Bekehrungsgeschichte. Zur Rechts- und Religionsgeschichte der germanischen Hinrichtungsgebräuche

Franz Beyerle

Seiten 426-438

Viktor Achter, Geburt der Strafe

Karl S. Bader

Seiten 438-442

Folke Ström, On the Sacral Origin of the Germanic Death Penalties

Bernhard Rehfeldt

Seiten 442-443

Erich Zöllner, Die politische Stellung der Völker im Frankenreich

Rudolf Buchner

Seiten 443-444

Karl Bosl, Die Reichsministerialität der Salier und Staufer. Ein Beitrag zur Geschichte des hochmittelalterlichen deutschen Volkes, Staates und Reiches

W. Schlesinger

Seiten 445-460

Heinz Lenhardt, Feste und Feiern des Frankfurter Handwerks. Ein Beitrag zur Brauchtums- und Zunftgeschichte

Karl Frölich

Seiten 460-462

Kurt Ranke, Rosengarten, Recht und Totenkult

Karl Frölich

Seiten 462-466

I. Wilhelm Ebel, Hansisches Recht. Begriff und Probleme. II. Ders. Veröffentlichungen zur Geschichte der Hansestadt Lübeck. Herausgegeben vom Archiv der Hansestadt Bd. 14. Wilhelm Ebel, Forschungen zur Geschichte des lübischen Rechts. III. Ders., Lübische

Gertrud Schubart-Fikentscher

Seiten 467-475

Dietrich Oehler, Wurzel, Wandel und Wert der strafrechtlichen Legalordnung

Th. Würtenberger

Seiten 475-479

Gustav Radbruch und Heinrich Gwinner, Geschichte des Verbrechens. Versuch einer historischen Kriminologie

Thomas Würtenberger

Seiten 479-482

Eberhard Schmidt, Einführung in die Geschichte der deutschen Strafrechtspflege

H. Mitteis

Seiten 482-484

Historischer Atlas von Bayern. Heft 1: Sebastian Hiereth, Das Landgericht Moosburg. Heft 2: Gertrud Diepolder, Das Landgericht Aichach. Heft 3: Dieter Albrecht, Das Landgericht Starnberg

J. Gebhard Bildstein

Seiten 484-489

Erläuterungen zum Historischen Atlas der österreichischen Alpenländer

J. Gebhard Bildstein

Seiten 489-491

Hermann Wießner, Gurker Urbare (Bistum und Kapitel) in Auswahl aus der Zeit von 1285 bis 1502

J. Gebhard Bildstein

Seiten 491-493

Otto Stolz, Grundriß der Österreichischen Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte. Ein Lehr- und Handbuch

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 493-495

Heribert Sturm, Eger. Geschichte einer Reichsstadt. Augsburg

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 495-498

Die Südtiroler Notariats-Imbreviaturen des dreizehnten Jahrhunderts, Zweiter Teil, herausgegeben von weil. Hans von Voltelini und Franz Huter,

Hans Lentze

Seiten 498-500

Franz Kolb, Das alte Bahrrecht in Tirol (Das gerichtliche Verfahren bei Totschlag im Landgericht Steinach)

Hans Lentze

Seiten 500-502

Gottfried Partsch, Die Steuern des Habsburger Urbars (1303–1308), Beiheft 4 zur Zeitschr. f. Schweiz. Geschichte

Th. Mayer

Seiten 503-505

Die Rechtsquellen des Kantons Bern. 1. Teil: Stadtrechte. Band II: 2. Teil: Rechte der Landschaft. Band IV. Die Rechtsquellen der Stadt Solothurn. Die Rechtsquellen des Kantons St. Gallen. 3. Teil: Rechte der Landschaft. Band I:

Karl S. Bader

Seiten 505-509

B. H. D. Hermesdorf, Het Heymael, Aantekeningen bij een oude Dingtaal uit het Amorland

Karl Wellschmied

Seiten 509-513

B. H. D. Hermesdorf, Licht en Schaduw in de Advocatuur der Lage Landen. Historische Studie

Karl Wellschmied

Seiten 513-516

De Rechtsomgang van Franekeradeel 1406–1438. Door Mrs. G. Overdiep en J. C. Tjessinga

Karl Wellschmied

Seiten 516-520

W. Jappe Alberts, De Staten van Gelre en Zutphen tot 1459

Wilhelm Wegener

Seiten 520-523

J. J. Salverda de Grave, E. M. Meijers und J. Schneider, Le droit coutumier de la ville de Metz au moyen âge

H. Mitteis

Seiten 524-526

H. R. Hoetink, Historische rechtsbeschouwing

H. Mitteis

Seiten 526-528

Martin Göhring, Geschichte der großen Revolution

H. Mitteis

Seiten 528-530

Guido van Dievoet, Jehan Boutillier en de Somme rural

H. Mitteis

Seiten 530-534

Rafael Gibert y Sanchez de la Vega, El Concejo de Madrid. I. Su organización en los siglos XII a XV.

H. Mitteis

Seiten 534-536

Anuario de historia del derecho español

H. Mitteis

Seiten 536-539

Robert Folz, Le souvenir et la légende de Charlemagne dans l’empire germanique médiéval, Paris

Ρercy Ernst Schramm

Seiten 539-542

Marcel David, Le serment du sacre du IXe au XVe siècle. Contribution a l’étude des limites juridiques de la souveraineté. Straßburg 1951

Percy Ernst Schramm

Seiten 542-547

Peter Rassow, Der Prinzgemahl. Ein Pactum matrimoniale aus dem Jahre 1188, Weimar, H. Böhlaus Nachf. 1950

Percy Ernst Schramm

Seiten 547-550

Weitere Büchereingänge

Seiten 550-555

Monumenta Germaniae Histórica (Deutsches Institut für Erforschung des Mittelalters).

Gottfried Opitz

Seiten 555-556

Bericht über die Rechtshistorikertagung 1951

H. Fischer

Seiten 557-558

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des LXVIII. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten V-IX

Alphabetisches Verzeichnis der Mitarbeiter dieses Bandes

Seiten X-X

I. Spurfolge und Dritthandverfahren in der fränkischen Rechtsentwicklung

Karl Rauch

Seiten 1-77

II. Die Konstantinische Schenkung, Leo III. und die Anfänge der kurialen römischen Kaiseridee

Werner Ohnsorge

Seiten 78-109

III. Der König von Navarra (1035–1512)

Percy Ernst Schramm

Seiten 110-210

IV. Hufe, Manse und Mark in den Quellen der Grossgrundherrschaft Werden am Ausgang der Karolingerzeit

Hans Theodor Hoederath

Seiten 211-233

V. Die Anfänge des Inquisitionsprozesses in Frankfurt am Main

Alfons Vogt

Seiten 234-307

VI. Die Spruchtätigkeit der hallischen Juristenfakultät in ihrem äußeren Verlauf. (Schluß)

Gerhard Buchda

Seiten 308-347

Miszellen

Über die Territorialität der westgotischen Gesetzbücher

W. Reinhart

Seiten 348-354

Ursprünge und Wirkungen der Reichsgesetze Friedrichs II. von 1220, 1231/32 und 1235

E. Schräder

Seiten 354-397

Der Kaiser und der König von Frankreich im Recht des späten Mittelalters

Anna Hedwig Benna

Seiten 397-410

Die Fuldaer Bürgeraufstände 1331/32

Konrad Lübeck

Seiten 410-433

s. Lügers dracht zu Werden

Hans Theodor Hoederath

Seiten 434-435

Die erste Almaberger Bergordnung vom 11. Februar 1493

Hermann Löscher

Seiten 435-444

Literatur

Gerhard Dulckeit, Philosophie der Rechtsgeschichte

Walther Schönfeld

Seiten 445-449

Hans Welzel, Naturrecht und materiale Gerechtigkeit

Waither Schönfeld

Seiten 449-454

Huntington Cairns, Legal Philosophy from Plato to Hegel

Friedr. August Frhr. V. D. Heydte

Seiten 454-456

Franz W. Jerusalem, Kritik der Rechtswissenschaft

H. Mitteis

Seiten 456-459

Festschrift für Gerhard Ritter zu seinem 60. Geburtstag

H. Mitteis

Seiten 459-462

Georg Baesecke, Vor- und Frühgeschichte des Deutschen Schrifttums / Karl Fredrick Freudenthal, Arnulfingisch-Karolingische Rechtswörter

Adalbert Erler

Seiten 462-465

Gregorii episcopi Turonensis historiarum libri X ed. alteram curavit Bruno Krusch

Rudolf Buchner

Seiten 465-470

John Meier, Ahnengrab und Rechtestem. Untersuchungen zur deutschen Volkskunde und Rechtsgeschichte

Karl Frölich

Seiten 470-474

Karl-Sigismund Kramer, Haus und Flur im bäuerlichen Recht. Bayerische Heimatforschung

Karl Frölich

Seiten 474-475

Guido Kisch, 1. Jewry Law in Medieval Germany. Laws and Court Decisions concerning Jews. American Academy for Jewish Research, Texts and Studies vol. III / 2. The Jews in Medieval Germany. A Study of their Legal and Social Status

Karl Frölich

Seiten 476-481

Guido Kisch, 1. American Research in Medieval Legal History, S. Α. aus The Jurist Vol. II, Nr. 3, July 1942 / 2. A Decade of American Research in Medieval Legal History, S. A. aus Progress of Medieval and Renaissance Studies in the United States and Cana

Karl Frölich

Seiten 482-484

Lunder Germanistische Forschungen

Karl Haff

Seiten 484-486

Richard Drögereit, Sachsen und Angelsachsen

Karl Haff

Seiten 486-490

Albert K. Homberg, Grafschaft, Freigrafschaft, Gografschaft

Karl Haff

Seiten 490-494

Sabine Krüger, Studien zur sächsischen Grafschaftsverfassung im 9. Jh. Mit 8 Kartenskizzen

K. Haff

Seiten 494-497

Fritz Rörig, Geblütsrecht und freie Wahl in ihrer Auswirkung auf die deutsche Geschichte / Heinrich Mitteis, Die Krise des deutschen Königswahlrechts

H. Mitteis

Seiten 497-500

Dollinger, Philippe, L’évolution des classes rurales en Bavière depuis la fin de l’époque Carolingienne jusqu’au milieu du XIIIe siècle / Derselbe, Les Transformations du Régime domanial en Bavière au XIIIe siècle d’après deux censiers de l’abbaye de Bau

Friedrich Lütge

Seiten 501-504

Fritz Zimmermann, Die Rechtsnatur der altbayerischen Dorfgemeinde und ihrer Gemeindenutzungsrechte an Hand von Quellen aus dem Bayer. Wald (Gericht Viechtach)

H. Lieberich

Seiten 504-506

Nikolaus Graß, Beiträge zur Rechtsgeschichte der Alpwirtschaft, vornehmlich nach Tiroler Quellen dargestellt

Adolf Sandberger

Seiten 507-508

Otto Gönnen wein, Die Rechtsgeschichte des Bodensees bis zum Dreißigjährigen Kriege, Sonderdruck aus Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung

J. Gebhard Bildstein

Seiten 508-510

Karl Siegfried Bader, Der deutsche Südwesten in seiner territorialstaatlichen Entwicklung

J. G. Bildstein

Seiten 511-515

Götz Freiherr von Pölnitz, Jakob Fugger. Kaiser, Kirche und Kapital in der oberdeutschen Renaissance

Hans Liermann

Seiten 515-519

François Olivier-Martin, Histoire du droit français des origines à la révolution

H. Mitteis

Seiten 519-521

A. S. de Blécourt, Kort begrip van het oud-vaderlands burgerlijk recht

H. Mitteis

Seiten 521-523

Yvonne Bongert, Docteur en Droit, Recherches sur les cours laïques du Xe au XIIIe siècle

H. Mitteis

Seiten 523-524

Prerogativa Regis. Tertia lectura Roberti Constable de Lyncolnis Inne anno 11 H. 7

H. Mitteis

Seiten 524-525

Claudio Sánchez-Albornoz y Meduiña, En torno a los origenes del feudalismo

H. Mitteis

Seiten 525-529

Paulo Merêa, Estudos de direito Visigótico / Ders., Bosquejo histórico do recurso de revista. Lisboa 1948 / Ders., e Amorim Girão. Territorios portugueses no século XI

H. Mitteis

Seiten 529-533

Zygmunt Wojciechowski, L’état polonais au moyenâge. Histoire des institutions

H. Mitteis

Seiten 533-537

Martin Göhring, Geschichte der großen Revolution

H. Mitteis

Seiten 537-539

Hans Conrad Peyer, Zur Getreidepolitik oberitalienischer Städte im 13. Jahrhundert

Otto Gönnenwein

Seiten 539-540

Heinrich Heffter, Die deutsche Selbstverwaltung im 19. Jahrhundert

Otto Gönnenwein

Seiten 540-543

Vilho Niitemaa, Die undeutsche Frage in der Politik der livländischen Städte im Mittelalter

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 543-548

Zatschek, H., Handwerk und Gewerbe in Wien, Von den Anfängen bis zur Erteilung der Gewerbefreiheit im Jahre 1859

H. Lentze

Seiten 548-551

Dörrer, Anton, Tiroler Fasnacht, Österreichische Volkskultur, Forschungen zur Volkskunde

H. Lentze

Seiten 551-552

Weitere Büchereingänge

Seiten 553-555

Monumenta Germaniae Historica (Deutsches Institut für Erforschung des Mittelalters)

Seiten 556-558

In memoriam

Theodor Goerlitz

Franz Klein-Bruckschwaiger

Seiten 559-561

Titelei

Seiten I-IV

KARL RAUCH ZUM SIEBZIGSTEN GEBURTSTAG AM 27. MÄRZ 1950

Seiten V-VIII

Inhalt des LXVII. Bandes.

Seiten IX-XII

I. Zur Frühgeschichte der westgotischen Gesetzgebung. Volksrechtliche Studien IV.

Franz Beyerle

Seiten 1-33

II. Die germanische Sippe als Rechtsgebilde

Felix Genzmer

Seiten 34-49

III. Tod und Teufel im alten Recht

Hans Fehr

Seiten 50-75

IV. Politische Verträge im Mittelalter

Heinrich Mitteis

Seiten 76-140

V. Zur Geschichte des städtischen Meliorats

Hans Planitz

Seiten 141-175

VI. Die Territorialbildung der Habsburger im deutschen Südwesten vornehmlich im späten Mittelalter

Hans Erich Feine

Seiten 176-308

VII. Das Mitkaisertum in der abendländischen Geschichte des früheren Mittelalters

Werner Ohnsorge

Seiten 309-335

VIII. Die Grundlegung der modernen Zivilehe durch die französische Revolution

Hermann Conrad

Seiten 336-372

IX. Die Vergeistigung des Rechtes

Bernhard Rehfeldt

Seiten 373-393

Miszellen

Der freie Bergbauer als Staatsgründer

Karl Haff

Seiten 394-407

Zum Begriff der Designation bei Widukind

Brigitta Schreyer

Seiten 407-416

Zur Geschichte des hallischen Schöppenstuhls

Gerhard Buchda

Seiten 416-440

Jahr and Tag

Franz Klein-Bruckschwaiger

Seiten 441-446

Literatur

Karl Simon, Abendländische Gerechtigkeitsbilder. Mit 10 Bildtafeln

Karl Frölich

Seiten 447-450

Kisch, Guido, Schriften aus den Jahren 1936–1948

Karl Frölich

Seiten 450-459

W. Ohnsorge, Das Zweikaiserproblem im früheren Mittelalter. Die Bedeutung des byzantinischen Reiches für die Entwicklung der Staatsidee in Europa

Franz Dölger

Seiten 459-468

Hermann Nottarp, Gottesurteile. Allgemeine Schriften zur Philosophie, Theologie und Geschichte

Adalbert Erler

Seiten 469-470

Konstanzer Stadtrechtsquellen I. Das Rote Buch, hrsg. von Otto Feger

Adalbert Erle

Seiten 470-471

Mitteilungen des Instituts für Österr. Geschichtsforschung. Bd. 56. IV, 472 Seiten, 4 Tafeln

Hans Planitz

Seiten 471-473

Quellen zur älteren Geschichte des Städtewesens in Mitteldeutschland,

Herbert Heibig

Seiten 473-475

Karl Frölich, Die Goslarer Straßennamen. Gießener Beiträge zur deutschen Philologie, hrsg. von Waither Mitzka, Heft 90 (1949)

Otto Gönnenwein

Seiten 475-477

Baden im 19. und 20. Jahrhundert

Hans Thieme

Seiten 477-478

Hugo Sinzheimer, Jüdische Klassiker der deutschen Rechtswissenschaft

Hans Thieme

Seiten 479-481

Dr. Alfred Hoffmann, Das Wappen des Landes Oberösterreich als Sinnbild seiner staatsrechtlichen Entwicklungsgeschichte.

Herbert Fischer

Seiten 481-482

Louis Th. Maes, Vijf Eeuwen stedelijk strafrecht

Eberhard Schmidt

Seiten 482-485

Gilbert Picot, Cardin Le Bret et la Doctrine de la Souveraineté

Friedr. August Frhr. V. D. Heydte

Seiten 485-488

Weitere Büchereingänge

Seiten 488-491

Claudius Freiherr von Schwerin. 13. Juni 1944.

Bernhard Rehfeldt

Seiten 492-501

Adolf Zycha

Hermann Conrad

Seiten 502-512

In memoriam

Paul Puntschart

Max Rintelen

Seiten 513-524

Rudolf Kötzschke

Herbert Heibig

Seiten 524-530

Ferdinand Kogler

Hans Lentze

Seiten 531-532

Emil Goldmann

Hans Lentze

Seiten 532-534

Germanistische Chronik

Germanistische Chronik

Seiten 535-538

Β. ÖSTERREICH

Seiten 539-540

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt Des Lxvi. Bandes

Seiten V-VII

Alphabetisches Verzeichnis Der Mitarbeiter Dieses Bandes

Seiten VIII-VIII

Rudolf Hübner

H. A. Schultze-V. Lasaulx

Seiten IX-XXXII

I. Die Sakrale Legitimierung Des Herrschers Im Denken Der Ottonischen Zeit

Helmut Beumann

Seiten 1-45

II. Zu Den Deutschen Königswahlen Der Ottonenzeit

Martin Lintzel

Seiten 46-63

III. Der Freiheitsbegriff Im Edikt Des Rothari

Α. I. Njeussychin

Seiten 64-110

IV. Untertaneneid Und Treuvorbehalt

Walther Kienast

Seiten 111-147

V. Die Kaiserlichen Landgerichte In Schwaben Im Spätmittelalter

Hans Erich Feine

Seiten 148-235

VI. Doppelstadt Und Stadtverlegung

Herbert Fischer

Seiten 236-260

VII. Das Buch Der Magdeburgischen Urteile Im Breslauer Stadtarchiv

Franz Klein-Bruckschwaiger

Seiten 261-293

VIII. Land- Und Lehnrechtliche Grundlagen Des Reichsfürstenstandes1

Edmund E. Stengel

Seiten 294-342

Miszellen

Grundsätzliches Zur Textkritik

Rudolf Buchner

Seiten 343-364

Der Germanische Reclitsprecher Als Träger Der Kontinuität

Haff Karl

Seiten 364-368

Zur Auslegung Des Terminus „Villa“ In Der Lex Salica

N. P. Grazianskij

Seiten 368-381

Die Anfänge Der Deutschen Königswahl

Walter Schlesinger

Seiten 381-440

Die Magdeburger Schöffensprüche Für Breslau In Kaspar Popplaus „Rechtem Weg“.

Franz Klein-Bruckschwaiger

Seiten 440-477

Beiträge Zur Geschiehte Des Miihlenrechts

Harm Wiemann

Seiten 477-500

Deutsche Rechtsinschriften Des Mittelalters, Ihre Erfassung Und Auswertung

Karl Frölich

Seiten 500-515

Zur Kontinuität Im Bäuerlichen Rechte Der Alpenländer

Nikolaus Grass

Seiten 516-524

Zur Geschichte Der Rezeption In Österreich

Heinrich Mitteis

Seiten 524-528

Die Zentgerichtsordnung Von Lützelbach

Erler Adalbert

Seiten 528-537

Eine Unbekannte Niederschrift Nach Eichhorns Vorlesung „Deutsche Geschichte Und Rechtsalterthiimer“

Adalbert Erler

Seiten 537-540

Literatur.

Kunst und Recht. Festgabe Für Hans Fehr

Karl Frölich

Seiten 541-548

Peter Joseph Jörg, Der Heidingsfelder Sühnebildstock. Ein Beitrag Zur Fränkischen Rechtsgeschichte

Karl Frölich

Seiten 548-551

Siegfried Anger, Das Recht In Den Sagen, Legenden Und Märchen Schleswig-Holsteins

Karl Frölich

Seiten 552-556

Adalbert Erler, Sich Selbst Das Urteil Sprechen. S.A. Aus Oberdeutsche Zeitschr. F. Volkskunde 17

Karl Frölich

Seiten 557-558

Karl Frölich, Arbeiten Zur Rechtlichen Volkskunde Heft 4, Stätten Mittelalterlicher Rechtspflege Im Niederdeutschen Bereich (1946)

Adalbert Erler

Seiten 558-560

BÜNDNER URKUNDENBUCH. Herausgegeben Durch Die Historisch-Antiquarische Gesellschft Von Graubünden. Bearbeitet Von ELISABETH MEYER-MARTAHLER Und FRANZ PERRET

Franz Beyerle

Seiten 560-563

Hans Thieme, Das Naturrecht Und Die Europäische Privatrechtsgeschichte

Heinrich Mitteis

Seiten 564-569

Aus Rheinischer Und Fränkischer Frühzeit. Ausgewählte Aufsätze Von Wilhelm Levison

Heinrich Mitteis

Seiten 569-573

F. L. Ganshof, Qu'est-Ce Que La Féodalité?

Heinrich Mitteis

Seiten 573-580

RIVISTA Di Storia Del Diritto Italiano. Anno XVII –XX, 1944–1947

Heinrich Mitteis

Seiten 581-583

Bodo Dennewitz Und Boris Meissner, Die Verfassungen Der Modernen Staaten

Hans Peters

Seiten 584-584

Weitere Büchereingänge

Seiten 584-585

In Memoriam

George A. Löning

H. A. Schultze-V. Lasaulx

Seiten 586-595

Eduard His

Hans Thieme

Seiten 595-596

Richard Jecht

Hans Thieme

Seiten 596-596

Wilhelm Groenbech

Adalbert Erler

Seiten 597-598

Institut Für Ältere Deutsche Geschichtsforschung (Monumenta Germaniae Histórica)

Heinrich Mitteis

Seiten 598-598

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des LXV. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten V-VII

Alphabetisches Verzeichnis der Mitarbeiter an diesem Bande

Seiten VIII-IX

Ernst Heymann

Heinrich Mitteis

Seiten X-XXVIII

Alfred Schultze

Gertrud Schubart-Fikentscher

Seiten XXIX-L

I. Philologisches zur Adoption bei den Germanen

Hans Kuhn

Seiten 1-14

II. Der Gedankengang des Sachsenspiegels. Beiträge zu seiner Entstehung

Erich Molitor

Seiten 15-69

III. Die Anfänge der Schöffen, Bürgermeister und Ratmannen in Magdeburg

Theodor Goerlitz

Seiten 70-85

IV. Römisches Recht im Brünner Schöffenbuch

Gertrud Schubart-Fikentscher

Seiten 86-176

V. Die Hofämter der Fuldaer Äbte im frühen Mittelalter

Konrad Lübeck

Seiten 177-207

VI. Die Haftung des Entleihers in der neueren schwedischen Rechtsgeschichte

George A. Löning

Seiten 208-231

VII. Vater

Jost Trier

Seiten 232-260

VIII. Aus der Entstehungszeit der historischen Rechtsschule: Friedrich Carl von Savigny und Jacob Grimm

Hermann Conrad

Seiten 261-283

Miszellen

Die Urpfarreien in Ostschwaben und Tirol als Markgenossenschaften und Siedlungsverbände

Κ. Haff

Seiten 284-297

Speer, Pfandschaub, Kreuz und Fahne

Wilhelm Funk

Seiten 297-315

Zur staufischen Verfassungsgeschichte

Heinrich Mitteis

Seiten 316-337

Einige Ergänzungen zur kritischen Literatur über die bäuerliche Herzogseinsetzung in Kärnten

Paul Puntschart

Seiten 337-344

Die Rechtsweisung der Magdeburger Schöffen vom 13. Juni 1367 an den Bat von Jüterbog

Theodor Goerlitz

Seiten 344-348

Bäuerliche Waldgerechtsame an der Schwanne im Odenwald

Adalbert Erler

Seiten 348-361

Eine bauernrechtliche Quelle des 15. Jahrhunderts ans Schlesien

Franz Klein

Seiten 361-363

Die Rechtsprechung des Reichshofrats und die Anfänge des territorialen Beamtenrechte

Karl Siegfried Bader

Seiten 363-379

Literatur

Festgabe Hans Nabholz zum siebzigsten Geburtstag. Aarau 1944

Karl S. Bader

Seiten 380-386

Alfred Schultze, Über westgotisch-spanisches Eherecht. Mit einem Exkurs: Zur Geschichte der westgotischen Rechtsquellen

Eugen Wohlhaupter

Seiten 386-389

Hermann Schumacher, Die Wirtschaft in Leben und Lehre. Eine Einführung in die Volkswirtschaftslehre

Bruno Kuske

Seiten 389-391

H. Ammann, Mittelalterliche Wirtschaft im Alltag. Quellen zur Geschichte von Gewerbe, Industrie und Handel des 14. und 15. Jahrhunderts aus den Notariatsregistern von Freiburg im Üchtland, I. Lieferung, Aarau 1942

Bruno Kuske

Seiten 391-394

John Meier, Ahnengrab und Brautstein

Eugen Wohlhaupter

Seiten 394-488

Richard Horna, Pranýř. O některých zachovaných pranýrích ν našich a okoLních zemích. [Der Pranger. Über einige in unseren Ländern und den Nachbarländern erhaltene Pranger.]

Karl Frölich

Seiten 397-401

Heinrich Triepel, Delegation und Mandat im öffentlichen Recht. Eine kritische Studie

H. Mitteis

Seiten 401-406

Ruth Gerstner, Die Geschichte der lothringischen und rheinischen Pfalzgrafschaft von ihren Anfängen bis zur Ausbildung des Kurterritoriums Pfalz. Rheinisches Archiv

H. Mitteis

Seiten 406-410

Adolf Diehl, Die Freien der Weibelhube und das Gericht der Siebzehner

Hans Erich Feine

Seiten 410-413

Hellmut Thon, Untersuchungen zur Rechtsgeschichte der Insel Fehmarn

K. Haff

Seiten 413-415

Otto Linder, Die Entstehung der Verwaltungsrechtspflege des Geheimen Rats in Württemberg

Max Miller

Seiten 416-418

Elisabeth Marthaler bzw. Meyer-Marthaler, Untersuchungen zur Verfassungs- und Rechtsgeschichte der Grafschaft Vintschgau im Mittelalter, Sonderabdruck in zwei Teilen aus dem 70. und 72. Jahresbericht der Histor. Antiquar

Otto Stolz

Seiten 418-421

Traut Werner-Hasselbach, Die älteren Güterverzeichnisse der Reichsabtei Fulda

Rudolf Kötzschke

Seiten 421-423

Zickgraf, Eilhard Die gefürstete Grafschaft Henneberg- Schleusingen. Geschichte des Territoriums und seiner Organisation

Karl S. Bader

Seiten 424-428

Feige, Rudolf, Die Statuten des Fleckens und der Stadt Sachsenhagen. Beiträge zur Entwicklungs- und Verfassungsgeschichte einer schaumburgischen Kleinstadt.

Josef Lappe

Seiten 428-431

Schräder, Bernhard, Die Besteuerung des Bauerntums in der Reichsgrafschaft Bentheim vom Ausgange des Dreißigjährigen Krieges bis zur napoleonischen Zeit. Provinzial-Institut für Landesplanung, Landes- und Volkskunde von Niedersachsen an der Universität Gö

Josef Lappe

Seiten 432-433

Otto Feger, Das älteste Urbar des Bistums Konstanz = Oberrheinische Urbare 1. Band

Karl Otto Müller

Seiten 433-435

Hans Ludwig Simm, Für Zwickau ergangene Leipziger Schöffensprüche zur Zeit der Rezeption. Leipziger juristische Dissertation

Gertrud Schubart-Fikentscher

Seiten 435-444

Maria Theresia Wüstendörfer, Das baierische Strafrecht des 13. und 14. Jahrhunderts, München 1942

Gotthold Bohne

Seiten 444-446

Textos políticos españoles de la baja edad media

Eugen Wohlhaupter

Seiten 447-450

Revista portuguesa de história

Eugen Wohlhaupter

Seiten 450-453

In memoriam

Eugen Wohlhaupter

Heinrich Mitteis

Seiten 454-463

Karl Brandi

Percy Ernst Schramm

Seiten 464-477

Paul Fridolin Kehr

Walter Holtzmann

Seiten 478-481

Robert Holtzmann

Walter Holtzmann

Seiten 482-484

Hermann Oncken und Erich Brandenburg

Karl Griewank

Seiten 484-487

Heinrich Triepel

Heinrich Mitteis

Seiten 487-488

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des LXIV. Bandes. Germanistische Abteilung.

Seiten V-IX

Alphabetisches Verzeichnis der Mitarbeiter an diesem Bande

Seiten X-XII

I. Die deutsche Stadtgemeinde.

Hans Planitz

Seiten 1-85

II. Das Ritual der nordischen Geschiechtsleite

Adalbert Erler

Seiten 86-111

III. Zur Entwicklung der Munt

Erich Molitor

Seiten 112-172

IV. Das Privatrecht der Fueros de Aragón

Eugen Wohlhaupter

Seiten 173-222

V. Die Spruchtätigkeit der hallischen Juristenfakultät in ihrem äußeren Verlauf. III. Teil

Gerhard Buchda

Seiten 223-275

Miszelle

Übertragungssymbole.

Hans Fehr

Seiten 276-277

Rechtsgeschichte und Wüstungskunde

Karl Frölich

Seiten 277-318

Die Gubener Handschrift des Glogauer Rechtsbuches, insbesondere ihr lehenreehtlicher Teil

Theodor Goerlitz

Seiten 319-326

Vom Schöffenstuhl zu Herford im 17. Jahrhundert

George A. Löning

Seiten 326-335

Schandlaken, Schandmantel, Schandkleid

George A. Löning

Seiten 335-338

Literatur

Erich Brandenburg, Der Begriff der Entwicklung und seine Anwendung auf die Geschichte. Berichte über die Verhandlungen der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

Waither Schönfeld

Seiten 339-345

K(arl) v. Amira und Cl(audius) Frhr. v. Schwerin, Rechtsarchäologie. Gegenstände, Formen und Symbole germanischen Rechts. „Das Ahnenerbe“ Reihe B: Fachwissenschaftliche Untersuchungen, Abt.: Arbeiten zur Indogermanisch-Deutschen Rechtsgeschichte Bd. 2. Te

Karl Frölich

Seiten 345-353

Rudolf Siemsen, Germanengut im Zunftbrauch, Schriftenreihe Deutsches Ahnenerbe, hrsg. von der Forschungs- und Lehrgemeinschaft Das Ahnenerbe, Reihe B: Fachwissenschaftliche Untersuchungen, Abt.: Arbeiten zur Germanisch-Deutschen Volkskunde, Bd. 1. Mit 13

Karl Frölich

Seiten 353-358

Eugen Wohlhaupter, Das Becht Schleswig-Holsteins und der Norden

George A. Löning

Seiten 358-365

Eugen Wohlhaupter, Volkstum und Recht in Schleswig- Holstein. Neue Beiträge zur rechtlichen Volkskunde Schleswig-Holsteins, Sonderdruck aus den Kieler Blättern, hrsg. von der Gemeinschaft Kieler Professoren, 1943, S. 67–92

Karl Frölich

Seiten 365-367

Heinrich Bechtel, Wirtschaftsgeschichte Deutschlands von der Vorzeit bis zum Ende des Mittelalters

Hektor Ammann

Seiten 367-371

Carinthia I. Geschichtliche Beiträge zur Heimatkunde Kärntens. 129.–132. Jahrgang

Max Rintelen

Seiten 371-375

Ferdinand Lot, La France des origines à la guerre de cent ans. Paris, Gallimard, 4e édition, 1941

Hermann Conrad

Seiten 375-377

Κ. R. Melander, Tacitus Germania als Quelle der Deutschen Frühgeschichte, Annales Academiae Scientarum Fennicae Β XLVII

Felix Genzmer

Seiten 378-381

Otto Vehse, Nordische Staatengründer

Heinrich Mitteis

Seiten 381-384

Karl Olivecrona, Döma til konung

Claudius v. Schwerin

Seiten 384-387

Rudolf Meissner, Bruchstücke der Rechtsbücher des Borgarthings und des Eidsivathings

Alfred Schultze

Seiten 387-393

Walther Kienast, Deutschland und Frankreich in der Kaiserzeit. 900–1270

Heinrich Mitteis

Seiten 393-397

P. W. A. Immink, De wording van Staat en souvereiniteit in de middeleeuwen. En rechtshistorische Studie in het bijzonder met betrekking tot het nedersticht

Heinrich Mitteis

Seiten 397-407

Hedwig Sanmann-von Bülow, Die Inkorporationen Karls IV. Ein Beitrag zur Geschichte des Staatseinheitsgedankens im späteren Mittelalter

Heinz Zatschek

Seiten 408-409

Otto Brunner, Land und Herrschaft. Grundfragen der territorialen Verfassungsgeschichte Südostdeutschlands im Mittelalter

Heinrich Mitteis

Seiten 410-418

Jean Malmezat, Le bailli des montagnes d'Auvergne et le Présidial d'Aurillac comme agents de l'administration royale

Heinrich Mitteis

Seiten 418-419

Wilhelm Cramer, Geschichte der Grafschaft Lingen im 16. und. 17. Jahrhundert besonders in wirtschaftekundlicher Hinsicht. "Veröffentlichungen des Provinzial- Instituts für Landesplanung, Landes- und Volkskunde von Niedersachsen an der Universität Göttinge

Josef Lappe

Seiten 420-422

Rudolf Kötzschke, Die Anfänge des deutschen Rechtes in der Siedlungsgeschichte des Ostens (lus teutonicum), Berichte über die Verhandlungen der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, philologischhistorische Klasse

Günther Ullrich

Seiten 422-425

Detlef Kr annhals, Die Weichsel. Nordostschriften der Publikationsstelle. 2. Bd. Herausgegeben von Joh. Papritzu

Max Aschkewitz

Seiten 425-427

F. L. Ganshof, Étude sur le développement des villes entre Loire et Rhin au moyen age. Paris, Presses universitaires de France, Bruxelles, Édition de la librairie encyclopédique, 1943

Heinrich v. Loesch

Seiten 427-427

Erich Becker, Gemeindliche Selbstverwaltung. 1. Teil. Grundzüge der gemeindlichen Verfassungsgeschichte, Duncker & Humblot

Hermann Conrad

Seiten 428-429

Ernst Klebel, Landeshoheit in und um Eegensburg, Sonderabdruck aus dem 90. Band (1940) der Verhandlungen des historischen Vereins für Oberpfalz und Eegensburg

Otto Stolz

Seiten 429-432

Ernst Klebel, Die Grundherrschaften um die Stadt Villach, Sonderabdruck aus dem Archiv für vaterländische Geschichte und Topographie von Kärnten, 27. Bd. (1942) 120 Seiten.

Otto Stolz

Seiten 433-434

Egbert Hermann, Das Abgabenrecht der Stadt Breslau in Mittelalter und Neuzeit bis zum Ende des 18. Jahrhunderts

Adalbert Erler

Seiten 434-435

Hugo Steiger, Geschichte der Stadt Augsburg. Mit 16 Tafeln. E. Oldenbourg, München und Berlin 1941

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 435-436

Heinrich Specht, Stadt- und Wirtschaftsgeschichte von Nordhorn. Veröffentlichungen des Provinzial- Instituts für Landesplanung, Landes- und Volkskunde von Medersachsen an der Universität Göttingen. Eeihe A I. Bd. 7

Josef Lappe

Seiten 436-440

Erwin Hoff, Lublins Gründungshandfesten zu deutschem Eecht 1317/1342. Mit Beiträgen zur Schrift- und Siegelentwicklung unter den letzten Piasten in Polen. Burgverlag Krakau GmbH. Krakau 1942

Gertrud Schubart-Fikentscher

Seiten 440-443

Juliette Turlan, La Commune et le Corps de ville de Sens (1146–1789).

Karl Frölich

Seiten 444-446

Erich Molitor, Die Pfleghaften des Sachsenspiegels und das Siedlungsrecht im sächsischen Stammesgebiet

Rudolf Kötzschke

Seiten 446-451

K. S. Bader, H.-W. Klewitz, G. Kraft, F. Maurer und J. Schäuble. Oberrheiner, Schwaben, Südalemannen

Franz Beyerle

Seiten 451-463

Friedrich Lütge, Die landesheïrliehen Urbarsbauern in Ober- und Niederbayern

Karl S. Bader

Seiten 463-465

Theodor Mayer-Edenhauser, Untersuchungen über Anerbenrecht und Güterschluß in Kurhessen

Karl S. Bader

Seiten 465-471

Hans Ulrich Herzog, Beiträge zur Geschichte des ehelichen Güterrechts der Stadt Zürich. Mit 34 unveröffentlichten Urkunden aus dem 14. bis 18. Jahrhundert.

Max Rintelen

Seiten 471-473

Paulo Merêa, Dois estudos sobre o dote no direito medieval

Eugen Wohlhaupter

Seiten 474-479

Kutger Willem Herman Pitlo, De ontwikkeling der executeele. Proofschrift ter verkrijging van den graad van Doctor in de rechtsgeleerdheid aan. de Rijksuniversiteit te Leiden

Max Rintelen

Seiten 479-483

Friedrich von Klocke, Westdeutsche Ahnenproben feierlichster Form im 16., 17. und 18. Jahrhundert

Karl August Eckhardt

Seiten 483-485

Die Urkunden der deutschen Könige und Kaiser, herausgegeben vom Eeichsinstitut für ältere deutsche Geschichtskunde. VI. Bd.: Die Urkunden Heinrichs IV

Paul Kirn

Seiten 485-487

Monumenta Germaniae Histórica. C3 Laienfürstenund Dynastenurkunden der Kaiserzeit. 1. Bd.: Die Urkunden Heinrichs des Löwen, Herzogs von Sachsen und Bayern, bearbeitet von Karl Jordan.

Paul Kirn

Seiten 487-489

Gertrud Schubart-Fikentscher, Die Verbreitung der deutschen Stadtrechte in Osteuropa

Günther Ullrich

Seiten 489-492

Die Magdeburger Schöffensprüche für die Hansestadt Posen und andere Städte des Warthélandes, bearbeitet von Theodor Goerlitz.

Heinrich von Loesch

Seiten 492-496

Die Eechtsquellen des Kantons Bern. 2. Teil: Rechte der Landschaft. Bd. III: Das Statutarrecht der Landschaft Saanen (bis 1798). Bearbeitet und herausgegeben von Hermann Rennefahrt

Karl S. Bader

Seiten 497-502

Johannes Martin Bitter, Verrat und Untreue an Volk, Reich und Staat. Ideengeschichtliche Entwicklung der Bechtsgestaltung des politischen Delikts in Deutschland bis zum Erlaß des Beichsstrafgesetzbuches. Schriften der Akademie für Deutsches Eecht, Gruppe

Gotthold Bohne

Seiten 502-510

Walter von Dreyhausen, Die alten Steinkreuze in Böhmen und im Sudetengau. Theodor Möller, Sühne- und Erinnerungsmale in Schleswig-Holstein, Sonderdruck aus Nordelbingen, Beiträge zur Heimatforschung in Schleswig-Holstein, Hamburg und Lübeck, 17/8, 1942, S

Karl Frölich

Seiten 510-514

Georg Graber, Schwabenspiegel und Einritt am Fürstenstein

Paul Puntschart

Seiten 514-529

Neuerscheinungen zur Schweizer Rechtsgeschichte 1943

Seiten 529-535

Weitere Büchereingänge

Seiten 535-537

In memoriam

Philipp von Heck

Karl Siegfried Bader

Seiten 538-545

Georg Frommhold

Erich Molitor

Seiten 545-547

Germanistische Chronik

Bericht über das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache für 1943

Ernst Heymann

Seiten 548-550

Reichsinstitut für ältere deutsche Geschichtskunde (Monumenta Germanise Histórica)

Hans Planitz

Seiten 550-551

Zur Neubearbeitung von Gustav Homeyers deutschen Rechtsbüchern des Mittelalters

Theodor Goerlitz

Seiten 552-556

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des LXIII. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten V-X

Alphabetisches Verzeichnis der Mitarbeiter an diesem Bande

Seiten X-XII

der deutschen Stadt (IX.–XI. Jahrhundert)

Hans Planitz

Seiten 1-91

II. Raub-, Kauf- und Friedelehe bei den Germanen

Rudolf Köstler

Seiten 92-136

III. Die germanischen Grundlagen des französischen Rechtes.

Heinrich Mitteis

Seiten 137-213

IV. Das Privatrecht der Fueros de Aragón

Engen Wohlhaupter

Seiten 214-250

V. Die Spruchtätigkeit der hallischen Juristenfakultät in ihrem äußeren Verlauf. II. Teil

Gerhard Buchda

Seiten 251-318

Miszellen

Zu den Baaren

Karl Bohnenberger

Seiten 319-324

Haargalgen, Müllergalgen

Eugen Wohlhaupter

Seiten 324-326

Die Magdeburger Schöffensiegel (Hängesiegel, aufgedrückte Siegel und Sekrete) sowie ihre verschieden· artige Verwendung

Theodor Goerlitz

Seiten 327-333

Spätes Lob der Aktenversendung

George A. Löning

Seiten 333-344

Literatur

Festschrift zum 275-jährigen Bestehen der Christian- Albrechts-Universität Kiel

George A. Löning

Seiten 345-349

Festgabe für Heinrich Himmler. Darmstadt

Karl August Eckhardt

Seiten 349-351

Studi di Storia e Diritto in onore di Enrico Besta per il XL anno del suo insegnamento, Bd. II, III, IV

Emet Heymann

Seiten 351-359

Anuario de Historia del Derecho Español. Tomo XIII

Ernst Heymann

Seiten 360-366

Albert Brackmann, Gesammelte Aufsätze, zu seinem 70. Geburtstag am 24. Juni 1941 von Freunden, Fachgenossen und Schülern als Festgabe dargebracht

Gerd Tellenbach

Seiten 367-368

Günter Herold, Der Volksbegriff im Sprachschatz des Althochdeutschen und Altniederdeutschen. Ein Beitrag zur Wesenserkundung germanischer Volksauffassung.

Hans Naumann

Seiten 368-369

Henri Decugis, Les étapes du droit des origines à nos jours. Paris

Heinrich Mitteis

Seiten 370-375

Handbuch der Symbolforschung, hrsg. v. K. Herrmann, 2. Band: Symbolik der europäischen Urzeit und der germanischen Völker

Claudius V. Schwerin

Seiten 375-378

Theophil Melicher, Die germanischen Formen der Eheschließung im westgotisch-spanischen Recht

Alfred Schultze

Seiten 378-389

Alfred Schultze, Das Eherecht in den älteren angelsächsischen Königsgesetzen

Karl August Eckhardt

Seiten 389-393

Adalbert Erler, Der Ursprung der Gottesurteile. Paideuma, Mitteilungen zur Kulturkunde, herausgegeben für die Deutsche Gesellschaft für Kulturmorphologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Bernhard Rehfeldt

Seiten 394-398

Karl Siegfried Bader, Die Zimmerische Chronik als Quelle Rechtlicher Volkskunde

Albert Becker

Seiten 398-401

Gerhard Müller, Der Umritt, seine Stellung im deutschen Brauchtum

Eugen Wohlhaupter

Seiten 401-404

Michael Fischler, Der Ordnungsgedanke in Goethes Rechtsdenken. Öffentlich-rechtliche Vortrage und Schriften.

Walther Schönfeld

Seiten 404-405

Werner Lemke, Entwicklung des deutschen Staatsgedankens bei Friedrich Nietzsche

Walther Schönfeld

Seiten 405-406

Hermann Heimpel, Kaiser Friedrich Barbarossa und die Wende der staufischen Zeit

Gerd Teilenbach

Seiten 406-408

Thea Vienken, Die Geltungsdauer rechtlicher Dokumente im früh- und hochmittelalterlichen Reich

Ernst Heymann

Seiten 408-412

Deutsches Städtebuch, Handbuch städtischer Geschichte im Auftrage der Konferenz der landesgeschichtlichen Kommissionen Deutschlands mit Unterstützung des deutschen Gemeindetages herausgegeben von Erich Keyser

Hans Planitz

Seiten 412-414

F. L. Ganshof, Professor an der Universität Gent, Over stadsontwikkeling tusschen Loire en Rijn gedurende de middeleeuwen

Heinrich Von Loesch

Seiten 414-416

Georg Dahm, Untersuchungen zur Verfassungs- und Strafrechtsgesschichte der italienischen Stadt im Mittelalter

Adalbert Erler

Seiten 416-422

Die Magdeburger Schöffensprüche und Rechtsmitteilungen für Schweidnitz. Bearbeitet von Theodor Goerlitz und Paul Gantzer

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 422-422

Zwickauer Rechtsbuch. Unter Mitarbeit von Hans Planitz bearbeitet von Günther Ullrich

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 422-426

Das Stadtbuch von Dux 1389, bearbeitet von Karl Kochmann. Stadt- und Urkundenbiicher aus Böhmen

Theodor Goerlitz

Seiten 426-429

Wilhelm Gail (Assessor), Die Rechtsverfassung der öffentlichen Badstuben vom 12. bis 17. Jahrhundert

Eugen Wohlhaupter

Seiten 430-433

Karl Meyer, Der Ursprung der Eidgenossenschaft

Theodor Mayer

Seiten 433-437

Georg Ed. Müller, Stühle und Distrikte als Unterteilungen der Siebenbürgisch-Deutschen Nationsuniversität 1141–1876

Heinrich Von Loesch

Seiten 437-443

Hüllemann, Herbert, Dr. phil., Die Geschichte der Rittergüter in Reuß älterer Linie

Wilhelm Abel

Seiten 443-444

Hermann Mau, Die Rittergesellschaften mit St. Jörgenschild. in Schwaben. I. Politische Geschichte 1406 bis 1437

Hans Erich Feine

Seiten 444-449

Karl Siegfried Bader, Kloster Amtenhausen in der Baar

Hans Fehr

Seiten 450-451

Fr. Herber hold, Dr., Staatsarchivrat, Das Bickelspergsche Lagerbuch der Grafschaft Rollern von 1435

Gustaf Klemens Schmelzeisen

Seiten 452-454

Carl Wilhelm Scherer, Die westfälischen Femgerichte und die Eidgenossenschaft

Hans Fehr

Seiten 455-456

Württembergische ländliche Rechtsquellen. Herausgegeben von der Württ. Kommission für Landesgeschichte. Dritter Band: Nördl. Oberschwaben. Bearbeitet von Paul Gehring.

Karl Siegfried Bader

Seiten 456-463

Andrij Jakowliw, Das deutsche Recht in der Ukraine

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 463-467

Hans H. Fussing (Lektor in Kopenhagen): Herremand og Fæstebonde, Studier i dansk Landbrugshistorie omkring 1600

Hans Knudsen

Seiten 467-470

Die nordische Einheitsbewegung. Ihre politische Entwicklung und ihre staats- und völkerrechtlichen Auswirkungen

Karl Haff

Seiten 470-475

Albert Weitnauer, Die Legitimation des außerehelichen Kindes im römischen Recht und in den Germanenrechten des Mittelalters. Historisch-rechtsvergleichende Abhandlung

Gustaf Klemens Schmelzeisen

Seiten 476-477

Werner Carstens (Dr. phil., Archivrat am Staatsarchiv Kiel), Geschlecht und Beweisrecht in den Dithmarscher Landrechten

Eugen Wohlhaupter

Seiten 478-480

Hans-Wilhelm Büchsel, Rechts-und Sozialgeschichte des oberschlesischen Berg- und Hüttenwesens 1740 bis 1806.

Adolf Zycha

Seiten 481-486

E. Ziehen, Frankfurt, Reichsreform und Reichsgedanke 1486–1504.

Hans Erich Feine

Seiten 486-487

August Steinhäuser, Das Rottweiler Hofgericht im Bilde

Hans Erich Feine

Seiten 487-487

Eugen Wohlhaupter, Beiträge zur rechtlichen Volkskunde Schleswig-Holsteins

Karl Frölich

Seiten 488-493

Henri Regnault, Le Royaume de France et ses Institutions

Hermann Conrad

Seiten 493-495

Neuerscheinungen zur Schweizer Rechtsgeschichte 1941 und 1942

Anton Largiadèr / Hans Herold

Seiten 495-507

Weitere Büchereingänge

Seiten 507-511

In memoriam

Karl-Hans Ganahl

Claudius V. Schwerin

Seiten 512-518

Dieter Pleimes. Theodor Mayer-Edenhauser

Franz Beyerle

Seiten 518-527

Rudolf Ruth

Adalbert Erler

Seiten 528-532

Kristian Østberg

Karl Haff

Seiten 533-533

Germanistische Chronik

Wörterbuch der Deutschen Rechtssprache

Ernst Heymann

Seiten 534-536

Reichsinstitut für ältere deutsche Geschichtskunde (Monumenta Germanise Histórica)

Hans Planitz

Seiten 536-536

Zur Neubearbeitung von Gustav Homeyers Deutschen Rechtsbüchern des Mittelalters

Theodor Goerlitz

Seiten 537-538

Ergänzungen und Berichtigungen zu Homeyer. Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters

Gustav Binz

Seiten 538-539

Erklärungen

Günther Franz / Eugen Wohlhaupter

Seiten 540-542

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des LXII. Bandes

Seiten V-X

Alphabetisches Verzeichnis der Mitarbeiter an diesem Bande

Seiten XI-XII

Herbert Meyer

Ernst Heymann

Seiten XIII-XXX

Die Schriften Herbert Meyers

Charlotte Mallon

Seiten XXXI-XLII

Eberhard Frh. ν. Künßberg

Hans Fehr

Seiten XLIII-LVIII

I. Bragi der Alte

Karl Augast Eckhardt

Seiten 1-12

II. Zum Mainzer Reichslandfrieden von 1235

Heinrich Mitteis

Seiten 13-56

III. Die Funktion der Regalien im Mittelalter

Hans Thieme

Seiten 57-88

IV. Das Privatrecht der Fueros de Aragón

Eugen Wohlhaupter

Seiten 89-178

V. Zur Zufallshaftung im schwedischen Vertragsrecht

George A. Löning

Seiten 179-209

VI. Die Spruchtätigkeit der hallischen Juristenfakultät in ihrem äußeren Verlauf. I. Teil.

Gerhard Buchda

Seiten 210-294

VII. Zur älteren Geschichte und vergleichsweisen Bedeutung des niederländischen Erfindungsschutzes

Adolf Zycha

Seiten 295-304

Miszellen

Zum Problem der alamannischen Baaren

Franz Beyerle

Seiten 305-322

Die rechtliche Wirkungskraft des Sachsenspiegels im Bereich des heutigen Estlands und Lettlands

Hermann Blaese

Seiten 322-352

Eine Bemerkung zum Sachsenspiegel II Artikel 55.

Gerhard Buchda

Seiten 353-355

Hegung und Aufhebung des Vogtgerichts zu Kindleben

Gerhard Buchda

Seiten 355-358

Die Siebenhardenbeliebung und die politische Entwicklung Nordfrieslands im Mittelalter

Werner Carstens

Seiten 358-371

Das Hissen eines Besens als Rechtssymbol

Adalbert Erler

Seiten 371-375

Zur Friedlosigkeit nach holsteinischem Rechte. Zugleich ein Beitrag zur Rechtspsychologie und Medizingeschichte des Mittelalters

Karl Haff

Seiten 375-377

Hofübergabe und Ältestenrecht

Karl Haff

Seiten 377-382

Literatur

Festschrift der Leipziger Juristenfakultät für Dr. Alfred Schultze zum 19. März 1936

George A. Löning

Seiten 383-386

Brauch und Sinnbild, Eugen Fehrle zum 60. Geburtstag. Herausgegeben von Ferdinand Herrmann und Wolfgang Treutlein

Karl Siegfried Bader

Seiten 387-391

Karl Sigismund Kramer, Die Dingbeseelung in der germanischen Überlieferung. Beiträge zur Volkstumsforschung

Walther Schönfeld

Seiten 391-394

Germanenstudien. In Verbindung mit der Forschungs- und Lehrgemeinschaft „Das Ahnenerbe“ hrsg. vom Deutschrechtlichen Institut unter Leitung von Karl August Eckhardt. Heft 2, Eckhardt, Karl August, Nordische Chronologie 394. Heft 3, Eckhardt, Karl August,

Walter Barkhausen

Seiten 394-398

Hans Naumann, Altdeutsches Volkskönigtum. Reden und Aufsätze zum germanischen Überlieferungszusammenhang

Heinrich Mitteis

Seiten 398-400

Felix Genzmer, Rache, Wergeld und Klage im altgermanischen Rechtsleben

Franz Beyerle

Seiten 400-402

Edith Kießling, Zauberei in den germanischen Volksrechten

Bernhard Rehfeldt

Seiten 402-404

Gregori episcopi Turonensis historiarum libri X ed. alteram curavit Bruno Krusch

Rudolf Buchner

Seiten 404-414

Otto Höfel, Rechtsaltertümer Rheinhessens mit Ausnahme der rechtlichen Flurnamen und der Wüstungen, Gießener jur. Diss. 1940, Druckerei: Wissenschaftliche Werke Konrad Triltsch, Würzburg-Aumühle

Eugen Wohlhaupter

Seiten 414-417

Heinrich Mitteis, Der Staat des hohen Mittelalters. Grundlinien einer vergleichenden Verfassungsgeschichte des Lehnszeitalters

Claudius V. Schwerin

Seiten 417-431

Gerd Teilenbach, Die Entstehung des Deutschen Reiches. Von der Entwicklung des fränkischen und deutschen Staates im neunten und zehnten Jahrhundert

Heinrich Mitteis

Seiten 431-439

Peter Rassow, Honor Imperii. Die neue Politik Friedrich Barbarossas 1152–1159

Gerd Tellenbach

Seiten 440-442

Wilhelm Heupel, Der sizilische Großhof unter Kaiser Friedrich II. Eine verwaltungsgeschichtliche Studie

Adalbert Erler

Seiten 442-443

Karl Bauch, Die Kärntner Herzogseinsetzung nach alemannischen Handschriften

Paul Puntschart

Seiten 444-452

Quellenwerk zur Entstehung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, hrsg. von der Allgemeinen Geschichtsforschenden Gesellschaft der Schweiz

Karl-Hans Ganahl

Seiten 452-454

Frank Milthaler, Die Großgebietiger des Deutschen Ritterordens bis 1440

Erich Keyser / Erich Keyser

Seiten 454-455

Ernst Klebel, Siedlungsgeschichte des deutschen Südostens. Veröffentlichungen des Südostinstituts München, hrsg. von Fritz Machatschek

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 455-457

Adolf Diehl, Die Freien auf Leutkircher Heide

Karl Otto Müller

Seiten 458-463

Hans Möller, Studien z. Rechtsgeschichte der „Schauenburgischen Lande“ in Holstein

Otto Kähler

Seiten 463-465

Kai Robert Möller, Das Vierländer Bauernrecht

Otto Kähler

Seiten 466-467

Georg Weiland, Die geschichtliche Entwicklung des bäuerlichen Altenteils und seiner Regelung nach dem Reichserbhofgesetz unter besonderer Berücksichtigung des Altenteils der Bauernwitwe. Arbeiten zum Handels-, Gewerbe- und Landwirtschaftsrecht Nr. 81, hrs

Karl Haff

Seiten 467-470

Eike von Repgow, Sachsenspiegel Lehnrecht, übertragen und erläutert von Hans Christoph Hirsch

Günther Ullrich

Seiten 470-471

Freisinger Rechtsbuch, bearbeitet von Hans-Kurt Claußen. Germanenrechte, Neue Folge, in Verbindung mit der Forschungs- und Lehrgemeinschaft „Das Ahnenerbe“ herausgegeben vom Deutschrechtlichen Institut unter Leitung von Κ. A. Eckhardt

Hermann-Arnold Schultze-V. Lasaulx

Seiten 471-474

Karl Rudolf Kollnig, Elsässische Weistümer. Untersuchungen über bäuerliche Volksüberlieferung am Oberrhein.

Paul Gehring

Seiten 474-479

Das Landbuch der Mark Brandenburg von 1375, herausgegeben von Johannes Schultze. Veröffentlichungen der Historischen Kommission für die Provinz Brandenburg und die Reichshauptstadt Berlin VIIΙ 2, Brandenburgische Landbücher Band II

Hans Weirich

Seiten 479-482

Oberrheinische Stadtrechte. Dritte Abteilung: Elsässische Rechte. Veröffentlicht vom Wissenschaftlichen Institut der Elsaß-Lothringer im Reich an der Universität Frankfurt a. M. I–III. Colmarer Stadtrechte. Bearbeitet von Paul Willem Finsterwalder

Karl Otto Müller

Seiten 483-493

Das Füßener Bürgerbuch 1359–1590, bearbeitet von Dr. Dr. Alfred Weitnauer

Karl-Hans Ganahl

Seiten 493-494

Zinsrodel des Klosters Mehrerau 1290–1505, bearbeitet von Dr. Benedikt Bilgeri. Zinsrodel des Klosters Mehrerau 1290–1505, bearbeitet von Dr. Benedikt Bilgeri

Karl-Hans Ganahl / Karl-Hans Ganahl

Seiten 494-495

Das Füßener hochstiftische Urbar von 1398, bearbeitet von Dr. Richard Dertsch

Karl-Hans Ganahl

Seiten 495-496

Georg Troescher, Weltgerichtsbilder in Bathäusern und Gerichtsstätten, Sonderdruck aus dem Westdeutschen Jahrbuch für Kunstgeschichte Engelhart Freiherr von Weichs, Studien zum Handwerkerrecht des ausgehenden 17. Jahrhunderts, unter besonderer Berücksicht

Karl Frölich

Seiten 496-499

Engelhart Freiherr von Weichs, Studien zum Handwerkerrecht des ausgehenden 17. Jahrhunderts, unter besonderer Berücksichtigung der Schriften von Adrian Beier

Wilhelm Ebel

Seiten 499-500

Gerhard Meißner, Das Kriegswesen der Reichsstadt Nordhausen 1290–1803

Hermann Conrad

Seiten 500-501

Gustav Aubin-Arno Kunze, Leinenerzeugung und Leinenabsatz im östlichen Mitteldeutschland zur Zeit der Zunftkäufe

Otto Peterka

Seiten 501-505

Luise Heß, Die deutschen Frauenberufe des Mittelalters

G. K. Schmelzeisen

Seiten 505-508

Walter Zuncke, Die Judenpolitik der fränkisch-deutschen Könige und Kaiser bis zum Interregnum

Rudolf Ruth

Seiten 508-511

Fritz Luschek, Notariatsurkunde und Notariat in. Schlesien von den Anfängen (1282) bis zum Ende des 16. Jahrhunderts, Hist.-dipl. Forschungen, herausgegeben von Leo Santifaller

Theodor Goerlitz

Seiten 511-516

Camillo Giardina, Sull’autenticità dei privilegi Messinesi di Enrico VI,

Eugen Wohlhaupter

Seiten 516-517

Paulo Merêa,A doaçâo „per cartam“ no direito romano vulgar e no direito visigótico

Eugen Wohlhaupter

Seiten 517-518

Camillo Giardina, La così detta proprietà degli alberi separata da quella del suolo in Italia

Max Rintelen

Seiten 519-522

Paulo Merêa, Sôbre as origeiis do executor testamentàrio, Sonderabdruck aus Anais da Academia Portuguesa da História 2

Eugen Wohlhaupter

Seiten 522-524

Helmut Sams e, Die Zentralverwaltung in den südwelfischen Landen vom 15. bis zum 17. Jahrhundert. Quellen und Darstellungen zur Geschichte Niedersachsens, Band 49

Hans Weirich

Seiten 524-526

Carl Jantke, Preußen, Friedrich der Große und Goethe in der Geschichte des deutschen Staatsgedankens. Eine staatswissenschaftlich-historische Studie

Walther Schönfeld

Seiten 526-529

Ernst Walter Zeeden, Hardenberg und der Gedanke einer Volksvertretung in Preußen 1807–1812

Gerhard Kallen

Seiten 530-530

Hermann Christern, Deutscher Ständestaat und Englischer Parlamentarismus am Ende des 18. Jahrhunderts

Ernst Heymann

Seiten 531-536

Fritz Popelka, Die Bürgerschaft der Stadt Graz von 1720 bis 1819, ihre blutmäßige und berufliche Gliederung nach den Bürgerbüchern, nebst einer alphabetischen Liste der Bürgeraufnahmen

Max Rintelen

Seiten 536-538

Robert Stupperich, Die Anfänge der Bauernbefreiung in Bußland. Berlin, Junker und Dünnhaupt 1939. 214 S

Erdmann Hanisch

Seiten 539-544

Manfred Dittrich, Die Entstehung der Angestelltenschaft in Deutschland. Schriften der Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Gesellschaft, Bd. 5

Adolf Zycha

Seiten 544-544

Horst Heinrich Gellbach, Arbeitsvertragsrecht der Fabrikarbeiter im 18. Jahrhundert

Adolf Zycha

Seiten 544-545

Hermann Schumacher, Die Entwickelung der inneren Organisation der Aktiengesellschaft im deutschen Recht bis zum Allgemeinen Deutschen Handelsgesetzbuch. Ein Beitrag zur Frage der Führung der Aktiengesellschaft. Kurt Bösselmann, Die Entwickelung des deutsc

Walter Schmidt-Rimpler

Seiten 545-555

Weitere Büchereingänge

Seiten 555-558

In memoriam

Paul Rehme

Hans Thieme

Seiten 559-566

Germanistische Chronik

Alfred Ritter von Wretschko

Karl-Hans Ganahl

Seiten 567-570

Theodor Knapp

Hans Erich Feine

Seiten 570-573

Weitere Todesnachrichten. Universitätsnachrichten

Seiten 573-574

Bericht der akademischen Kommission für das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache 1941

E. Heymann

Seiten 574-576

Bericht über die Arbeiten am Deutschen Rechtswörterbuch im Jahre 1941

Alfred Loch

Seiten 576-577

Reichsinstitut für ältere deutsche Geschichtskunde (Monumenta Germaniae Histórica)

Hans Planitz

Seiten 577-578

Zur Neubearbeitung von Gustav Homeyers Deutschen Rechtsbüchern des Mittelalters

Theodor Goerlitz

Seiten 578-579

Entgegnungen

Wilhelm Weizsäcker / Karl August Eckhardt

Seiten 579-580

Titelei

Seiten I-IV

Inhalt des LXI. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten V-XI

Alphabetisches Verzeichnis der Mitarbeiter an diesem Bande

Seiten XII-XIV

Rudolf His

Seiten XV-XXIV

I. Die Volljährigkeitsgrenze von 24 Jahren

Karl August Eckhardt

Seiten 1-20

II . Die Mark in den älteren St. Galler Urkunden

Karl-Hans Ganahl

Seiten 21-70

III. Gottesfrieden und Heeresverfassung in der Zeit der Kreuzzüge

Hermann Conrad

Seiten 71-126

IV. Die Ronkalischen Gesetze des Jahres 1158 und die oberitalienische Städtefreiheit

Adalbert Erler

Seiten 127-149

V. Worthzins und Fronzins in der Stadt Hiidesheim

Johannes Heinrich Gebauer

Seiten 150-207

VI. Der Entwurf eines mecklenburgischen Landrechts von David Mevius

Erich Molitor

Seiten 208-233

Seiten 514-516

Miszellen

Das Wesen des Staates im deutschen Mittelalter

Otto Stolz

Seiten 234-249

Über das Alter des norwegischen Assätesrechts

Julius Frost

Seiten 250-252

Der Büttelstab. Eine Selbstanzeige und ein Nachtrag

Otto Lauffer

Seiten 252-257

[Schöffenstuhlsiegel (I): 1. Magdeburg

Gerhard Buchda

Seiten 257-265

vorsate und vorrät

George A. Löning

Seiten 266-274

Zum Ministerialenproblem: Eine Reichenauer Urkunde von 1363

Karl Frhr V. Schowingen

Seiten 274-282

Literatur

Festschrift Ernst Heymann mit Unterstützung der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin und der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften zum 70

Karl August Eckhardt

Seiten 283-288

Jahrbücher der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt

Gerhard Buchda

Seiten 288-290

Quellen, Untersuchungen und Darstellungen zur Geschichte von Halle und Wettin Theo Sommerlad zur Vollendung des 70. Lebensjahres

Gerhard Buchda

Seiten 290-292

Gesammelte Aufsätze zur Kulturgeschichte Spaniens. 7. Band. In Verbindung mit M. Honeckerund G. Schreiber herausgegeben von H. Finke

Ernst Heymann

Seiten 292-293

Geschichte der dänischen Rechtswissenschaft in ihren Grundzügen von Frantz Dahl

Stig Juul

Seiten 293-297

Wilhelm Funk, Alte deutsche Rechtsmale. Sinnbilder und Zeugen deutscher Geschichte

Karl Frölich

Seiten 297-301

Grenzrecht und Grenzzeichen. Beiträge von A. Diehl, Th. Knapp, P. Goeßler, K. S. Bader, E. Frh. v.Künßberg, K. O. Müller und A. Senti

Paul Kirn

Seiten 301-304

Elsbeth Lippert, Glockenläuten als Rechtsbrauch

Eugen Wohlhaupter

Seiten 304-307

Otfried Neubecker, Fahnen und Flaggen

Hermann Conrad

Seiten 307-308

Richard von Kienle, Germanische Gemeinschaftsformen

Siegfried Gutenbrunner

Seiten 308-312

Falk W. Zipperer, Das Haberfeldtreiben, seine Geschichte und seine Deutung

Alfred Hübner

Seiten 312-315

Norwegisches Becht, Das Bechtsbuch des Frosfcothings, übersetzt von Budolf Meißner

Alfred Schultze

Seiten 315-320

Günther Franz, Deutsches Bauerntum I Mittelalter, II Neuzeit

Eugen Wohlhaupter

Seiten 320-329

Stig Juul (Dozent in Kopenhagen), Fællig og Hovedlod, Studier over Formueforholdet mellem Ægtefaeller i Tiden ΐοτ Christian Y's Danske LOY

Alfred Schultze

Seiten 329-342

Paulo Merêa, Sôbre a palavra „angueira"

Eugen Wohlhaupter

Seiten 342-343

Georg Schubert, Der Einfluß des kirchlichen Rechts auf das weltliche Strafrecht der Frankenzeit

Eugen Wohlhaupter

Seiten 343-346

Klemens Honselmann, Von der Carta zur Siegelurkunde. Beiträge zum Urkundenwesen im Bistum Paderborn. 862–1178. Paderborner Studien. 1. Band

Theodor Mayer

Seiten 346-348

Α. Waas, Die alte deutsche Freiheit. Ihr Wesen und ihre Geschichte

Theodor Mayer

Seiten 349-350

Hermann Aubin, Zur Erforschung der deutschen Ostbewegung

Heinrich Von Loesch

Seiten 351-353

Albert Homberg, Siedlungsgeschichte des oberen Sauerlandes. Hans Eiepenhausen, Die bäuerliche Siedlung des Ravensberger Landes bis 1770

Theodor Kraus

Seiten 353-356

Horst-Gotthard Ost, Die zweite deutsche Ostsiedlung im Drage- und Klüddowgebiet

Friedrich Lütge

Seiten 356-357

Edmund E. Stengel, Kaisertitel und Souveränitätsidee. Studien zur Vorgeschichte des modernen Staatsbegriffs

Heinrich Mitteis

Seiten 358-362

Martin Thilo, Das Recht der Entscheidung über Krieg und Frieden im Streite Heinrichs VII. mit der römischen Kurie

Gerhard Kallen

Seiten 362-363

Karl-Hans Ganahl, Neues zum Text der Geinhäuser Urkunde

Heinrich Mitteis

Seiten 364-366

Percy Ernst Schramm, Der König von Frankreich

Heinrich Mitteis

Seiten 366-373

Percy Ernst Schramm, Geschichte des englischen Königtums im Lichte der Krönung

Ernst Heymann

Seiten 373-379

Helmut Ibach, Leben und Schriften des Konrad von Megenberg

Gerhard Kallen

Seiten 379-380

Werner Schulze, Die Gleve. Der Bitter und sein Gefolge im späteren Mittelalter

Hermann Conrad

Seiten 381-382

Philipp Heck, Drei Studien zur Ständegeschichte

Erich Molitor

Seiten 382-387

Friedrich von Klocke, Untersuchungen zur Bechtsund Sozialgeschichte der Ministerialitäten in Westfalen

Josef Lappe

Seiten 387-388

Κ. S. Bader, Das Problem der freien Bauern im Mittelalter

Theodor Mayer

Seiten 389-389

Hans Mauersberg, Beiträge zur Bevölkerungs- und Sozialgeschichte Niedersachsens

Hans Tägert

Seiten 389-390

Österreichische Weistümer, gesammelt von der Akademie der Wissenschaften

Eberhard Frlir. V. Künßberg

Seiten 391-395

Karl F. M. Schabinger Freiherr von Schowingen, Das st. gallische Freilehen. Ein Beitrag zur Geschichte des Deutschen Grundeigentums

Karl-Hans Ganahl

Seiten 395-397

Hermann Uhtenwoldt, Die Burgverfassung in der Vorgeschichte und Geschichte Schlesiens

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 398-400

Heinrich Büttner, Egino von Urach-Freiburg, der Erbe der Zähringer

Hans Fehr

Seiten 400-401

Fritz Eyer, Das Territorium der Herren, von Lichtenberg 1202–1480

Th. Mayer-Edenliauser

Seiten 401-403

Oskar Freiherr von Schaumberg und Wilhelm Engel, Begesten des fränkischen Geschlechts von Schaumberg

Siegfried Reicke

Seiten 403-405

Friedrich von Klocke, Fürstenbergsche Geschichte

Josef Lappe

Seiten 405-407

Württembergische Regesten von 1301 bis 1500

Hans Erich Feine

Seiten 407-408

Erich Weise, Die Staats vertrage des Deutschen Ordens in Preußen im 15. Jahrhundert

Ulrich Wendland

Seiten 409-410

Fritz Rörig, Reichssymbolik auf Gotland. Heinrich der Löwe, „Kaufleute des Römischen Reichs", Lübeck, Gotland und Riga

Karl Frölich

Seiten 411-413

Adalbert Erler, Bürgerrecht und Steuerpflicht im mittelalterlichen Städtewesen mit besonderer Untersuchung des Steuereides

Planitz

Seiten 413-414

Theodor Goerlitz und Paul Gantzer, Rechtsdenkmäler der Stadt Schweidnitz einschließlich der Magdeburger Eechtsmitteilungen und der Magdeburger und Leipziger Schöffensprüche für Schweidnitz. Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Schlesien

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 414-417

Julius von Gierke, Darzigs Deutsches Recht

Paul Rehme

Seiten 417-419

Karl E. Demandt, Quellen zur Rechtsgeschichte der Stadt Fritzlar im Mittelalter

Karl Frölich

Seiten 419-425

Heinz Joseph Adamski, Der weifische Schutz über die Stadt Hildesheim

Lotte Hüttebräuker

Seiten 425-426

Hermann Rothert, Geschichte der Stadt Osnabrück im Mittelalter, 2 Teile

Karl Frölich

Seiten 426-429

Quellen zur Schlesischen Handelsgeschichte bis 1526, I. Band, 1. Lieferung. Bearbeitet von Marie Scholz-Babisch und Heinrich Wendt

Heinrich Von Loesch

Seiten 429-431

Paulo Merêa, Sôbre as origens do concelho de Coimbra

Eugen Wohlhaupter

Seiten 431-434

Gunnar Tilander, Documento desconocido de la aljama de Zaragoza del año 1331

Eugen Wohlhaupter

Seiten 434-435

Eberhard Schmieder, Geschichte des Arbeitsrechts im deutschen Mittelalter

Max Eintelen

Seiten 435-439

A. Schmitz, Staat und Kirche bei Jean Bodin

Gerhard Kallen

Seiten 439-441

Helmut Coing, Die Eezeption des römischen Bechts in Frankfurt am Main. Bin Beitrag zur Rezeptionsgeschichte

Wolfgang Kunkel

Seiten 441-446

Hans Haimar Jacobs, Friedrich der Große und die Idee des Vaterlandes

Wolfgang Treue

Seiten 446-447

Otto von Schroeter, Das Becht der Haushaltführung und Haushaltkontrolle in Preußen im 18. Jahrhundert

Johannes Ziekursch

Seiten 447-448

Nils Herlitz, Grundzüge der schwedischen Verfassungsgeschichte

Karl Haff

Seiten 448-450

Gertrud Jäger, Schillings politische Anschauungen

Hinrich Knittermeyer

Seiten 450-452

Jürgen Koch, Die Strafrechtsbelehrung des Volkes von der Rezeption bis zur Aufklärung

Eichard Busch

Seiten 452-455

Thomas Würtenberger, Das Kunstfälschertum

Georg Dahm

Seiten 455-458

Erich Lindgen, Die Breslauer Strafrechtspflege unter der Carolina und der Gemeinen Strafrechtswissenschaft bis zum Irikrafttreten der Josephina von 1708

Hellmuth Von Weber

Seiten 458-459

Ulrich Hoff mann, Ernst Ferdinand Kleins Lehre vom Verhältnis von Strafen und sichernden Maßnahmen. Charlotte Sohm, Die unbestimmte Verurteilung in Preußen unter der Herrschaft des Allgemeinen Landrechts

Hellmuth Von Weber

Seiten 459-462

Wilhelm Breithaupt, Die Strafe des Staupenschlags und ihre Abschaffung im Gemeinen Eecht, zugleich ein Beitrag zur Geschichte des Zuchthauses

Gotthold Bohne

Seiten 462-464

Heinrich. Lange, Das Verbot der Berufsausübung im Mittelalter

Gotthold Bohne

Seiten 464-466

Heinrich-Joachim Wrede, Die Untreue von der Peinlichen Gerichtsordnung 1532 bis zum Strafgesetzbuch für das Deutsche Reich vom 15. Mai 1871

Gotthold Bohne

Seiten 466-467

Friedrich von Spee, Cautio Criminalis oder rechtliches Bedenken wegen der Hexenprozesse

Gotthold Bohne

Seiten 468-471

Jos. Mal [Direktor des Nationalmuseums und Leiter des Staatsarchives in Laibach], Probleme aus der Frühgeschichte der Slowenen

Paul Puntschart

Seiten 472-480

Torsten Wennström, Brott och böter. Rättsfilogiska studier i svenska landskapslagar

Claudius V. Schwerin

Seiten 480-485

Sidney Fairbanks, The old west Frisian Skeltana Bracht

Claudius V. Schwerin

Seiten 485-486

Neuerscheinungen zur Schweizer Eechtsgeschichte 1940

Anton Largiadèr

Seiten 487-495

Germanistische Chronik

Arthur Benno Schmidt †

Hans Erich Feine

Seiten 496-499

Hans Hirsch †

Heinrich Mitteis

Seiten 499-505

Karl Torggler †

Max Rintelen

Seiten 506-506

Heibert Meyer † – Anne Siberdinus de Blécourt † – Kurt Breysig † – Otto Hintze † – Bruno Krusch † – Karl Müller †

Seiten 507-507

Universitätsnachrichten

Seiten 507-508

Bericht der akademischen Kommission für das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache 1940

Bericht E. Heymann / Eberhard Frh. V. Künßberg

Seiten 509-511

Titelei

Seiten I-II

Inhalt des LX. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten III-VIII

Alphabetisches Verzeichnis der Mitarbeiter an diesem Bande:

Seiten VIII-X

Hans v. Voltelini

Karl-Hans Ganahl

Seiten XI-XXIV

I. Kaufmannsgilde u. städtische Eidgenossenschaft in niederfränkischen Städten im 11. und 12. Jahrhundert

Hans Planitz

Seiten 1-116

II. Die Altstadt Prag und das Nürnberger Recht

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 117-142

III. Das Rechtsbuch der Stadt Posen, insbesondere seine Verwandtschaft mit anderen deutschen Rechtshandschriften

Theodor Goerlitz

Seiten 143-196

IV. Die Mark in den älteren St. Galler Urkunden

Karl-Hans Ganahl

Seiten 197-251

Miszellen

[Altsteinzeitliche Justizpflege.]

Karl August Eckhardt

Seiten 252-252

[Ein neuer Moorleichenfund.]

Karl August Eckhardt

Seiten 252-253

[Zum Bienenrecht in den schwedischen und dänischen Landschaftsgesetzen.]

Karl Haff

Seiten 253-257

[Die Stellungnahme Erzbischofs Wichmann von Magdeburg zu der Kindesfolge bei der Heirat eines Dienstmanns mit einer freien Frau (Mischehe).]

Philipp Heck

Seiten 257-261

[Um die Weistümer.]

Paul Gehring

Seiten 261-279

[Magdeburger Recht in der Neubearbeitung von Gustav Homeyers Verzeichnis der deutschen Rechtsbücher des Mittelalters.]

Paul Gülland

Seiten 279-291

[Zur Auslegung des Schwabenspiegeleinschubes über die Rechte des Herzogs von Kärnten.]

Karl Torggler

Seiten 291-300

[Die Rechtssätze der Siebenhardenbeliebung von 1426.]

Otto Hartz

Seiten 300-313

Literatur

Wilhelm Grönbech, Kultur und Religion der Germanen. 2 Bände

Herbert Meyer

Seiten 314-319

Johannes Haller, Der Eintritt der Germanen in die Geschichte. (Sammlung Göschen, Bd. 1117.)

Falk W. Zipperer

Seiten 319-320

Karl Konrad A. Ruppel, Die Hausmarke, das Symbol der germanischen Sippe, Schriftenreihe der Forschungsstätte für Hausmarken und Sippenzeichen im Ahnenerbe, hrsg. von Karl Konrad A. Ruppel, Band I

Günther Ullrich

Seiten 320-323

Peter Paulsen [a.-plm. Professor der Vor- und Frühgeschichte a. d. Universität Berlin], Axt und Kreuz bei den Nordgermanen. Deutsches Ahnenerbe, hrsg. von der Forschungs- und Lehrgemeinschaft „Das Ahnenerbe", Berlin. Reihe B: Fachwissenschaftliche Untersu

Herbert Meyer

Seiten 323-329

Dr. Erwin Koch, Rheinhessische Rechtsaltertümer (Flurnamen und Wüstungen)

Eberhard Frhr. v. Künßberg

Seiten 330-330

Hermann Aubin, Von Raum und Grenzen des deutschen Volkes

Erich Keyser

Seiten 330-332

Walther Schulz, Vor- und Frühgeschichte Mitteldeutschlands

Walter Barkhausen

Seiten 332-333

Karl Weller, Besiedlungsgeschichte Württembergs vom 3. bis 13. Jahrhundert n. Chr.

Hans Erich Feine

Seiten 334-336

Hermann Conrad, Geschichte der deutschen Wehrverfassung

Hans Fehr

Seiten 336-337

Heinrich Triepel, Die Hegemonie. Bin Buch von führenden Staaten

Heinrich Mitteis

Seiten 337-342

Oscar Albert Johnsen, Norwegische Wirtschaftsgeschichte

Julius Frost

Seiten 342-351

Alfred Schultze, Zum Altnordischen Eherecht. Leipzig, S. Hirzel, 1939, VI, 99 S.

Claudius v. Schwerin

Seiten 351-357

Friedrich Ranzi, Königsgut und Königsforst im Zeitalter der Karolinger und Ludolfinger und ihre Bedeutung für den Landesaufbau. Ein Beitrag zur Entwicklungsgeschichte des gesamtdeutschen Lebensraumes. Mit 2 Karten

Theodor Mayer

Seiten 358-361

Travaux de la Semaine d'histoire du droit Normand tenue à Guernesey

Heinrich Mitteis

Seiten 361-364

Paulo Merêa, O poder paternal na legislaçao visigótica

Eugen Wohlhaupter

Seiten 364-365

Gerd Tellenbach, Königtum und Stämme in der Werdezeit des Deutschen Reiches, Quellen und Studien zur Verfassungsgeschichte des Deutschen Reiches

Gerhard Kallen

Seiten 365-367

Walther Grosse, Land- und Godingstätten in den Schwabengaugrafschaften. Sonderdruck aus „Zur Geschichte und Kultur des Elb-Saale-Raumes". Derselbe, Die mittelalterlichen Gerichte und Dingstätten im Harzgau. Sonderdruck aus Zeitschr. des Harzvereins für Ge

Karl Frölich

Seiten 368-370

Philipp Heck, Eike von Repgow, Verfasser der alten Zusätze zu dem Sachsenspiegel

Karl August Eckhardt

Seiten 370-372

Eugen Wohlhaupter, Rechts quellen Schleswig-Holsteins, 1. Band

George A. Löning

Seiten 372-377

Das Burger Landrecht, Text und Übersetzung nebst Faksimile-Wiedergabe nach dem Kodex des Stadtarchivs zu Burg b. Magdeburg, herausgegeben und mit einleitenden Bemerkungen versehen von Fritz Markmann und Paul Krause

Gerhard Buchda

Seiten 377-380

Karl Siegfried Bader, Probleme des Landfriedensschutzes im mittelalterlichen Schwaben

Eugen Wohlhaupter

Seiten 380-382

Dr. jur. Reinhard Müller, Studien zum Inzichtverfahren nach bayerischen Quellen

Karl Otto Müller

Seiten 382-385

Wilhelm Ebel, Die Rostocker Urfehden. Untersuchungen zur Geschichte des deutschen Strafrechts. Veröff. aus dem Stadtarchiv der Seestadt Rostock (Carl-Hopp-Archiv-Stiftung) Bd. I

Gotthold Bohne

Seiten 385-390

Barthel Huppertz, Räume und Schichten bäuerlicher Kulturformen in Deutschland

Rudolf Kötzschke

Seiten 390-397

Karl Siegfried Bader, Entstehung und Bedeutung der oberdeutschen Dorfgemeinde

Karl-Hans Ganahl

Seiten 397-401

Horst Frohloff, Die Besiedlung des Kreises Neustadt O. S. von den Anfängen bis zur Entwicklung der Gutsherrschaft. Unter Berücksichtigung der gesamtschlesischen Verhältnisse

Heinrich von Loesch

Seiten 402-403

Friedrich Schilling, Ursprung und Frühzeit des Deutschtums in Schlesien und im Land Lebus. Forschungen zu den Urkunden der Landnahmezeit. Band I: Textteil. Band II: Anmerkungsteil nebst Orts- und Namensverzeichnissen

Heinrich von Loesch

Seiten 403-407

Karl Kasiske, Das deutsche Siedelwerk des Mittelalters in Pommerellen

Siegfried Reicke

Seiten 407-410

Joseph Höffner, Bauer und Kirche im deutschen Mittelalter

Friedrich Lütge

Seiten 410-411

Alfons Dopsch, Herrschaft und Bauer in der deutschen Kaiserzeit. Untersuchungen zur Agrar- und Sozialgeschichte des hohen Mittelalters mit besonderer Berücksichtigung des südostdeutschen Raumes

Theodor Mayer

Seiten 411-414

Johannes Bärmann, Die Verfassungsgeschichte Münchens im Mittelalter

Fritz Rörig

Seiten 414-421

Werner Spieß, Die Ratsherren der Hansestadt Braunschweig 1231–1671. Mit einer verfassungsgeschichtlichen Einleitung

Karl Frölich

Seiten 421-424

Figge, Altes Recht in Celle (Geschichte des Celler Stadtrechts)

Walter Barkhausen

Seiten 424-425

Helmut Cellarius, Die Reichsstadt Frankfurt und die Gravamina der deutschen Nation

Adalbert Erler

Seiten 425-427

Otto Schnettler, Herdecke an der Ruhr im Wandel der Zeiten (Stift, Dorf und Stadt)

Nottarp

Seiten 427-431

Karl Fischer, Die Erbleihe im Köln des 12. bis 14. Jahrhunderts. Kölner rechtswissenschaftliche Dissertation

Karl Frölich

Seiten 431-433

Theo Jungbluth, Die Donatio post obitum und die Donatio reservato usufructu in den Kölner Schreinseintragungen des 12. bis 14. Jahrhunderts

Alfred Schultze

Seiten 433-435

Otto Gönnenwein, Das Stapel- und Niederlagsrecht (Quellen und Darstellungen zur Hansischen Geschichte, hrsg. vom Hansischen Geschichtsverein, Neue Folge Bd. XI)

Paul Rehme

Seiten 436-438

Zittauer Urkundenbuch I, Regesten zur Geschichte der Stadt und des Landes Zittau 1234–1437, hrsg. von J. Prochno

Paul Rehme

Seiten 439-439

Karl Frölich, Mittelalterliche Bauwerke als Rechtsdenkmäler. Arbeiten zur rechtlichen Volkskunde hrsg. v. Karl Frölich, Heft 3

Walther Müller-Bergström

Seiten 439-440

Götz Krusemarck, Stadtarchivar, Die Juden, in Heilbronn

Gustav Klemens Schmelzeisen

Seiten 440-441

Hildegard Friemann, Die Territorialpolitik des münsterischen Bischofs Ludwig v. Hessen 1310–1357

Fritz Ernst

Seiten 441-443

Uit de practijk van het Hof van Holland in de tweede helft van de zestiende eeuw. Een handschrift uitgegeven door Dr. L. J. van Apeldoorn. (Werken der Vereeniging tot uitgaaf der bronnen van het oudvaderlandsche recht, derde reeks, Nr. 7.)

Max Rintelen

Seiten 443-446

Quellen zur Neueren Privatrechtsgeschichte Deutschlands, im Auftrag der Straßburger Wissenschaftlichen Gesellschaft an der Universität Frankfurt herausgegeben und gemeinsam mit Wolfgang Kunkel und Hans Thieme bearbeitet von Franz Beyerle. 1. Band: Die Ges

Hermann Arnold Schultze-von Lasaulx

Seiten 446-448

Friedrich Schönstedt, Der Tyrannenmord im Spätmittelalter. Studien zur Geschichte des Tyrannenmordbegriffs und der Tyrannenmordtheorie

Gerhard Kallen

Seiten 448-453

Gerhard Kallen, Aeneas Silvius Piccolomini als Publizist in der Epistola de ortu et auctoritate imperii Romani (Veröffentlichungen des Petrarca-Hauses in Köln, 1. Reihe, Abhandlungen 4)

Herbert Grundmann

Seiten 453-454

Irmgard Kothe, Der fürstliche Rat in Württemberg im 15. und 16. Jahrhundert

Heinrich Dannenbauer

Seiten 454-455

Heinz Bender, Der Kampf um die Judenemanzipation in Deutschland im Spiegel der Flugschriften 1815– 1820. (Hanfried. Arbeiten zur mittleren und neueren Geschichte, hg. von Günther Franz und Erich Maschke Bd. 1)

Gustav Klemens Schmelzeisen

Seiten 455-456

A. Mikalauskas, Das Strafrecht der drei Litauischen Statute von 1529–1566–1588

Hellmuth v. Weber

Seiten 457-458

Hans Uffenorde, Über die ständischen Ideen bei Freiherrn vom Stein und Bismarck

Martin Spahn

Seiten 458-460

Hans Müller, Zur Geschichte der bindenden Gesetzesauslegung. Prozeßrechtliche Abhandlungen. Hrsg. von Heinrich Titze und Adolf Schönke

Theo Jungbluth

Seiten 460-462

Hildegard Schaeder, Geschichte der Pläne zur Teilung des alten polnischen Staates seit 1386.1. Der Teilungsplan von 1392. Mit einer Tafel und 2 farbigen Karten

Hans Thieme

Seiten 462-463

Karl Torggler, Die Arbeiten Ludmil Hauptmanns und ihre Bedeutung für Kärnten besonders in der Edlingerfrage

Paul Puntschart

Seiten 463-472

Neuerscheinungen zur Schweizer Rechtsgeschichte 1938 und 1939

Seiten 472-484

Germanistische Chronik

Andreas Heusler † – Arthur Benno Schmidt †

Seiten 485-485

Universitätsnachrichten

Seiten 485-486

Bericht der akademischen Kommission für das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache 1939

Seiten 486-489

Reichsinstitut für ältere deutsche Geschichtskunde (Monumenta Germaniae Historica)

Ernst Heymann

Seiten 489-490

Notiz, betr. die Tagung Deutscher Rechtshistoriker in Breslau

W. Felgentraeger

Seiten 491-492

Titelei

Seiten I-II

Inhalt des LIX. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten III-XVII

Ulrich Stutz

Alfred Schultze

Seiten XVIII-LXVIII

I. Ingwi und die Ingweonen in der Überlieferung des Nordens

Karl August Eckhardt

Seiten 1-87

II. Cambrai, Deutschland und Frankreich 1308–1378

Lotte Hüttebräuker

Seiten 88-135

III. Die Breslauer Rechtsbücher des 14. Jahrhunderts

Theodor Goerlitz

Seiten 136-164

IV. Die ältesten Stadtbücher von Koblenz

Thea Buyken / Hermann Conrad

Seiten 165-193

V. Dursal (dursal eigen)

Gerhard Buchda

Seiten 194-207

VI. Beitrag zur Frühgeschichte des deutschen Erfinderrechts

Adolf Zycha

Seiten 208-232

Bibliographie Jahrgang 1938

Seiten 672-705

Abkürzungs- und Siglenverzeichnis

Seiten 706-708

Seiten 711-712

Miszellen

Das Verhältnis der Handschriften der Lex Gundobada nach der Grafenliste

Georg Baesecke

Seiten 233-249

Unwedersatt und widrisittolo

Heinrich Frhr. V. Minnigerode

Seiten 249-253

Eine neu entdeckte, die zweite bekannte, Handschrift des Holländischen Sachsenspiegels

Hans Christoph Hirsch

Seiten 253-263

Das älteste Amtleutebuch der kölnischen Sondergemeinde St. Severin

Thea Buyken / Hermann Conrad

Seiten 263-269

Eine Urkunde über Gewährschaft nach fränkischem Recht

Günther Ullrich

Seiten 269-270

Ein Entwurf eines Zeitzer Urfehdebriefes

Günther Ullrich

Seiten 270-272

Muntepenninge – eine mittelalterliche Abgabe in Norddeutschland

George A. Löning

Seiten 273-277

Übereinstimmungen im Stadtrechte von Schleswig (Haithabu) und in dem Bjärköa-Ret

Karl Haff

Seiten 277-282

Literatur

Max Hildebert Boehm, Volkskunde

Walther Müller-Bergström

Seiten 283-284

Karl Brandi, Ausgewählte Aufsätze als Pestgabe zum 70. Geburtstag am 20. Mai 1938 dargebracht von seinen Schülern und Freunden. Oldenburg-Berlin, Gerhard Stalling 1938

Hans Planitz

Seiten 284-284

Alfons Dopsch, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Gesammelte Aufsätze zweite Eeihe, hrsg. von Erna Patzelt. Wien, L. W. Seidel & Sohn 1938

Hans Planitz

Seiten 285-285

Festgabe für Karl Bohnenberger Tübingen zum 75. Geburtstag 26. August 1938 dargebracht von Freunden, Kollegen und Schülern. Tübingen, J. C. B. Mohr 1938

Hans Planitz

Seiten 285-286

Festgabe Aloys Schulte

Hans Planitz

Seiten 286-287

Festschrift für Justus Wilhelm Hedemann zum 60. Geburtstag 24. April 1938. Herausgegeben von Roland Freisler, George A. Loening, H. C. Nipperdey

Hans Planitz

Seiten 287-289

Walther Schulz, Indogermanen und Germanen, 2.Aufl., Leipzig und Berlin, B. G. Teubner 1938

Karl August Eckhardt

Seiten 289-290

Wolfgang Schultz, Altgermanische Kultur in Wort und Bild, drei Jahrtausende germanischen Kulturgestaltens, Gesamtschau – die Gipfel – Ausblick, mit 234 Bildern auf 112 Tafeln und 7 Karten im Text

Günther Ullrich

Seiten 290-291

Lutz Mackensen, Volkskunde der deutschen Frühzeit

Karl August Eckhardt

Seiten 291-293

Oskar Paret, Die frühschwäbischen Gräberfelder von Groß-Stuttgart und ihre Zeit, mit 15 Textbildern und 28 Tafeln

Walter Barkhausen

Seiten 293-295

Ernst Wahle, Vorzeit am Oberrhein I, mit 25 Abbildungen auf 16 Tafeln und 3 Karten

Walter Barkhausen

Seiten 295-296

Haus und Siedlung im Wandel der Jahrtausende. Haus und Siedlung von Adolf Helbok, Garten und Pflanzen von Heinrich Marzell

Eberhard Frhr. V. Künßberg

Seiten 296-297

Germanische Altertumskunde. Im Auftrage der Deutschen Akademie unter Mitwirkung von Helmut de Boor, Felix Genzmer, Siegfried Gutenbrunner, Wilhelm von Jenny, Hans Kuhn, Wolfgang Mohr, Konstantin Reichardt hrsg. von Hermann Schneider. München, C. H. Becksc

Hans Planitz

Seiten 297-297

Herbert Meyer, Das Wesen des Führertums in der germanischen Verfassungsgeschichte, Wien, NS

Eugen Wohlhaupter

Seiten 298-302

Ludwig Schmidt, Geschichte der deutschen Stämme bis zum Ausgang der Völkerwanderung

Claudius V. Schwerin

Seiten 302-305

Konrad Maurer, Vorlesungen über altnordische Rechtsgeschichte. Register bearbeitet von Paul Merker

Claudius V. Schwerin

Seiten 305-307

Berent Schwineköper, Der Handschuh im Recht, Ämterwesen, Brauch und Volksglauben

Claudius V. Schwerin

Seiten 308-313

Hirðskrá. Das norwegische Gefolgschaftsrecht

Claudius V. Schwerin

Seiten 313-319

Dänische Rechte, übersetzt von Claudius Frhr. von Schwerin

Karl Haff

Seiten 320-323

Germanenrechte, Texte und Übersetzungen Bd. 10. Gesetze der Burgunden, herausgegeben von Franz Beyerle. Schriften der Akademie für Deutsches Recht, Gruppe Rechtsgeschichte, herausgegeben von Reichsminister Dr. Hans Frank, Präsident der Akademie

Gerhard Buchda

Seiten 324-328

Hans Jänichen, Die Wikinger im Weichsel- und. Odergebiet, Leipzig, Kabitzsch 1938

Herbert Jankuhn

Seiten 328-332

Franz Petri, Germanisches Volkserbe in Wallonien und Nordfrankreich. Die fränkische Landnahme in Frankreich und den Niederlanden und die Bildung der westlichen Sprachgrenze. Mit 6 Tafeln, 47 Textund 2 Übersichtskarten. 2 Halbbände

Herbert Meyer

Seiten 332-339

Erich Keyser, Bevölkerungsgeschichte Deutschlands

Hans Planitz

Seiten 339-340

Karl J. Beloch, Bevölkerungsgeschichte Italiens 1, Grundlagen, Sizilien und Königreich Neapel. Berlin, W. de Gruyter & Co

Hans Planitz

Seiten 340-340

Ernst Eudolf Huber, Heer und Staat in der deutschen Geschichte

Hermann Conrad

Seiten 340-343

Marianne Panzer, Tanz und Recht

Hans Fehr

Seiten 343-344

Friedrich Panzer, Die Inschriften, des deutschen Mittelalters. Ein Aufruf zu ihrer Sammlung und Bearbeitung

Hans Planitz

Seiten 345-345

Hermann Krawinkel, Feudum. Jugend eines Wortes. Sprachstudie zur Rechtsgeschichte

Heinrich Mitteis

Seiten 346-350

Karl Friedrich Stroheker, Eurich, König der Westgoten Stuttgart, W. Kohlhammer 1937

Eugen Wohlhaupter

Seiten 350-352

Bernard Althoffer, Les scabins

Theodor Mayer - Edenhauser

Seiten 352-354

Wilhelm Wattenbach, Deutschlands Geschichte - quellen im Mittelalter, Deutsche Kaiserzeit, hrsg. von Robert Holtzmann Band, 1, Heft 1

Hans Planitz

Seiten 355-355

Helmolds Slawenchronik, herausgegeben vom Reichsinstitut für ältere deutsche Geschichtskunde. 3. Aufl., bearbeitet von Bernhard Schmeidler

Rudolf Kötzschke

Seiten 355-357

Historia Welforum, Neu herausgegeben, übersetzt und erläutert von Brich König

Hans Planitz

Seiten 357-357

Georg von Below †, Geschichte der deutschen Landwirtschaft des Mittelalters in ihren Grundzügen. Aus dem hinterlassenen Manuskript hrsg. von Dr. habil. Friedrich Lütge.

Rudolf Kötzschke

Seiten 357-360

Friedrich Lütge, Die Agrarverfassung des frühen Mittelalters im mitteldeutschen Raum, vornehmlich in der Karolingerzeit

Karl-Hans Ganahl

Seiten 361-372

Karl Frölich, Stätten mittelalterlicher Rechtspflege auf südwestdeutschem Boden, besonders in Hessen und den Nachbargebieten

Karl Siegfried Bader

Seiten 372-376

Albert Becker, Frühlingsbrauch und Sonnenkult vom Rhein zur Saar

Hans Teske

Seiten 377-377

Albert Arz von Straußenberg, Die historischen Wappen der ehemaligen siebenbürgisch-sächsischen Gebietskörperschaften. Mit einer Farbendrucktafel und 25 Abbildungen. Hermannstadt 1938

Anton Largiadèr

Seiten 378-378

(E. W. Carlyle † and) A. J. Carlyle, A history of mediaeval political theory in the west. Vol. VI. Political theory from 1300 to 1600

Gerhard Kallen

Seiten 378-379

Adolf Waas, Herrschaft und Staat im deutschen Frühmittelalter

Theodor Mayer

Seiten 379-388

Friedrich Schneider, Neuere Anschauungen der deutschen Historiker zur Beurteilung der deutschen Kaiser- Politik des Mittelalters. 3. Aufl.

Gerhard Kallen

Seiten 388-393

Otto Herding, Das Römisch-deutsche Reich in deutscher und italienischer Beurteilung von Rudolf von Habsburg zu Heinrich VII

Friedrich Schneider

Seiten 393-394

Heinrich Mitteis, Die deutsche Königswahl. Ihre Rechtsgrundlagen bis zur Goldenen Bulle

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 394-399

Herbert Gunia, Der Leihezwang. Ein angeblicher Grundsatz des Reichsstaatsrechts im Mittelalter

Heinrich Mitteis

Seiten 399-407

Udo Segner, Die Anfänge der Reichsministerialität bis zu Konrad III. Berliner Diss. Braunschweig 1938

Dietrich Von Gladiß

Seiten 408-408

Heinrich Troe, Münze, Zoll und Markt und ihre finanzielle Bedeutung für das Reich vom Ausgang der Staufer bis zum Regierungsantritt Karls IV. Ein Beitrag zur Geschichte des Reichsfinanzwesens in der Zeit von 1250–1350

Bruno Kuske

Seiten 408-410

Piero Rasi, Libero Docente di storia del diritto italiano, „Exercitus Italicus" e milizie cittadine nell'alto medio evo

Heinrich Mitteis

Seiten 411-415

Dietrich Sandberger, Studien über das Rittertum in England, vornehmlich während des 14. Jahrhunderts

Heinrich Mitteis

Seiten 415-417

Luise Manz, Der Ordo-Gedanke. Ein Beitrag zur Frage des mittelalterlichen Ständegedankens

Philipp Heck

Seiten 417-418

Dr. Gerhard Läwen, Die herzogliche Stellung Heinrichs des Löwen in Sachsen. Königsberger phil

Lotte Hüttebräuker

Seiten 418-420

Theodor Mayer, Die historisch-politischen Kräfte im Oberrheingebiet im Mittelalter

Hans Planitz

Seiten 420-421

Edmund E. Stengel, Baldewin von Luxemburg. Weimar, Hermann Böhlaus Nachf

Jgnaz Hösl

Seiten 421-422

Hans Gerd von Rundstedt, Die Hanse und der Deutsche Orden in Preußen bis zur Schlacht bei Tannenberg

Julius Von Gierke

Seiten 422-423

Theodor Mayer-Edenhauser, Zur Territorialbildung der Bischöfe von Basel. Rechtsgeschichtliche Betrachtungen

Gerhard Kallen

Seiten 423-425

George A. Löning, Das Münzrecht im Erzbistum Bremen

Heinz Maybaum

Seiten 425-431

Heinz Germer, Die Landgebietspolitik der Stadt Braunschweig bis zum Ausgang des 15. Jahrhunderts.Werner Spieß, Die Heerstraßen auf Braunschweig um 1500. Willy Moor meyer, Die Grafschaft Diepholz

Lotte Hüttebräuker

Seiten 431-437

Werner Carstens, Bündnispolitik und Verfassungsentwicklung in Dithmarschen bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts in: Zeitschrift der Gesellschaft für Schleswig- Holsteinsche Geschichte

Hans Tägert

Seiten 437-440

Werner Henkel, Die Entstehung des Territoriums Lippe

Heinz Dannenbauer

Seiten 440-442

Schriften des Instituts für geschichtliche Landeskunde von Hessen und Nassau, in Verbindung mit Marburger Fachgenossen hrsg. von Edmund E. Stengel, Marburg, H". G. Elwertsche Buchhandlung

Karl August Eckhardt

Seiten 442-444

Margarete Frisch, Die Grafschaft Mark. Der Aufbau und die innere Gliederung des Gebietes besonders nördlich der Ruhr

Edith Ennen

Seiten 444-450

Alois Lang, Die Salzburger Lehen in Steiermark bis 1520.1. Teil. Graz, Veröffentlichungen der Histor. Landeskommission für Steiermark 1937

Theodor Mayer

Seiten 450-450

Georg Eduard Müller, Die mittelalterlichen Verfassungs- und Rechtseinrichtungen der Rumänen des ehemaligen Ungarn. Ein Bericht

Otto Peterka

Seiten 451-453

Julius Frost , Das norwegische Bauernerbrecht, Odels- und Aasätesrecht. Jena, Verlag Gustav Fischer, 1938

Karl Wührer

Seiten 453-457

Hans Mortensen-Gertrud Mortensen, Die Besiedlung des nordöstlichen Ostpreußens bis zum Beginn des 17. Jahrhunderts. S. Hirzel in Leipzig

Karl Kasiske

Seiten 458-461

Mecklenburgische Bauernlisten des 15. und 16. Jahrhunderts. Herausgegeben von der Urkundenbuchkommission des Vereins für mecklenburgische Geschichte und Altertumskunde, unter Leitung des Staatsarchivdirektors Dr. F. Stuhr. Heft 1: Das Amt Boizenburg. Bear

Wilhelm Ebel

Seiten 461-462

Herbert Mauß, Anerbenrecht im niederrheinisch-westfälischen Grenzgebiet zwischen Ruhr und Lippe. Kölner juristische Dissertation

Hans Tägert

Seiten 463-464

Paul Härle, Die zwölf Abteimaierhöfe des Stiftes Buchau

Theodor Mayer

Seiten 464-467

Martin Wellmer, Zur Entstehungsgeschichte der Markgenossenschaften: Der Vierdörferwald bei Emmendingen

Karl-Hans Ganahl

Seiten 467-474

Walther Herrmann und Herbert Schründer, Greven an der Ems. Wirtschaftsgeschichte eines westfälischen Dorfes. Münster (Westf.), Regensbergsche Verlagsbuchhandlung 1938

Friedrich Lütge

Seiten 474-475

Karl Hartmann, Haus Rhade op de Volme, sein Hofrecht und Hofgericht. Kölner jurist. Dissertation 1938. Kierspe i. Westf

Friedrich Lütge

Seiten 476-478

Josef Lappe, Geschichte des Amtes Waltrop, umfassend die Gemeinden Waltrop, Henrichenburg und Horneburg. Waltrop

Friedrich Lütge

Seiten 479-480

Josef Lappe, Die Sippen Koerdt und Linnhoff. Beiträge zur Geschichte der Bauern auf Haar und Hellweg. Münster i. Westf

Friedrich Lütge

Seiten 480-481

Karl Siegfried Bader, Zur Geschichte des Eisenerzabbaues und des Hüttenwerks zu Blumberg

Adolf Zycha

Seiten 481-482

Karl Siegfried Bader, Das Benediktinerinnenkloster Friedenweiler u. die Erschließung des südöstlichen Schwarzwaldes

Adolf Zycha

Seiten 482-484

Gardy Gerhard Veltzke, Der gebundene bäuerliche Besitz in der fürstenbergischen Gesetzgebung, dargestellt am Beispiel der ehemals fürstenbergischen Herrschaft Wolfach

Friedrich Lütge

Seiten 485-486

Heinrich Wolf, Volkssouveränität und Diktatur in den italienischen Stadtrepubliken

Otto Vehse

Seiten 486-488

Erich Köhler, Einzelhandel im Mittelalter. Beiträge zur betriebe- und sozialwirtschaftlichen Struktur der mittelalterlichen Krämerei

Paul Rehme

Seiten 488-490

Henri Laurent, Un Grand Commerce d'Exportation au Moyen Age. La Draperie des Pays-bas en France et dans les Pays Méditerranéens

Fritz Rörig

Seiten 490-498

Werner Kühn, Die Entwicklung, insbesondere die Anfänge des Jenaer Stadtgerichts und das Strafrecht des 14. und 15. Jahrhunderts. Jena, Verl. Bernh

Gotthold Bohne

Seiten 498-500

Ottogerd Mühlmann, Untersuchungen zum „Geschoßbuch" der Stadt Jena vom Jahre 1406

Karl Frölich

Seiten 500-502

Hans Koeppen, Führende Stralsunder Ratsfamilien vom Ausgang des 13. bis zum Beginn des 16. Jahrhunderts

Hans Planitz

Seiten 502-503

Friedrich Clauß, Wetzlarer Richter-, Schöffen- und Ratsfamilien im 13. und 14. Jahrh

Luise V. Winterfeld

Seiten 503-507

M. S. van Oosten, De ambtshalve vervolging naar oudfriesch recht

Claudius V. Schwerin

Seiten 508-509

Fritz Illmer, Treubruch, Verrat und Felonie im deutschen Strafrecht. Eine dogmengeschichtliche Untersuchung. Würzburg-Aumühle

Gotthold Bohne

Seiten 509-511

Wilhelm Joseph Sonnen, Totschlagssühnen im Bereich des Herzogtums Berg

Hans Planitz

Seiten 512-512

Hans Tägert, Familienerbe in Friesland

Alfred Schultze

Seiten 512-519

Gesine Agena, Grundbesitz, Beispruch und Anerbenrecht in Ostfriesland

Hans Tägert

Seiten 520-523

Jutta Barchewitz, Von der Wirtschaftstätigkeit der Frau in der vorgeschichtlichen Zeit bis zur Entfaltung der Stadtwirtschaft

Carl Brinkmann

Seiten 523-524

Eugen Fehrle, Deutsche Hochzeitsbräuche

Walther Müller-Bergström

Seiten 524-525

Hermann Goern, Das Ehebild, im deutschen Mittelalter, Halle 1936, Akademischer Verlag

Walther Müller-Bergström

Seiten 525-526

Theodor Mayer-Edenhauser, Das Recht der Liegenschaftsübereignung in Freiburg im Breisgau bis zur Einführung des badischen Landrechts

Hermann Conrad

Seiten 526-527

Bruno Paradisi, „Massaricium ius". Studio sulle terre „contributariae" e „conservae" nel medio evo con particolare riguardo alle terre massaricie della Lombardia

Slavomir Condanari-Michler

Seiten 528-532

Ugo Nicolini, Le limitazioni alla proprietà negli statuti italiani

Slavomir Condanari-Michler

Seiten 532-536

John Gilissen, „Huur gaat voor Koop" in het Oud- Belgische Recht

Hans Planitz

Seiten 536-536

Ernst Albers, Das Deichrecht im Amt Ritzebüttel

Julius Von Gierke

Seiten 536-538

Ernst Felkes, Die geschichtliche Entwicklung der Deichlast in Nordfriesland

Julius Von Gierke

Seiten 538-549

Helmuth Römer, Die Rechtsgeschichte der Koogsund Deichverbände sowie der oktroyierten Köge in Schleswig, insbesondere in Kordfriesland

Julius Von Gierke

Seiten 550-550

Wilhelm Funk, Deutsche Rechtsdenkmäler mit besonderer Berücksichtigung Frankens

Karl Frölich

Seiten 550-553

Hans Hirsch, Urkundenfälschungen aus dem Regnum Arelatense. Die burgundische Politik Kaiser Friedrichs I

Paul Kirn

Seiten 553-555

Anton Julius Walter, Die deutsche Reichskanzlei während des Endkampfes zwischen Staufern und Welfen

Alfred Hessel

Seiten 555-557

Fritz Hasenritter, Beiträge zum Urkunden- und Kanzleiwesen Heinrichs des Löwen

Lotte Hüttebräuker

Seiten 557-558

Hans Lentze, Die Kurzform des Schwabenspiegels

Hans-Kurt Claußen

Seiten 559-562

Eugen Wohlhaupter, Die Bauernbeliebungen Schleswig- Holsteins

Eberhard Von Künßberg

Seiten 562-563

Freiburger Urkundenbuch bearbeitet von Friedrich Hefele Band 1,1. und 2. Lieferung, Freiburg, Kommissionsverlag der Fr. Wagnerschen Universitätsbuchhandlung

Hans Planitz

Seiten 563-563

Eugen Wohlhauρter, Das Stadtrecht von Friedrichstadt a. Eider (1633), Ein Beitrag zur Geschichte der Rezeption in Schleswig-Holstein

Karl Haff

Seiten 563-565

Raymond Monier [Prof. Univ. Lille; jetzt Paris], Les lois, enquêtes et jugements des pairs du Castel de Lille. Eecueil des coutumes, conseils et jugements du tribunal de la Salle de Lille; 1283–1406

François L. Ganshof

Seiten 565-567

Fritz Markmann, Zur Geschichte des Magdeburger Rechtes, Stuttgart und Berlin

Günther Ullrich

Seiten 567-568

Gunnar Tilander, Los Fueros de Aragón, según el manuscrito 458 de la Biblioteca nacional de Madrid

Eugen Wohlhaupter

Seiten 568-574

Franz Xaver Arnold, Zur Frage des Naturrechts bei Martin Luther. Ein Beitrag zum Problem der natürlichen Theologie auf reformatorischer Grundlage

Hans Thieme

Seiten 574-577

Erich Brandenburg, Machiavelli und sein Principe

Hans Planitz

Seiten 577-577

Hellmut Bock, Staat und Gesellschaft bei Francis Bacon. Bin Beitrag zur politischen Ideologie der Tudorzeit

Gerhard Kallen

Seiten 578-582

Felice Battaglia, Enea Silvio Piccolomini e Francesco Patrizi. Due politici Senesi del quattrocento

Thea Buyken

Seiten 582-585

Carl Schmitt, Der Leviathan in der Staatslehre des Thomas Hobbes

Seiten 585-585

Reinhard Höhn, Verfassungskampf und Heereseid. Der Kampf des Bürgertums um das Heer (1815–1850)

Gerhard Oestreich

Seiten 585-588

Eugen von Frauenholz, Das Heerwesen in der Zeit des freien Söldnertums. 2. Teil: Das Heerwesen des Reiches in der Landsknechtszeit

Hermann Conrad

Seiten 589-591

Helmuth Croon, Die kurmärkischen Landstände 1571 bis 1616

Hans Erich Feine

Seiten 591-592

Gerhard Oestreich, Kurt Bertram von Pfuel 1590 bis 1649. Leben und Ideenwelt eines brandenburgischen Staatsmannes und Wehrpolitikers. Bernburg 1938

Hans Erich Feine

Seiten 593-593

200 Jahre Dienst am Recht. Gedenkschrift aus Anlaß des 200 jährigen Gründungstages des Preußischen Justizministeriums

Hans Planitz

Seiten 593-594

Berthold Beinert, Geheimer Rat und Kabinett in Baden unter Karl Friedrich (1738–1811)

Hans Liermann

Seiten 594-596

Hermann von Ham, Die Gerichtsbarkeit an der Saar im Zeitalter des Absolutismus. Bonn, Verlag Ludw. Röhrscheid, 1938

Adolf Zycha

Seiten 596-599

Friedrich. Wahl, Verfassung und Verwaltung Schaumburg- Lippes unter dem Grafen Wilhelm. Von den Anfängen volkhaften Staatsdenkens im Zeitalter des Absolutismus. Stadthagen, Verlag Heinr

Adolf Zycha

Seiten 600-601

Ellinor von Puttkamer, Frankreich, Bußland und der polnische Thron 1733. Ein Beitrag zur Geschichte der französischen Ostpolitik

Johannes Ziekursch

Seiten 602-604

Rudolf Roland Müller, Die Rechtsbeziehungen zwischen den Rittergutsherren und den Bauern der Herrschaft Neuschönfels in Sachsen vom Jahre 1548 bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Ein Beitrag zur Geschichte des sächsischen Bauernrechts

Theodor Knapp

Seiten 604-609

J. Denucé, Die Hanse und. die Antwerpener Handelskompanien in den Ostseeländern

Ludwig Beutin

Seiten 609-612

Werner Hahlweg, Das Kriegswesen der Stadt Danzig. I. Die Grundzüge der Danziger Wehrverfassung 1454 bis 1793

Hermann Conrad

Seiten 612-614

Gunnar Mickwitz, Aus Revaler Handelsbüchern. Zur Technik des Ostseehandels in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts

Paul Rehme

Seiten 614-616

Oldwig von Natzmer, Das Liegenschaftsrecht des Witzenhäuser Stadtbuchs 1558–1612. Karl August Eckhardt, Gewährschaft und Übereignung

Hermann Conrad

Seiten 616-617

Hermann Eichler, Wandlungen des Eigentumsbegriffes in der deutschen Rechtsauffassung und Gesetzgebung. Verlag Hermann Böhlaus Nachf

Paul Rehme

Seiten 617-619

Paul Diedenhofen, Die Artikel 104/105 der peinlichen Gerichtsordnung Kaiser Karls V. und ihre Bedeutung für die Geschichte der Analogie

Gotthold Bohne

Seiten 619-621

Franz Lubbers, Die Geschichte der Zurechnungsfähigkeit von Carpzov bis zur Gegenwart unter besonderer Berücksichtigung der Doktrin des gemeinen Rechts

Karl Alfred Hall

Seiten 621-624

Georg Schindler, Verbrechen und Strafen im Recht der Stadt Freiburg im Breisgau von der Einführung des neuen Stadtrechts bis zum Übergang an Baden (1520–1806).

Gotthold Bohne

Seiten 624-627

Gerhard Marquordt, Vier rheinische Prozeßordnungen aus dem 16. Jahrhundert. Ein Beitrag zum Prozeßrecht der Rezeptionszeit

Hans Planitz

Seiten 627-628

Gesamtinventar des Wiener Haus-, Hof- und Staatsarchivs, aufgebaut auf der Geschichte des Archivs und seiner Bestände, hrsg. von L. Bittner, 3. B.

Hans Erich Feine

Seiten 629-631

Karl Otto Müller, Gesamtübersicht über die Bestände der staatlichen Archive Württembergs in planmäßiger Einteilung

Hans Erich Feine

Seiten 631-632

Oskar Bahmann, Die Statuten der Stadt Ölsnitz im Vogtland aus den Jahren 1604 und 1687

Hermann Arnold Schultze - Von Lasaulx

Seiten 632-636

Leonid Arbusow, Das Bauernrecht des sog. Budberg- Schraderschen Landrechtsentwurfs von 1740 in ursprünglicher Gestalt

Leo Leesment

Seiten 637-639

Lettlands Zivilgesetzbuch vom 28. Januar 1937 in Einzeldarstellungen. In Verbindung mit dem Deutschen Juristenverein in Riga, herausgegeben vom Herderinstitut zu Riga. Erster Band

Hans Carl Nipperdey

Seiten 639-645

Fr. Olivier-Martin, L'organisation corporative de la France d'ancien régime

Ernst Heymann

Seiten 645-648

Gesammelte Aufsätze zur Kulturgeschichte Spaniens. 6. Band. Herausgegehen in Verbindung mit M. Honecker und G. Schreiber von H. Finke

Ernst Heymann

Seiten 648-649

Ernst Heymann, Über Staat und Volk im Staatsbegriff Friedrichs des Großen

Ernst Heymann

Seiten 649-661

Germanistische Chronik

Ulrich Stutz † – Hans von Voltelini † – Rudolf Stammler † – Walther Vogel † – Heinrich Finke † – Erich Mareks †

Seiten 662-663

Frantz Dahl †

Claudius Von Schwerin

Seiten 663-664

Universitätsnachrichten

Seiten 664-666

Bericht über das Wörterbuch der Deutschen Rechtssprache für 1938

Herrn Heymann

Seiten 666-668

Reichsinstitut für ältere deutsche Geschichtskunde(Monumenta Germaniae histórica)

E. Heymann

Seiten 668-669

Ergänzungen und Berichtigungen zu Homeyer3 , Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters

Julius Von Gierke

Seiten 669-670

Mitteilungen des Stadtarchivs Magdeburg über eine Sammlung der Magdeburger Schöffensprüche

Seiten 670-671

Japanische Übersetzung des Sachsenspiegels und weitere Mitteilungen

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 671-671

Titelei

Seiten I-VI

Inhalt des LVIII. Bandes

Seiten VII-XIII

Alphabetisches Verzeichnis der Mitarbeiter an diesem Bande

Seiten XIV-XIV

I . Die deutschen Stämme in der Rechtsgeschichte

Walther Merk

Seiten 1-68

III. Das Gottesurteil des Poppo

Cl. Frh. Von Schwerin

Seiten 69-107

IV. Le roi de France et les mauvaises coutumes au moyen âge

François Olivier-Martin

Seiten 108-137

V. Über Entstehung und Bedeutung der älteren deutschen Landgrafschaften

Theodor Mayer

Seiten 138-162

VI. Die Rechtsprechung des gräflichen Hofgerichtes in Flandern vor der Mitte des 13. Jahrhunderts

François L. Ganshof

Seiten 163-177

VII. Hochmeister und Reich

Edmund E. Stengel

Seiten 178-213

VIII. Die Rechtsstellung der Wenden im deutschen Mittelalter

Karl Gottfried Hugelmann

Seiten 214-256

IX. Juden im mittelalterlichen Bremen und Oldenburg

George A. Löning

Seiten 257-274

X. Zur Verfassungstopographie der deutschen Städte des Mittelalters

Karl Frölich

Seiten 275-310

XI. Die schlesische Weichbildverfassung der Kolonisationszeit

Heinrich Von Loescli

Seiten 311-336

XII. Stadtgemeinde und Stadtfrieden in Koblenz während des 13. und 14. Jahrhunderts

Hermann Conrad

Seiten 337-366

XIII. Die Entwicklung des Zürcher Siegels

Anton Largiadèr

Seiten 367-388

XIV. Langen-Erchingen (Langdorf)

Karl-Hans Ganahl

Seiten 389-420

XY. Der Kauf im Altstadt Prager und Brünner Recht

Otto Peterka

Seiten 421-447

XVI. Die Übertragung der steirischen Allode an das österreichische Herzogsgeschlecht der Babenberger

Karl Rauch

Seiten 448-477

XVII. Diritti della personalità e rapporti di famiglia nel rinascimento italiano

Sergio Mochi-Onory

Seiten 478-505

XVIII. Sozial- und Privatrechtliches aus den Höngger Meiergerichtsurteilen

Hans Fehr

Seiten 506-524

XIX. Vogelfrei

Eberhard v. Künßberg

Seiten 525-533

XX. Pflugraub im Mittelalter

Leo Leesment

Seiten 534-547

XXI. Ein Beitrag zur Quellenkunde des Sachsenspiegels Landrecht

Hans V. Voltelini

Seiten 548-559

XXII. Friedrich Barbarossas Verfassungsreform und das Landrecht des Sachsenspiegels

Gerhard Kallen

Seiten 560-583

XXIII. Zur Geschichte des Meißner Rechtsbuchs in Böhmen und Mähren

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 584-614

XXIV. Fortescues Laudes Legum Angliae

Ernst Heymann

Seiten 615-653

XXV. Staufische Stadtrechte im Elsaß

Hans Thieme

Seiten 654-673

XXVI. Neues über die Stralsunder Stadtbücher

Paul Rehme

Seiten 674-708

XXVII. Zur Zwickauer Stadtrechtsreformation

Alfred Schnitze

Seiten 709-751

XXVIII. Die Spruchtätigkeit der Kieler juristischen Fakultät von 1665—1879

Eugen Wohlhaupter

Seiten 752-787

XXIX. Sinnbild und Biidgewalt im älteren deutschen Recht

Franz Beyerle

Seiten 788-807

Miszellen

Ein frühes Statut der Amtleutegenossenschaft der kölnischen Sondergemeinde St. Martin

Tbea Buyken / Hermann Conrad

Seiten 808-810

Über die alten Wasserrodegenossenschaften im Etschtale, mit einer Urkunde vom Jahre 1333

K. Haff

Seiten 810-812

Literatur

Herbert Meyer, Rasse und Recht bei den Germanen und Indogermanen

Karl August Eckhardt

Seiten 813-821

Karl August Eckhardt, Irdische Unsterblichkeit, Germanischer Glaube an die Wiederverkörperung in der Sippe

Alfred Bertholet

Seiten 821-824

Gerda Merschberger, Die Rechtsstellung der germanischen Frau

Cl. V. Schwerin

Seiten 824-839

Isländisches Becht, Die Graugans, übersetzt von Andreas Heusler

Alfred Schultze

Seiten 839-845

Karl Hofmann, Die germanische Besiedelung Nordbadens, Heidelberg, Verl.

P. H. Stemmermann

Seiten 845-846

Hermann Krawinkel, Untersuchungen zum fränkischen Benefizialrecht. Hermann Krawinkel, Zur Entstehung des Lehnwesens

Hans v. Voltelini

Seiten 846-848

Solomon Katz (Instructor in History, University of Washington), The Jews in the visigothic and frankish kingdoms of Spain and Gaul

E. Wohlhaupter

Seiten 849-853

Carlo Morossi, L'Assemblea Nazionale del Eegno Langobardo-Italico. Rivista di Storia del Diritto Italiano, Anno IX, Vol. IX Fase. 2—3

Hans v. Voltelini

Seiten 853-853

Karl Seiler, Der Erziehungsstaat Karls des Großen, Einrichtungen, Grundgedanken, letzte Ziele

G. Kallen

Seiten 854-856

Julius Goebel jr., Felony and misdemeanor. A study in the history of English Criminal Procedure. Vol. I.

H. Mitteis

Seiten 856-878

Eberhard F. Otto, Adel und Freiheit im deutschen Staate des frühen Mittelalters. Studien über nobiles und Ministerialen

Hans V. Voltelini

Seiten 879-881

Léon Gallet, Les Traités de Pariage dans la France Féodale

Hans v. Voltelini

Seiten 882-883

Festschrift Friedrich Emil Welti

Planitz

Seiten 883-884

Beiträge zur Geschichte von St. Trudpert, herausgegeben von Theodor Mayer. Veröffentlichung des oberrheinischen Instituts für geschieht liehe Landeskunde Freiburg im Breisgau

Hans Fehr

Seiten 884-887

Albert Brackmann, Magdeburg als Hauptstadt des deutschen Ostens im frühen Mittelalter

Planitz

Seiten 887-887

Fritz Börig, Heinrich der Löwe und die Gründung Lübecks. Sonderdruck aus dem Deutschen Archiv für Geschichte des Mittelalters, Jg. 1 Heft 2

Heinrich von Loesch

Seiten 888-895

1. James Tait, The medieval English Borough. Studies on its origins and constitutional history. 2. Martin Weinbaum, The Incorporation of Boroughs

Karl Frölich

Seiten 896-902

Max Ernst [Oberstaatsanwalt a. D.], Zur älteren Geschichte Ulms. Mitteilungen des Vereins für Kunst und Altertum in Ulm und Oberschwaben, Heft 30 S. 1—63, Ulm 1937

Hans Erich Feine

Seiten 902-904

Karl Torggler, Stadtrecht und Stadtgericht in Klagen - furt. Beiträge zur Geschichte des Verfahrensrechtes in den österreichischen Alpenländern

Paul Puntschart

Seiten 905-910

Hans Klapper, Das Zunftwesen der Stadt Guhrau

Heinrich von Loeseh

Seiten 910-911

Dr. Fritz Zimmer mann, Die Weistümer und der Ausbau der Landeshoheit in der Kurpfalz

Eberhard Frh. v. Künßberg

Seiten 911-912

Kudolf Kötzschke und Wolfgang Ebert, Geschichte der ostdeutschen Kolonisation

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 913-915

Karl Lechner, Besiedlungs- und Herrschaftsgeschichte des Waldviertels, mit besonderer Berücksichtigung des Mittelalters und der früheren Neuzeit. Mit zwei Beiträgen von H. Weigl und St. Brunner. Sonderabdruck aus „Das Waldviertel", VII, 2, herausgegeben v

Karl-Hans Ganahl

Seiten 915-920

Karl Βoie, Die mittelalterlichen Geschlechter Dithmarschens und ihre Wappen

Hans Tägert

Seiten 920-921

Hans Albert Berkenhoff, Tierstrafe, Tierbannung und rechtsrituelle Tiertötung im Mittelalter

Eberhard v. Künßberg

Seiten 921-922

Dr. (Gustav Ad.) Kuhfahl, Die alten Steinkreuze in Sachsen. Nachtrag zum Heimat schutzbuch von 1928

Karl Frölich

Seiten 923-924

Dr. Günther Reinecke, Münchener Privatrecht im Mittelalter. Beiträge zur Entwicklungsgeschichte des Stadtrechts

G. K. Schmelzeisen

Seiten 924-928

Robert Besnier, Les donations entre époux ou futurs époux en Normandie

Heinrich Mitteis / Heinrich Mitteis

Seiten 929-930

Wilhelm Silberschmidt, Die italienische Commendaforschung der jüngsten Zeit. Derselbe, Sempre e daccapo la commenda. Derselbe, Von Collegantia und Rogadia zu Widerlegung und Sendeve. Slavomir Condanari-Michler, Zur frühvenezianischen Collegantia

Paul Rehme

Seiten 930-933

Paulo Merêa, Sobre a palavra „manda", Sonderabdruck aus Biblos XII (1936)

E. Wohlhaupter

Seiten 933-935

Paulo Merêa, Novos estudos de historia do direito

Eugen Wohlhaupter

Seiten 935-939

Die Briefe Heinrichs IV. Herausgegeben von Carl Erdmann. Deutsches Mittelalter. Kritische Studientexte des Keichsinstituts für ältere deutsche Geschichtskunde (Monumenta Germaniae Historica) Heft 1

Karl Pivec

Seiten 939-941

Werner Carstens, Zur Entstehungsgeschichte der nordfriesischen „Siebenhardenbeliebung" und der Eiderstedter „Krone der rechten Wahrheit" vom Jahre 1426

Hans Tägert

Seiten 942-945

Leo Santifaller, Urkundenforschung. Methoden, Ziele, Ergebnisse

Paul Kirn

Seiten 945-945

Tiroler Urkundenbuch. Herausgegeben von der historischen Kommission des Landesmuseums Ferdinandeum in Innsbruck. I. Abteilung: Die Urkunden zur Geschichte des deutschen Etschlandes und des Vintschgaus, bearbeitet von Franz Huter. I. Band: bis zum Jahre 12

Planitz

Seiten 945-947

Die Kölner Schreinsbücher des 13. und 14. Jahrhunderts, herausgegeben von Hans Planitz und Thea Buyken

Planitz

Seiten 947-949

Urkunden buch der Stadt und des Stiftes Bielefeld, herausgegeben auf Veranlassung des Historischen Vereins für die Grafschaft Ravensberg im Auftrage der Stadtverwaltung von Bernhard Vollmer

Planitz

Seiten 949-950

Bernhard Walthers Privatrechtliche Traktate aus dem 16. Jahrhundert, vornehmlich agrarrechtlichen, lehenund erbrechtlichen Inhalts, herausgegeben und eingeleitet von Max Rintelen

Helmut Coing

Seiten 950-953

Gerhard Oestreich, Der brandenburgisch-preußische Geheime Rat vom Regierungsantritt des Großen Kurfürsten bis zur Neuordnung im Jahre 1651. Eine behördengeschichtliche Studie. Edith E up pel-Kuhfuß, Das Generaldirektorium unter der Eegierung Friedrich Wil

Hans Erich Feine

Seiten 953-957

Erwin Hölzle, Württemberg im Zeitalter Napoleons und der deutschen Erhebung. Eine deutsche Geschichte der Wendezeit im einzelstaatlichen Raum

Hans Erich Feine

Seiten 957-958

Gesamtinventar des Wiener Haus-, Hof- und Staatsarchivs, aufgetaut auf der Geschichte des Archivs und seiner Bestände, herausgegeben unter Mitwirkung von L. Groß, J. K. Mayr, J. Seidl, F. Antonius, F. v. Eeinöhl, O. Schmid, P. Kletler, O. Brunner, F. Hute

Hans Erich Feine

Seiten 958-959

Karpat, Jozef, Corona regni Hungariae ν dobe árpádovskey

Heinrich Felix Schmid

Seiten 959-964

Eichard Horna, Pranýře na Slovensku

Heinrich Felix Schmid

Seiten 964-965

Angezeigt

Seiten 965-979

Germanistische Chronik

Rudolf His † — Frantz Dahl † — Ludwig Schmitz - Kallenberg † — Woldemar Lippert † — Karl Spannagel † — Heinrich Stoll †

Seiten 980-980

Universitätsnachrichten

Seiten 981-981

Bericht der akademischen Kommission über das Wörterbuch der Deulschen Kechtssprache 1937

Herrn Heymann

Seiten 982-985

Reichsinstitut für ältere deutsche Geschichtskunde (Monumenta Germaniae historica)

Seiten 985-985

Eine neu entdeckte Handschrift

Hans Christoph Hirsch

Seiten 985-985

Erklärung, betreffend Änderungen in der Redaktion

Seiten 986-986

Abkürzungs- und Siglenverzeichnis

Seiten 987-989

Notiz, betreffend die Tagung Deutscher Rechtshistoriker in Breslau 1938

Seiten 990-1002

Titelei

Seiten I-II

Inhalt des LVII Bandes. Germanistische Abteilung. Alphabetisches Verzeichnis der Mitarbeite an diesem Bande

Seiten III-XII

Walther Merk. Die Schriften Walther Merks

Alfred Sohultze

Seiten XIII-XXXII

I. Fluch, Eid, Götter – altnordisches Recht

Walther Heinrich Vogt

Seiten 1-57

II. Untersuchungen zu den älteren Rechtsquellen Ostfrieslands.

Seiten 58-137

III. Das flämische und das fränkische Recht in Schlesien und ihr Widerstand gegen das sächsische Recht

Theodor Goerlitz

Seiten 138-181

IV. Der Gedanke der allgemeinen Freiheit in den deutschen Rechtsbüchern

Hans von Voltelini

Seiten 182-209

V. Die Entstehung des „modernen“ Staates im Mittelalter und die freien Bauern

Theodor Mayer

Seiten 210-288

VI. Zur Herkunft von Zwing und Bann

Ulrich Stutz

Seiten 289-354

VII. Die preußische Kodifikation

Seiten 355-428

Miszellen

Eine neue Handschrift der Lex Romana Visigotorum (Breviarium Alariclanum) in churrätisctaer Schrift aus der Zeit um 800

Karl Otto Müller

Seiten 429-442

Fidelis regis

Dietrich von Gladiß

Seiten 442-451

Kündigungsrecht des Rentners beim Rentenkauf?

Eritz Rörig

Seiten 451-457

Zwei alte Danziger Rechtssymbole

Arthur Methner

Seiten 457-468

Untertanenpflicht, Frauenschwurgebärde und ein paar ältere Rechtswörter in einem Meusebacher Gerichtsbuch

Gerhard Buchda

Seiten 468-474

„Dank“ In der alten Basler Rechtssprache. Ein Beitrag zum Deutschen Rechtswörterbuch

Rudolf His

Seiten 474-476

Literatur

Studies in Early Irish Law by R. Thurneysen, Nancy Power, Myles Dillon, Kathleen Mulchrone, D. A. Binchy, August Knoch, John Ryan S. J

Alfred Schultze

Seiten 477-485

Fritz Hörig, Ursachen und Auswirkungen des deutschen Partikularismus. Recht und Staat in Geschichte und Gegenwart 120, Tübingen, J. C. B. Mohr

Rudolf Hübner

Seiten 485-488

Festschrift für Otto Peterka zum 60. Geburtstag, herausgegeben im Namen einiger Fachkollegen von Franz Laufke

Walther Schönfeld

Seiten 488-490

Hermann Joachim, Historische Arbeiten aus seinem Nachlaß

Cl. v. Schwerin

Seiten 491-493

Poul Gædeken, Retsbrudet og Reaktionen derimod i gammeldansk og germansk Ret

Cl. v. Schwerin

Seiten 493-503

Torsten Wennström, Tjuvnad ock fornaemi. Rättsfilologiska Studier i Svenska landskapslagar, Lund, Gleezupska Universitetsbokhandeln 1936

Cl. v. Schwerin

Seiten 503-519

Walther Heinrich Vogt, Altnorwegens Urfehdebann und der Geleitschwur, Tryggðamál und Griðamál, Formund Stoffgeschichte, Die Wortlaute, Übersetzungen. Schriften der Akademie für Deutsches Recht, Gruppe Rechtsgeschichte, Forschungen zum deutschen Recht, her

Alfred Schultze

Seiten 519-525

Eberhard Frhr. von Künßberg, Rechtliche Volkskunde, Volk, Grundriß der deutschen Volkskunde in Einzeldarstellungen, herausgegeben von Kurt Wagner Band 3. Lesestücke zur Rechtlichen Volkskunde, Volk . . Ergänzungsreihe Band 1. Flurnamen und Rechtsgeschich

Ulrich Stutz

Seiten 525-527

Eugen von Frauenholz, Das Heerwesen in der Zeit des freien Söldnertums. Erster Teil. Das Heerwesen der Schweizer Eidgenossenschaft

Ulrich Stutz

Seiten 527-529

Ernst Heymann, Friedrich der Große und Leibniz in ihrer Bedeutung für die Heeresverfassung (Ansprache am Leibniztage 1936)

Ernst Heymann

Seiten 529-530

Eugen Haberkern und Joseph Friedrich Wallach, Hilfswörterbuch für Historiker. Mittelalter und Neuzeit. Mit einem Geleitwort von Hermann Oncken, Berlin- Grunewald

Siegfried Reicke

Seiten 530-532

Carl Puetzfeld, Deutsche Rechtssymbolik, Berlin, Alfred Metzner 1936

Eberhard v. Künßbrg

Seiten 532-532

Germanenrechte, Texte und Übersetzungen Bd. 11. Gesetze der Westgoten, herausgegeben von Eugen Wohlhaupter. Bd. 12

Seiten 532-532

Frank, Präsident der Akademie, Weimar, Herrn. Böhlaus Nachf. 1936. XVII und 328 S.

Hermann A. Schultze-von Lasaulx

Seiten 533-536

Deutsche Texte aus schlesischen Kanzleien des 14. und 15. Jahrhunderts, auf Grund der Vorarbeiten Konrad Burdachs unter seiner und Paul Piurs Mitwirkung herausgegeben von Helene Bindewald

Heinrich von Loesch

Seiten 536-537

Pius Dirr, Denkmäler des Münchner Stadtrechts. Erster Band 1158–1403. Register und Erläuterungen. Bayerische Rechtsquellen, herausgegeben von der Kommission für Bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band I.

Karl Frölich

Seiten 537-539

Peter Weiler, Urkundenbuch des Stiftes Xanten. Erster Band (vor 590)–1359, Veröffentlichungen des Vereins zur Erhaltung des Xantener Domes

Hermann Conrad

Seiten 539-543

Die Amtleutebücher der kölnischen Sondergemeinden, herausgegeben von Thea Buyken und Hermann Conrad, Publikationen der Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde XLV, Weimar, Herrn

Heinrich von Loesch

Seiten 543-551

Paul Schönrath, Das Deutzer Schreinsbuch, Kölner juristische Dissertation,

Heinrich von Loesch

Seiten 551-553

Das Landregister der Herrschaft Sorau von 1381, herausgegeben von Johannes Schultze, Veröffentlichungen der Historischen Kommission für die Provinz Brandenburg und die Hauptstadt Berlin VIII 1, Brandenburgische Landbücher Band I

Heinrich von Loesch

Seiten 553-557

Gesamtinventar des Wiener Haus-, Hof- und Staatsarchivs, aufgebaut auf der Geschichte des Archivs und seiner Bestände, herausgegeben unter Mitwirkung von L. Gross, J. K. Mayr, J. Seidl, F. Antonius, F. v. Reinöhl, 0. Schmid, P. Kletler, O. Brunner, F. Hut

Hans Erich Feine

Seiten 557-560

Quellen zur Neueren Privatrechtsgeschichte Deutschlands, im Auftrag der Straßburger Wissenschaftlichen Gesellschaft an der Universität Frankfurt herausgegeben und gemeinsam mit Wolfgang Kunkel und Hans Thieme bearbeitet von Franz Beyerle

Ulrich Stutz

Seiten 560-562

Siegfried Görlitz, Beiträge zur Geschichte der Königlichen Hofkapelle im Zeitalter der Ottonen und Salier bis zum Beginn des Investiturstreites, Historisch-diplomatische Forschungen, herausgegeben von Leo Santifaller I, Weimar

Ulrich Stutz

Seiten 563-564

Dr. Heinrich Schiffers, bischöflicher Archivdirektor, Die deutsche Königskrönung und die Insignien des Richard von Cornwallis. Veröffentlichungen des Bischöflichen Diözesanarchivs Aachen II, Aachen, Johannes Voltz 1936

Percy E. Schramm

Seiten 565-568

Max Spindler, Die Anfänge des bayrischen Landesfürstentums, Schriftenreihe zur bayrischen Landesgeschichte, herausgegeben von der Kommission für bayrische Landesgeschichte bei der Bayrischen Akademie der Wissenschaften Bd. 26

Heinrich Mitteis

Seiten 568-574

Dr. Ruth Hildebrand, Der sächsische „Staat“ Heinrichs des Löwen, Historische Studien Heft 302

Lotte Hüttebräuker

Seiten 574-586

Dr. jur. Karl Siegfried Bader, Beiträge zur oberrheinischen Rechts- und Verfassungsgeschichte II, Das Freiamt im Breisgau und die freien Bauern am Oberrhein, Freiburg i. Br., Josef Waibel 1936. Zur politischen und rechtlichen Entwicklung der Baar in vorfü

Ulrich Stutz

Seiten 586-589

Gunnar Mickwitz, Dozent an der Universität Helsingfors, Die Kartellfunktionen der Zünfte und ihre Bedeutung bei der Entstehung des Zunftwesens, eine Studie in spätantiker und mittelalterlicher Wirtschaftsgeschichte. Societas scientiarum Fennica

Heinrich von Loesch

Seiten 590-599

Niedersächsischer Städteatlas II. Abt., Einzelne Städte, herausgegeben von Paul Jonas Meier. Osnabrück, bearbeitet von P. J. Meier mit Beitrag von Georg Niemeier mit 3 Tafeln; Einbeck und Northeim, bearbeitet von W. Feise und A. Hueg mit 3 Tafeln, Veröffe

Theodor Mayer

Seiten 600-600

Ernst Hövel, Das Bürgerbuch der Stadt Münster 1538 bis 1660, Quellen u. Forsch, z. Gesch. der Stadt Münster i. W., Bd. VIII

Ernst Kaeber

Seiten 601-602

Dr. phil. Fritz Morré, Ratsverfassung und Patriziat in Regensburg bis 1400. SA. aus: Verhandlungen des Historischen Vereins für Regensburg und Oberpfalz

Hans Erich Peine

Seiten 602-604

Alfred Hoffmann, Verfassung, Verwaltung und Wirtschaft im mittelalterlichen Linz, Sonderdruck aus den „Heimatgauen“, Zeitschrift für oberösterreichische Geschichte, Landes- und Volkskunde, Linz

Hans Lentze

Seiten 604-607

Karl Dinklage, Fünfzehn Jahrhunderte Münnerstädter Geschichte, die Entwicklung von Verfassung und Wirtschaft in Dorf und Stadt Münnerstadt namentlich im Mittelalter, Text, Anmerkungen

Ulrich Stutz

Seiten 607-611

Georg Blecher, Wie und wann entstanden Burg und Stadt Friedberg ? Nach neuen Forschungen im Gräflich Solms'schen Archiv Assenheim, Sonderdruck aus den Ober hessischen Anzeigen/Neue Tageszeitung in Friedberg vom 2. bis 9. September 1936

Karl Frölich

Seiten 611-617

Dr. Friedrich Facius, Allstedt, Geschichte der Stadtverfassung als Festgabe zur Tausendjahrfeier im Auftrag des Bürgermeisters der Stadt Allstedt bearbeitet, Selbstverlag der Stadt Allstedt

Gerhard Buchda

Seiten 617-619

Joseph Prinz, Das Territorium des Bistums Osnabrück, Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Hannover, Oldenburg, Braunschweig, Schaumburg-Lippe und Bremen, Studien und Vorarbeiten zum Historischen Atlas Niedersachsens 15. Heft, Göttingen, Vand

Ulrich Stutz

Seiten 620-622

Schriften des Instituts für geschichtliche Landeskunde von Hessen und Nassau, in Verbindung mit Marburger Fachgenossen herausgegeben von Edmund E. Stengel, Marburg, N. G. Elwertsche Buchhandlung

Karl August Eckhardt

Seiten 622-624

Willy Andreas, Der Bundschuh, die Bauernverschwörungen am Oberrhein

Theodor Knapp

Seiten 625-627

Dr. Günter Hagmeister Meyer zu Rahden, Die Entwicklung des Ravensbergischen Anerbenrechts im Mittelalter, Abhandlungen der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Göttingen 22

Siegfried Reicke

Seiten 627-628

Dr. Gerhard Buchda. Privatdozent an der Universität Jena, Geschichte und Kritik der deutschen Gesamthandlehre, Arbeiten zum Handels-, Gewerbe-und Landwirtschaftsrecht, hrsg. von Prof. Dr. Ernst Heymann Nr. 76. Marburg i. Η., Ν. G. Elwertsche Verlagsbuchha

Hans Thieme

Seiten 628-633

Hans Planitz, Das deutsche Grundpfandrecht, Schriften der Akademie für Deutsches Recht, Gruppe Rechtsgeschichte, Forschungen zum Deutschen Recht Bd. 1 Heft 4

Paul Rehme

Seiten 633-640

Herbert Ludat, Die ostdeutschen Kietze, Veröffentlichungen des Vereins für Geschichte der Mark Brandenburg, Bernburg, Gustav Kunze

Ulrich Stutz

Seiten 640-641

Paul Fischer, Strafen und sichernde Maßnahmen gegen Tote im germanischen und deutschen Rechte

Rudolf His

Seiten 641-643

Fr.Blockmans, Een patricische veete te Gent op het einde der XIII eeuw (vor 1293 tot 10. juni 1306), S. A. aus dem Bulletijn der koninkl

Rudolf His

Seiten 643-645

Johannes O. Sehm, Die Schreckenberger Bergordnung 1499/1500, die älteste deutsche gedruckte Bergordnung Heft I: Faksimiledruck der Bergordnung,

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 645-647

Wilhelm Ebel, Die Hamburger Feuerkontrakte und die Anfänge des deutschen Feuerversicherungsrechts, Weimar, Herrn

Gottfried Wentz

Seiten 647-649

Bruckner, Albert, Scriptoria medii aevi Helvetica I, II 1. Quellenwerk zur Entstehung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Abteilung I Urkunden II bis 1332. de Vevey, Bernard, Le droit de Bulle. Largiadèr, Anton, Bürgermeister Rudolf Brun und die Zürche

Ulrich Stutz

Seiten 649-681

Paul Thomas, Textes historiques sur Lille et le Nord de la France avant 1789 (Imprimés et inédits) Tome II, Paris et Lille 1936

H. Mitteis

Seiten 681-682

J. de Sturler, Les relations politiques et les échanges commerciaux entre le duché de Brabant et l'Angleterre au moyen âge, l'étape des laines anglaises en Brabant

H. Mitteis

Seiten 682-688

Dr. Michele Gaetano de Rossi (Roma), Historical and comparative notes on the first origin of specific performance,

Hans Würdinger

Seiten 688-690

René-Frédéric Voeltzel, Jean Domat (1625–1696)

Walther Schönfeld

Seiten 691-692

Felice Battaglia, Ckristiano Thomasio filosofo e giurista. Collana di studi „Pietro Rossi“, Circolo giuridico della R. Università di Siena vol. II

Hans Thieme

Seiten 692-697

Dr. Karl Jelusic, Die historische Methode Karl Friedrich Eichhorns, Veröffentlichungen des Seminars für Wirtschafte- und Kulturgeschichte an der Universität Wien 12

Hans Thieme

Seiten 697-701

Ugo Nicolini, Studi storici sul pagherò cambiario, Pubblicazioni della Università cattolica del Sacro Cuore, Serie seconda: Scienze giuridiche Volume LI

Heinrich Mitteis

Seiten 701-704

Riniero Zeno, Documenti per la storia del diritto marittimo nei secoli XIII e XIV, Documenti e studi per la storia del commercio e del diritto commerciale italiano, pubblicati sotto la direzione di Federico Patetta, Mario Chiaudano VI

Paul Rehme

Seiten 705-706

Anuario de Historia del Derecho Español, Tomo XII, Junta para ampliación de estudios e investigaciones científicas, Centro de estudios historíeos,

Ernst Heymann

Seiten 706-711

Gesammelte Aufsätze zur Kulturgeschichte Spaniens, 5. Bd. In Verbindung mit K. Beyerle und G.Schreiber herausgegeben von Heinrich Finke

Ernst Heymann

Seiten 711-712

Fritz Baer, Die Juden im christlichen Spanien. Erster Teil: Urkunden und Regesten. Erster Band: Aragonien, und Navarra

Guido Kisch

Seiten 712-726

I.-A. van Houtte, Professeur à l'Ecole des sciences commerciales de Louvain, Les courtiers au moyen age

Ernst Heymann

Seiten 726-726

C. Reinold Noyes, The Institution of Property, a study of the Development, Substance and Arrangement of the system of property in modern anglo-american law

Seiten 726-729

Zygmunt Wojciechowski, Mieszko I and the rise of the Polish State, The Baltic Pocket Library, Torun-Gdynia

Ottokar Menzel

Seiten 730-730

Antiquum Registrum Privilegiorum et Statutorum Civitatis Cracoviensis – Najstarszy Zbiór Przywilejów i Wilkierzy miasta Krakowa wydał

Heinrich Felix Schmid

Seiten 730-736

Willy Andreas, Stand und Aufgaben der Weistumsforschung, vornehmlich am Oberrhein. Beiträge zur Geschichte und Kulturgeschichte Kärntens. Battaglia, Felice, Christiano Thomasio filosofo e giurista. Besnier, Robert, La déchéance de Robert Courtheuse et l

Seiten 737-744

Germanistische Chronik.

Jakob Strieder – Konrad Burdach – Ernest Champeaux – Friedrich Keutgen – Hans Spangenberg – Philipp Funk – Waither Merk – Arthur Hübner

Seiten 745-748

Bericht der akademischen Kommission über das Wörterbuch der Deutschen Rechtssprache 1936

Herrn Heymann

Seiten 749-752

Reichsinstitut für ältere deutsche Geschichtskunde (Monumenta Gertnaniae histórica)

Seiten 752-752

Zu der Neubearbeitung von Gustav Homeyers Deutschen Rechtsbüchern des Mittelalters.

Seiten 752-764

Erklärung

Seiten 765-766

Bericht über den fünften Deutschen Rechtshistorikertag in Tübingen vom 12.–15. Oktober 1936

Hermann Conrad / Gerhard Dulckeit

Seiten 767-776

Neuausgabe der Quellenkunde Wattenbachs

Seiten 776-780

Titelei

Seiten I-II

Inhalt des LVI. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten III-XII

I. Die Grundstücksübertragung in Meersburg am Bodensee

Walther Merk

Seiten 1-88

II. Die Judenprivilegien des Goslarer Rates im 14. Jahrhundert

Herbert Fischer

Seiten 89-149

III. Die Haftung des Bürgers und Einwohners für Schulden der Stadt und ihrer Bewohner nach Magdeburger Recht

Theodor Goerlitz

Seiten 150-177

IV. Ein Reichshofgerichtsprozeß zur Zeit Karls IV

Lotte Hüttebräuker

Seiten 178-201

V. Die Zeit des späten Naturrechts

Seiten 202-263

VI Zur Rechtsgeschichte der germanischen Brüdergemeinschaft

Alfred Sehultze

Seiten 264-348

Miszellen

[Die Beziehungen der Lex Salica zu den Volksrechten der Alemannen, Bayern und Ribuarier.]

Hans-Kurt Claußen

Seiten 349-359

[Ein Bruchstück aus dem Lehenrecht des Schwabenspiegels.]

Herbert Thoma

Seiten 359-361

[Zum Sprachgebrauch der Libri feudorum.]

E. Staedler

Seiten 361-377

[Zum Jahr 1181 der Hallischen Rechtsmittellung an Neumarkt.]

Theodor Goerlitz

Seiten 378-380

[Beiträge zur Kenntnis oberelsässischer Weistümer.]

Paul Willem Finsterwalder

Seiten 380-393

[„Vom Beruf unserer Zeit“ und „Geschichte des Römischen Rechts im Mittelalter“, ihre Entstehung und ihr Verhältnis zueinander; mit einem unbekannten Briefe Savignys an Zimmer.]

Johannes Hennig

Seiten 394-398

Was ist ‘Seltertum’?

Albert Becker

Seiten 398-399

Literatur

Deutsches Rechtswörterbuch II

Conrad Borchling

Seiten 400-408

Erich Keyser, Das Bild als Geschichtsquelle

Cl. V. Schwerin

Seiten 408-410

Heinrich Sieveking, Wirtschaftsgeschichte

Fritz Rörig

Seiten 410-413

Festschrift für Rudolf Hübner

Ulrich Stutz

Seiten 413-414

Arthur Benno Schmidt, Goethekreis und Deutsche Rechtsgeschichte

R. Hübner

Seiten 414-415

Hamburger geschichtliche Beiträge

Julius Von Gierke

Seiten 416-417

Otto Ludwig, Richter und Gericht im deutschen Märchen

Hans Fehr

Seiten 417-418

Ludwig Buschkiel, Die deutschen Farben von ihren Anfängen bis zum Ende des zweiten Kaiserreiches

Herbert Meyer

Seiten 418-421

Eugen von Frauenholz , Das Heerwesen der germanischen Frühzeit, des Frankenreichs und des ritterlichen Zeitalters

Ulrich Stutz

Seiten 421-424

Jean Pétrau-Gay, La „Laghsaga“ salienne et l’intérêt de ses survivances historiques en vue d’une classification juridique des capitulaires des rois francs

Emil Goldmann

Seiten 424-430

Germanenrechte, Texte und Übersetzungen Bd. 6

K. Haff

Seiten 431-434

Germanenrechte, Texte und Übersetzungen Bd. 7

K. Haff

Seiten 434-437

Robert Besnier, Prof. a. d. Universität Caën, La Coutume de Normandie

H. Mitteis

Seiten 437-444

J. F. Niermeyer jr., Onderzoekingen over Luikse en Maastrichtse oorkonden en over de vita Baldrici episcopi Leodiensis

Heinrich Sproemberg

Seiten 444-447

Karl Hans Ganahl, Versuch einer Geschichte des österreichischen Landrechts im 13. Jahrhundert

E. Klebel

Seiten 447-452

Pius Dirr, Denkmäler des Münchner Stadtrechts, Erster Band 1158–1403

Karl Frölich

Seiten 452-460

Georg Müller, Ist das Andreanum vom Jahre 1224 eine Fälschung?

Hans Erich Feine

Seiten 460-460

Die Zwickauer Stadtrechtsreformation 1539/69, Quellen zur Geschichte der Rezeption III / Helmut Coing, Die Frankfurter Reformation von 1578 und das Gemeine Recht ihrer Zeit

Hans Planitz

Seiten 460-467

Deutsche Texte aus schlesischen Kanzleien des 14. und 15. Jahrhunderts

Heinrich Von Loesch

Seiten 467-474

Justus Wilhelm Hedemann, Der Dresdner Entwurf von 1866 / Die Fortschritte des Zivilrechts im XIX. Jahrhundert II

Hans Oppikofer

Seiten 475-477

Karl Otto Müller, Altwürttembergische Urbare aus der Zeit Graf Eberhards des Greiners (1344–1392)

Franz Beyerle

Seiten 477-489

Das Elbogener Urbar der Grafen Schlick von 1525 / Dr. Rudolf Schreiber, Der Elbogener Kreis und seine Enklaven nach dem Dreißigjährigen Kriege

Kurt Flügge

Seiten 489-491

Günther Franz, Der deutsche Bauernkrieg

Theodor Knapp

Seiten 491-499

Hans Heinrich Ehlert, Die Markgenossenschaft (Holtung) der 17 Dörfer um Amelinghausen

Cl. V. Schwerin

Seiten 499-501

Hermann Wießner, Twing und Bann, eine Studie über Herkunft, Wesen und Wandlung der Zwing- und Bannrechte

Cl. V. Schwerin

Seiten 501-507

Karl Wührer, Beiträge zur ältesten Agrargeschichte des germanischen Nordens

Cl. V. Schwerin

Seiten 507-514

Josef Lappe, Ein westfälischer Schulzenhof (Der Hof zu Kump im Kreise Unna)

Karl Frölich

Seiten 515-517

Gerhard Läwen, Stammesherzog und Stammesherzogtum

Gerd Tellenbach

Seiten 518-520

Rudolf Kraft, Das Reichsgut im Wormsgau, Quellen und Forschungen zur hessischen Geschichte

Ulrich Stutz

Seiten 520-522

Ph. Heck, Blut und Stand im altsächsischen Recht und im Sachsenspiegel

M. Lintzel

Seiten 522-524

Werner Carstens, Untersuchungen zur Geschichte des Adels und des adligen Gutes in Holstein im Mittelalter

Julius Von Gierke

Seiten 524-525

Hasso von Wedel, Die Estländische Ritterschaft, vornehmlich zwischen 1710 und 1783

L. Arbusow

Seiten 526-529

Hans Spangenberg, Die Bedeutung der Stadtsiedlung für die Germanisierung des ehemals slavischen Gebiets des Deutschen Reiches

Hans Erich Feine

Seiten 529-530

Johanna Bastian, Der Freiburger Oberhof / Wendelin Tillmann, Aus dem Prozeß des Ingelheimer Oberhofs

Ulrich Stutz

Seiten 531-533

Karl Hoede, Deutsche Rolande, Neue Fragen, neue Wege

Paul Rehme

Seiten 533-534

Ahasver von Brandt, Der Lübecker Rentenmarkt von 1320–1350

Paul Rehme

Seiten 534-537

Wilhelm Weizsäcker, o. Professor an der Deutschen Universität Prag, Rechtsgeschichte von Stadt und Bezirk Komotau bis 1605

Heinrich von Loesch

Seiten 537-541

Paul Diels und Richard Koebner, Das Zaudengericht in Böhmen

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 541-544

Robert de Vries, Die Landtage des Stiftes Essen

Hans Erich Peine

Seiten 545-546

Burkhard Seuffert, Drei Register aus den Jahren 1478 bis 1519

Hans Erich Feine

Seiten 546-548

Curt Leps, Das Zunftwesen der Stadt Rostock bis um die Mitte des 15. Jahrhunderts

Hans Erich Feine

Seiten 549-550

Joachim Brügmann, Das Zunftwesen der Seestadt Wismar bis zu Beginn des 17. Jahrhunderts

Hans Erich Feine

Seiten 550-550

Dr. jur. Hans Lentze, Die rechtliche Struktur des mittelalterlichen Zunftwesens in Wien und den österreichischen Städten

Heinrich Von Loesch

Seiten 551-552

Quellen zur Verwaltungsgeschichte hessischer Territorien: Der ökonomische Staat Landgraf Wilhelms IV

Hans Thieme

Seiten 552-555

Elisabeth Kahlstorf, Rechtsgeschichte der Marienburger Werder

Siegfried Reicke

Seiten 555-556

1. Brandenburgische Ämterkarte, der Grundbesitz der brandenburgischen Domänenämter und Kämmereien im Jahre 1800 / 2. Berthold Schulze, Besitz- und siedlungsgeschichtliche Statistik der brandenburgischen Ämter und Städte 1540–1800

Eberhard Schmidt

Seiten 556-558

Günter Linke, Die Pommerschen Landesteilungen des 16. Jahrhunderts

Berthold Schulze

Seiten 558-559

Engelbert Strobel, Neuaufbau der Verwaltung und Wirtschaft der Markgrafschaft Baden-Durlach nach dem Dreißigjährigen Krieg bis zum Regierungsantritt Karl Wilhelms (1648–1709)

W. Van Calker

Seiten 559-562

Octave Meyer, La régence épiscopale de Saverne, Collection d’études sur l’histoire du droit et des institutions de l’Alsace XI

Ernst Keetman

Seiten 562-569

Román Riaza y Alfonso García Gallo, Manual de Historia del Derecho Español

Ernst Heymann

Seiten 569-571

Anuario de Historia del Derecho Español Tomo XI

Ernst Heymann

Seiten 571-575

Camillo Giardina (della R. Università di Messina), Il Supremo Consiglio d’Italia

E. Wohlhaupter

Seiten 575-582

Schweizer Kriegsgeschichte / Émile Rivoire, Les sources du droit du canton de Genève IV / Aargauer Urkunden, herausgegeben von der historischen Gesellschaft des Kantons Aargau III / A. Friedrich von Mutach, Revolutions-Geschichte der Republik Bern 1789

Ulrich Stutz

Seiten 582-597

Hermann Conrad, Liegenschaftsübereignung und Grundbucheintragung in Köln während des Mittelalters

Walther Merk

Seiten 597-604

Wilhelm Ebel, Gewerbliches Arbeitsvertragsrecht im deutschen Mittelalter

Manfred Weider

Seiten 604-607

Hellmut Pappe, Methodische Strömungen in der eherechtsgeschichtlichen Forschung / Pietro Vaccari, Il matrimonio germanico

R. Köstler

Seiten 607-610

Dr. jur. G. K. Schmelzeisen, Amts- und Landgerichtsrat in Hechingen

Heinrich Von Loesch

Seiten 610-614

Gertrud Schubart-Fikentscher, Das Eherecht im Brünner Schöffenbuch

R. Köstler

Seiten 614-616

1. W. Silberschmidt, Zur Geschichte der Bergfreiheiten / 2. Derselbe, Das schwedische Bergrecht als Prüfstein für das Bergrecht von Goslar und für die Entstehung der Gewerkschaft

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 617-619

Fritz Robert Huffmann, Über die sächsische Berggerichtsbarkeit vom 15. Jahrhundert bis zu ihrem Ende

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 619-620

Józef Krzyżanowski, Wolność górnicza w Polsce (do końca XIV w.)

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 620-622

Rudolf His, Das Strafrecht des deutschen Mittelalters II

Eberhard Schmidt

Seiten 623-637

G. Bader-Weiß und K. S. Bader, Der Pranger, ein Strafwerkzeug und Rechtswahrzeichen des Mittelalters

Eberhard Frhr. v. Künßberg

Seiten 637-640

Friedrich Hefele, Vom Pranger und verwandten Strafarten in Freiburg, eine topographische und rechtsgeschichtliche Untersuchung

Eberhard Frhr. v. Künßberg

Seiten 640-641

Heinrich Weber, Gustav Hugo, Vom Naturrecht zur historischen Schule / F. Eichengrün, Die Rechtsphilosophie Gustav Hugos

Hans Thieme

Seiten 641-646

Günther Plathner, Der Kampf um die richterliche Unabhängigkeit bis zum Jahre 1848

Heinrich Triepel

Seiten 646-656

Germanistische Chronik

Henri Pirenne – Karl Hampe – Theodor Taranovski

Heinrich Felix Schmid

Seiten 657-662

Universitätsnachrichten

Seiten 662-664

Bericht der akademischen Kommission für das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache 1935

Herrn Heymann

Seiten 664-668

Monumenta Germaniae historica

Seiten 668-671

Zu der Neubearbeitung von Gustav Homeyers Deutschen Rechtsbüchern des ¡Mittelalters

Seiten 671-671

„Alfons Dopsch - Preis“

Seiten 672-672

Notiz, betreffend die Tagung Deutscher Rechtshistoriker in Tübingen 1936

Seiten 673-674

Titelei

Seiten I-II

Inhalt des LV. Bandes. Germanistische Abteilung

Seiten III-XII

Max Pappenheim

Seiten XIII-XXIV

I. Das Gesetzbuch Ribvariens. Volksrechtliche Studien III

Franz Beyerle

Seiten 1-80

II. Das keltische Recht

Rudolf Thurneysen

Seiten 81-104

III. Einwirkungen des Christentums auf das angelsächsische Recht

Hans Würdinger

Seiten 105-130

IV. Das Kölner Recht und seine Verbreitung in der späteren Kaiserzeit

Haas Planitz

Seiten 131-168

V. Die Grundstücksübertragung in Meersburg am Bodensee

Walther Merk

Seiten 169-215

VI. Die rechtliche Behandlung der gewerblichen Bildzeichen in Deutschland seit dem 14. Jahrhundert

Theodor Goerlitz

Seiten 216-229

Miszellen

Ein Auszug aus dem „Traktat über romanisch-fränkisches Ämterwesen“

Georg Baesecke

Seiten 230-232

Gesetze der Merowinger und Karolinger

Karl August Eckhardt

Seiten 232-236

Zur Geschichte des Bannes

Hans Fehr

Seiten 237-238

Ein bisher unbekanntes Stadtrecht von Kleve

Gustav Rüthning

Seiten 239-243

Was ist Seltertum?

Carl Pöhlmann

Seiten 243-244

Ein Warenzeichenschutzprozeß um 1500 (Schwäbisch - Gmünd.)

Karl Otto Müller

Seiten 244-263

Herzog Johann der Ältere von Schleswig-Holstein und die Abfassung des Spade-Landesrechts

G. Jacoby

Seiten 263-287

J. Brissaud und Heinrich Brunners Erklärung des Römerwergeldes

Ulrich Stutz

Seiten 287-289

Literatur

Festschrift Alfred Schultze zum 70. Geburtstage dargebracht von Schülern, Fachgenossen und Freunden, herausgegeben von Walther Merk

Hermann Nottarp

Seiten 290-302

Ludwig Schmidt, Geschichte der deutschen Stämme bis zum Ausgang der Völkerwanderung. Die Ostgermanen. Zweite, völlig neubearbeitete Auflage

Ulrich Stutz

Seiten 302-304

Lorents Rynning, Bidrag til norsk almenningsrett I

v. Schwerin

Seiten 305-308

Erik Solem, Lappiske Rettsstudier

v. Schwerin

Seiten 308-309

Otto Höfler, Privatdozent an der Universität Wien, Lektor an der Universität Uppsala, Kultische Geheimbünde der Germanen. Erster Band

Eberhard Frh. v. Künßberg

Seiten 310-311

Dr. Ludwig Leiß, Bayerische Familiennamen und Rechtsgeschichte, Südostbayerische Heimatstudien, herausgegeben von Josef Weber und Κarl Βourier, Band 10

Eberhard Frh. v. Künßberg

Seiten 311-313

Herbert Meyer, Das Handgemal als Gerichtswahrzeichen des freien Geschlechtes beiden Germanen. Untersuchungen über Ahnengrab, Erbhof, Adel und Urkunde. Forschungen zum deutschen Recht, herausgegeben von Franz Beyerle, Herbert Meyer und Karl Rauch. Band I,

Hans v. Voltolini

Seiten 313-317

Hermann Wießner, Sachinhalt und wirtschaftliche Bedeutung der Weistümer im deutschen Kulturgebiet

Walther Merk

Seiten 317-332

Dr. jur. Karl Siegfried Bader, Der schwäbische Untergang. - -, Beiträge zur oberrheinischen Rechts- und Verfassungsgeschichte I. Das badisch-fürstenbergische Kondominat im Prechtal

Ulrich Stutz

Seiten 332-338

Friedrich Lütge, Die mitteldeutsche Grundherrschaft

Kurt Flügge

Seiten 338-339

Max Sering, Deutsche Agrarpolitik auf geschichtlicher und landeskundlicher Grundlage

Siegfried Reicke

Seiten 339-341

Dr. Herbert Klein, Die bäuerlichen Eigenleute des Erzstifts Salzburg im Mittelalter

Karl-Hans Ganahl

Seiten 341-345

Werner Spieß, Die Großvogtei Calenberg

Karl August Eckhardt

Seiten 345-346

Fritz Adolf Brauer, Die Grafschaft Ziegenhain

Hans Thieme

Seiten 346-347

Pier Silverio Leicht, Professore ordinario nella R. Università di Bologna, Senatore del Regno, Il diritto privato preirneriano

Ulrich Stutz

Seiten 348-353

Camillo Giardina, Le „Guariganga“. -,- Osservazioni sull’ Expositio al c. 367 di Rotari e al c. 27 di Pipino. -,- Il capitulo 367 dell’ editto di Rotari

Ulrich Stutz

Seiten 353-355

Paul Kehr, Die Belehnungen der süditalienischen Normannenfürsten durch die Päpste (1059–1192)

H. Mitteis

Seiten 356-361

Dr. iur. Dr. phil. Erich Becker, Studien zur Gemeindeverfassung in Luxemburg. Rupert Schrötter, Die rechtliche Natur der sogenannten Gemeindenutzungen in Bayern.

Eugen Wohlhaupter

Seiten 362-366

Conrad Bornhak, Deutsche Verfassungsgeschichte vom westfälischen Frieden an. Bibliothek des öffentlichen Rechts

H. Mitteis

Seiten 366-368

Repertorium der Akten des Reichskammergerichts, Untrennbarer Bestand. I

Rudolf Smend

Seiten 368-370

Lothar Groß, Die Geschichte der deutschen Reichshofkanzlei von 1559 bis 1806

Hans Erich Feine

Seiten 370-373

Helmut Tiedemann, Der deutsche Kaisergedanke vor und nach dem Wiener Kongreß

Heinrich Triepel

Seiten 373-376

G. Homeyer, Die deutschen Rechtsbücher des Mittelalters und ihre Handschriften

Guido Kisch

Seiten 376-379

Walter Möllenberg, Eike von Repgow und seine Zeit

Karl August Eckhardt

Seiten 379-381

Dr. jur. Theodor Goerlitz, Oberbürgermeister i. R., beauftragt mit rechtsgeschichtlichen Vorlesungen an der Schlesischen Friedrich-Wilhelms - Universität zu Breslau, Der Ursprung und die Bedeutung der Rolandsbilder

Paul Rehme

Seiten 381-384

Herbert Meyer, Das Mühlhäuser Reichsrechtsbuch aus dem Anfang des 13. Jahrhunderts. Deutschlands ältestes Rechtsbuch nach den altmitteldeutschen Handschriften herausgegeben, eingeleitet und übersetzt

Karl Frölich

Seiten 384-387

Sergio Mochi Onory (della R. Università di Siena), Vescovi e città (sec. IV–VI), Biblioteca della Rivista di storia del diritto italiano N. 8. Fernand Vercauteren, docteur en philosophie et lettres, Étude sur les Civitates de la Belgique Seconde, Contribu

Ulrich Stutz

Seiten 388-394

E. M. Meijers et J.-J. Salverda de Grave, Les Lois et Coutumes de Saint-Amand

H. Mitteis

Seiten 395-396

Hans van Werveke, Professor aan de Gentsche Universiteit, De Gentsche Stadsfinanciën in de Middeleeuwen

C. Moser-Nef

Seiten 396-400

Festschrift für Heinrich Schrohe, Stadt und Stift, Beiträge zur Mainzer Geschichte, für Schüler und Freunde Schrohes hergestellt

Ulrich Stutz

Seiten 400-401

Prof. Dr. Heinrich Schrohe, Oberstudienrat i. R. in Mainz, Das Mainzer Geschlecht zum Jungen in Diensten des deutschen Königtums und der Stadt Mainz

Lotte Hüttebräuker

Seiten 401-405

Luise v. Winterfeld, Geschichte der freien Reichs- und Hansestadt Dortmund

Manfred Weider

Seiten 405-408

Wilhelm Reinecke, Geschichte der Stadt Lüneburg. Zwei Bände

Karl Frölich

Seiten 408-415

Gerhard Cordes, Schriftwesen und Schriftsprache in Goslar bis zur Aufnahme der neuhochdeutschen Schriftsprache

Karl Frölich

Seiten 415-418

Willy Flach, Verfassungsgeschichte einer grundherrlichen Stadt. Berga a. d. Elster von den Anfängen bis zur Stadtordnung von 1847

Karl Frölich

Seiten 418-422

Maja Loehr, Leoben. Werden und Wesen einer Stadt, aus den Quellen und Befunden untersucht und dargestellt

Karl Frölich

Seiten 422-425

Karl Beer, Beiträge zur Geschichte der Erbleihe in elsässischen Städten. Mit einem Urkundenanhang

Karl Frölich

Seiten 426-428

Otto Stolz, Die Landstandschaft der Bauern in Tirol

Theodor Knapp

Seiten 429-436

Max Miller, Die Organisation und Verwaltung von Neuwürttemberg unter Herzog und Kurfürst Friedrich

Hans Erich Feine

Seiten 436-438

Rudolf Hirschberg, Der Vermögensbegriff im Strafrecht, Versuch eines Systems der Vermögensdelikte

Rudolf His

Seiten 438-442

Karl Alfred Hall, Die Lehre vom Corpus delicti. Eine dogmatische Quellenexegese zur Theorie des gemeinen deutschen Inquisitionsprozesses

Rudolf His

Seiten 442-443

Heinrich Gwinner, Der Einfluß des Standes im gemeinen Strafrecht

Walther Schönfeld

Seiten 443-446

Gottfried Richter, Die Grundstücksübereignung im ostfälischen Sachsen. Die Entwicklung ihrer Form nach Landrecht unter besonderer Berücksichtigung der gerichtlichen Mitwirkung und der Eintragung in Bücher

Theodor Goerlitz

Seiten 446-447

Karl Schubert, Die Hamburger ehelichen Güterrechtsverhältnisse der Gegenwart unter besonderer Berücksichtigung des früheren Rechtes

H.-A. Schultze - Von Lasaulx

Seiten 448-450

Johannes 0. Sehm, Der Silberbergbau zu Annaberg im Erzgebirge bis zum Jahre 1500

Wilhelm Weizsäcker

Seiten 450-451

Josef Elben, Die Deutz-Kölner Rheinfähre als Kurkölner Regal

Ulrich Stutz

Seiten 452-452

Karl Otto Müller, Welthandelsbräuche (1480 – 1540)

Paul Rehme

Seiten 452-459

Heinz Pflaume, Organisation und Vertretung der Arbeitnehmer in der Bewegung von 1848/49, mit einer Einleitung : Gesellenorganisationen des Mittelalters und ihre Ausläufer

Manfred Weider

Seiten 459-461

Cornelii van Bijnkershoek, Senatus Supremi Hollandiae, Zelandiae et Frisiae Praesidis Observationes Tumultuariae

Herbert Meyer

Seiten 461-462

Dr. Η. F. W. D. Fischer, De Geschiedenis van de reëlle Executie bij Koop

Julius Von Gierke

Seiten 463-474

Festschrift Hans Nabholz überreicht zum 60. Geburtstag am 12. Juni 1934. E. Champeaux, Le comte de Romont et la première rédaction bourguignonne des coutumes vaudoises. Traugott Schieß, Die Befreiungsgeschichte der drei Länder und der Appenzellerkrieg. St

Ulrich Stutz

Seiten 474-493

Jan Ptaśnik († Professor an der Universität Lemberg), Miasta i mieszczaństwo w dawnej Polsce. Michał Patkaniowski, Krakowska rada miejska w wiekach średnich. Tadeusz Ereciński, Prawo przemyslowe m. Poznania w XVIII w. Kazimierz Dobrowolski, Włościańskie r

Heinrich Felix Schmid

Seiten 493-518

Anuario de Historia del Derecho Español Tomo X

Ernst Heymann

Seiten 518-521

Manuel Torres, Lecciones de Historia del Derecho Español I, II

Ernst Heymann

Seiten 521-522

Ernst Heymann, Über die Bedeutung der Philosophie Friedrichs des Großen für seine Rechtspolitik

Ernst Heymann

Seiten 522-523

Arbusow, Leonid, Diskussion über die altlivländischen Ritterrechte. Berney, Arnold, Friedrich der Große. Deutsches Rechtswörterbuch. Wilhelm Ebel, Gewerbliches Arbeitsvertragsrecht im deutschen Mittelalter. Eugen von Frauenholz, Das Heerwesen der Germanis

Seiten 523-532

Germanistische Chronik

Emil Dürr † – Robert Durrer † – Hermann Bächtold † – Ludwig Rudolf von Salis †

Seiten 533-536

Bericht der akademischen Kommission für das Wörterbuch der deutschen Rechtssprache 1934

Herrn Heymann

Seiten 536-539

Die polnische Zeitschrift für Rechtsgeschichte II–IV

Heinrich Felix Schmid

Seiten 539-544

Monumenta Germaniae histórica

Seiten 544-546

Kurzer Bericht über die vierte Tagung deutscher Rechtshistoriker in Köln 1934

Fr. Wieacker / Eugen Wohlhaupter

Seiten 548-553

Förderung wissenschaftlicher Auslandsbeziehungen

Seiten 554-556

Germanistische Chronik: Zu der Neubearbeitung von Gustav Horaeyers Deutschen Rechtsbüchern des Mittelalters

1. Eine unbekannte Handschrift von Wurms Stadtrechtsbuch und anderen Rechtsbüchern

Theodor Goerlitz

Seiten 546-547

2. Nachträge und Berichtigungen

Julius Von Gierke

Seiten 547-547